Wie dreht sich die Erde: von West nach Ost oder von Osten nach Westen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wikipedia meint zu Deiner Frage:

Die Erdrotation ist die Drehbewegung der Erde um ihre eigene Achse. Die Rotationsachse nennt man Erdachse. Die Erde dreht sich nach Osten, was sich durch Orientierung mit einem Kompass bei Sonnenaufgang leicht überprüfen lässt. Vom Polarstern aus betrachtet dreht sich die Erde entgegen dem Uhrzeigersinn, aus Sicht des Nordpols der Ekliptik rechtläufig.

Der Rotationsvektor der Erde weist gemäß der Rechtsschraubenregel genau nach Erd-Nord, und damit ziemlich genau zum Polarstern. Alle Punkte der Erdoberfläche, ausgenommen ihrer zwei Pole bewegen sich dadurch in die (jeweils lokale) Ost-Richtung. Mit dem Kopf nach Norden am Boden liegend und die Sterne im Zenit betrachtend, bewegt sich etwa eine erdfeste Mastspitze (gegenüber einem sehr nahen Stern binnen 1 Minute sichtbar) - ebenfalls nach Osten, das jedoch am Himmel durch die Betrachtung von unten, quasi wie aus dem Erdinneren heraus gesehen links liegt.

genaugenommen taumelt sie sogar ein wenig.

Jep, Alks gibts ja genug um sie dazu zu bringen!

0

Von West nach Ost dreht sie sich. In Japan (Osten) ist es jetzt schon Mittag und die Sonne scheint schön, wir (Westen) sind erst etwas später dran.

Was möchtest Du wissen?