Wie entstehen grüne und rote Flammen bei Feuerzeugen?

2 Antworten

das liegt am abrieb des reibrädchens: der feuerstein ist so hart, dass feine metallsplitterchen in die flamme geraten und je nach der art dieses metalls richtet sich die farbe der flamme. das fremdwort heißt übrigens prÄ parieren = vorbereiten.

Beides gibt es. Stoffe (Gase) verbrennen mit unterschiedlicher Farbabgabe (das kann man auch zur Analyse von deren Zusammensetzung benutzen; z. B. chemische Analyse der Inhaltsstoffe der Sonne) und die Verbrennung selbst hat in Abhängigkeit von der Temperatur unterschiedliche Farben (Farb-Pyrometer benutzen das zur Bestimmung der Temperatur per Strahlung).

Was möchtest Du wissen?