Wie entsorgt man Kaliumperchlorat (Reaktionsgleichung)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit einem Nitrit (z.B. Natriumnitrit NaNO2) kannst du das relativ gefahrlos runterreduzieren bis zum Chlorid.

Alternativ kannst du das als Privatperson auch ans "Schadstoffmobil" o.ä. geben, die entsorgen das dann für dich fachgerecht, für Privatpersonen kostenlos.

Ggf. wirst du dir aber einen Spruch anhören dürfen, denn Perchlorate werden durch das Sprengstoffgesetz geregelt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns nur 10 oder 20 g sind, würde ich es in einem Eimer Wasser auflösen und ins Klo spülen. In der Kanalisation herrscht eine eher reduzierende Umgebung und bis zur Kläranlage wird es biologisch reduziert. Ein Explosionsrisiko besteht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemikalien werden oft an einer Sammelstelle vom Entsorgungsunternehmen entsorgt, wo du halbjährlich an einem bestimmten Tag deine Chemikalien hinbringen kannst.
Du kannst auch Sondermüll anmelden, damit sie das mit nehmen.
Das kommt drauf an, wie das bei euch geregelt is.

Oder meinst du, mit welchen Stoffen man das reagieren lassen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?