Amarena, Haselnuss, Stracciatella und ein Erdbeer-Milchshake beim "Eis Dealer" in Jandia auf Fuerteventura. Leider nur zwei bis vier Wochen im Jahr, dann aber oft bis öfter. :o)

...zur Antwort

I-wie will hier keiner mal die Wahrheit sagen und es so schreiben wie es ist. Jeder Mann und jede Frau werden eine gut und toll geschminkte Frau oder auch einen Mann als positiv empfinden, weil es ein gewisses, einheitliches Gefühl für etwas Schönes gibt. Evtl. ist die Missgunst dann der Grund für  negativen Bemerkungen  Das ein Frau oder ein Mann sich schminken, kann natürlch auch Gründe haben die hier aufgeführt wurden. Aber seit doch bitte mal ehrlich, vor allem ihr Männer, ihr guckt doch hinterher wenn euch eine schöne und zusätzlich noch toll geschminkte Frau über den Weg läuft. Aber nein, Frauen sind ungeschminkt viel schöner, warum tun die sich das an. Heuchler! Nein, es ist auch vieles Wahres an den Beitragen hier, Frauen sind auch ungeschminkt schön und manchmal geht das Schminken auch in die falsche Richtung aber grundsätzlich ist es nicht Schlechtes, zu versuchen sich noch schöner zu machen auch, weil es schon immer gemacht wurde und schon immer zur Arterhaltung der Menschheit beiträgt. Selbst Tiere bei der Balz verändern z.T. ihr aussehen oder machen andere verrückte Dinge um einen Partner zu finden. Der Trieb des Menschen ist sich zu vermehren und da ist so ziemlich alles erlaubt was die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Überlegt doch mal wie ihr auf eure/n Partner/in aufmerksam wurdet? Oft hatte sicher auch das Aüßere einen gewissen Einfluss. Es ist wahrscheinlich noch nicht einmal erfunden worden, sondern liegt in der Natur aller Lebewesen dem Partner zu gefallen, in auf sich aufmerksam zu machen. Ein Beitrag hier gibt genau das wieder: "Seit ich einen Freund habe, brauche ich mich nicht mehr zu schminken." Damit ist ein Grund fürs "Schminken" schon mal klar. Da der Geschlechtsverkehr bei den Menschen aber nicht nur der Fortpflanzung dient und der Mensch im günstigsten Fall intelligenter und einfallsreicher ist als Tiere, dient das Ganze nicht nur der Pflicht sondern auch ganz einfach dem puren Vergnügen! Das ist in unseren Genen seit Urzeiten verwurzelt und wenn sich jetzt plötzlich keiner mehr "Schönmachen" würde, weil man es vergessen hätte, es dauerte nicht lange bis ein Mensch es neu erfinden würde und sein Äußeres verändern, "Schönermachen" würde. Also, schminken ist etwas schönes und es ist jedem frei es zu tun oder auch nicht. Allerdings ist mir noch immer nicht ganz klar, warum das Verhalten eines 14 jähr. Mädchens und die Reaktion eines nicht viel älteren Jungen darauf, diese Grundsatzdiskussion über das Schminken auslösen kann.

...zur Antwort

Hi, du wirst nicht drumherum kommen da mal ein paar Teile auszuprobieren. Da gibt es nämlich einiges auf dem Markt, was aber individuell für jeden Drummer anders ist. Auch preislich sind die Unterschiede ziemlich deutlich. Als erstes solltest Du aber auf den Schutz Deines Gehörs achten, die Spätfolgen bei A-Drums ohne G-Schutz reichen bis zur völligen Taubheit. Gibt sicher Infos von älteren Drummern die darüber berichten auch bekannte Drummer gibt es nicht wenige die betroffen sind, da damals noch nicht so darauf geachtet wurde. Nicht ohne Grund wird immer mehr das InEar- Monitoring beim Proben wie auf der Bühne genutzt. 

Also, Gehörschutz mit Lautprechern. Deine Teufel sind HiFI-Hörer evtl. noch in offener Bauweise, welche kaum die Lautstärke von außen reduzieren, somit auch kaum oder keinen Schutz bieten und die zugespielte Musik nicht laut genug sein lässt. Wenn du die Musik so aufdrehen musst, dann ist es ja noch schlimmer für deine Ohren. Logisch, dass wenn die Lautstärke der Drums nicht reduziert wird, die Zuspielung mindestens genau so laut sein muss und das ist auf Dauer der Bankrott für dein Gehör.

Drei Möglichkeiten: 1. und günstigste ist Industrie-Gehörschutz, KH ähnlich aber ohne Lautsprecher. Gibts in mehreren Reduktionsstärken von ca. 18db bis ca. 25db. Darunter kännst Du normale InEars für die Zuspielung tragen. Manchen reicht das und manche finden es unmöglich, halt individuell.

2. Varinte: spezielle KH für Drummer z.B Vic Firth. Gehörschutz mit guter Schallreduktion und gutem Klang der Zuspielung. Auch hier gibt es sehr unterschiedliche Meinungen, die meisten aber positiv. Andere Hersteller bieten aber auch gute Teile an. Aber auch wenn nicht "für Drummer drauf steht" gibt es gute Studiohörer die den Zweck erfüllen. Es sollte aber ein geschlossenes System sein.

3. Variante: InEars universell passend "von der Stange". Worauf aber die Meisten schwören ist individuell angepasster Gehörschutz vom Hörgeräteakustiker. Ist, soweit ich es gelesen habe. auch nicht mal soo teuer. I-was zwischen 100,- und 200,- glaube ich. Für ein auch später intaktes Gehör ncht zu viel, denke ich.

Aber egal wofür du dich entscheidest, selbst der günstigste und einfachste Schutz ist besser als ohne Schutz zu spielen.

Schau bei Thomann o.a. Musikshops rein, da gibt einiges an Auswahl. Mit "30 Tage Money back" kannst du dir zwei oder drei bestellen, testen und bei nicht gefallen ohne Probleme zurückschicken.

Sehr entscheidend ist auch der Tragekomfort, den die Teile sollen ja ein paar Stunden ohne zu nerven getragen werden können, deshalb musst du sie selber testen.

Viel Spaß und Erfolg dabei, Gruß F.

...zur Antwort

Hi, Du kannst Maschinen nehmen die auch an eine A-Set Bassdrum montiert werden. Worauf du achten musst ist die Größe des E-Drum Basspads. Da bei einer Doppelmachine zwei Schlegel logischerweise eine größere Aufschlagfläche benötigen, muss das Pad die entsprechende Größe haben. Nach meinen Erfahrungen solte die Schlagfläche einen Mindestdurchmesser von 8" Zoll haben, auf welcher auch die Trigger ansprechen. Entspricht etwas mehr als 20cm, genau 20,32cm. Besser vorher nachfragen oder ausprobieren, da auch der Abstand bei den Schlegeln unterschiedlich sein kann.


...zur Antwort

Ob sich das lohnt? Die Folie abreißen kann, trotz Deiner Meinung es ginge einfach, teile des Kesselholzes beschädigen. Der Aufwand es neu zu lackieren wäre mir bei einem "Millenium-Set" zu groß und zu teuer.

Wie wäre es, wenn du die schwarze Folie neu beklebst. Also Folie drauf lassen, evtl. nachkleben und dann mir einfacher oder hochwertiger Klebefolie bekleben. Habe ich vor vielen Jahren bei einem Set aus dem Niedrigpreisbereich auch gemacht. Das Set wirkte danach wieder neu und frisch. Ok, es ist kein Akt für die Ewigkeit, aber Du wirst sicher auch mal ein neues besseres Set spielen wollen. Denke das Bekleben wäre dem Set angemessen.

Hast Du dich schon schlau gemacht, was das Lackieren kosten würde? Wollte mal ein paar große LS-Boxen lackieren lassen, hab's dann gelassen, als ich die Kosten erfuhr. Gruß F.


...zur Antwort

Hi, also nur um "Laut" zu hören würde ich auch die Monitorvariante bevorzugen. Über Midi und PC wird das evtl. kompliziert. Am Modul sind doch zwei Main-Outs, an diese kannst Du Verstärker mit Lautsprechern, Aktiv-Boxen oder den Drum-Monitor anschließen. HIFI oder PC Soundsysteme sind nicht unbedingt geeignet für Instrumentenverstärkung.

Habe mir einen 12-Kanal Mixer, 4x Mono Mic/Line und 4x Stereo Line Eingänge) ca. 100,-€ zugelegt. Daran hängen Drum-Modul, CD, LP, Mp3, MC und PC. Es gehen natürlich auch andere Quellen. Dies kann ich nach belieben Mixen. Zum Mitspielen von Songs und PlayAlongs zum Üben oder Musik der Band. Auch könnten Gitarre, Bass oder Keyboard kann angeschlossen werden um über Kopfhörer zu proben.

Am Mixer gibt es auch Kopfhörerausgang und Mainausgänge fürs Lauthören. Zum Laut hören nutze ich zwei Alesis Aktiv-Monitore, montiert am Rack um Platz zu sparen.

Bei den neueren Kleinmixern gibt es auch ein USB-Anschluss zum Aufnehmen auf den PC. Gruß F.


...zur Antwort

Das ist sehr relativ und von vielen Faktoren abhängig wie z.B. Bock auf das Instrument, Motivation zum Lernen und Üben, auch Talent spielt eine Rolle. Anfangs hat man mit Drums vllt. schneller Spaß, da ein einfaches Bum-Chack vllt. schneller spielbar ist als z.B. Griffe und Akkorde auf der Gitarre zu spielen Um ein Instrument aber richtig zu lernen sind die Unterschiede, denke ich nicht allzu groß. Einfach ist kein Instrument zu erlernen. Kommt dann nur auf o.g. Gründe an. Dem einen liegt es mehr, hat mehr Motivation und Fleiß beim Üben, der amdere hat nicht den Eifer und braucht halt länger. Das Wichtigste ist aber der Spaß an der Sache, der sollte immer im Vordergrund stehen, dann ist es nicht so wichtig ob es schwerer oder leichter fällt und welches Instrument schwerer ist. Leute die mehrere Instrumente beherrschen können da vllt am ehesten einen Vergleich anstellen. Dieser ist aber auch wieder nur für diese Leute zutreffend und nicht allgemein für alle gültig.

...zur Antwort

Music Store Köln, Schlagzeug testen?

Guten Abend liebe Community, bald fahre ich wieder zum Music-Store nach Köln, um mir was neues für mein Schlagzeug zu suchen. Bei meinem letztem und erstem Besuch habe ich zufällig zwei Testräume gesehen. Das man Fußmaschinen, Becken und E-Drums testen kann, wusste ich aber nun möchte ich wissen, ob man dort ein komplettes Schlagzeug testen kann. Ich möchte mir kein neues anschaffen, aber mal eins mit 4 Toms spielen; Hänge- oder floortom, da ich mir eines anschaffen möchte und erst gucken mag, womit ich lieber spiele und ob es mir überhaupt zusagt). Sollte ich kein Tom haben wollen, dannn ein weiteres (wahrscheinlich Crash-)Becken. Ich habe bereits 2 ( ein sehr lames und actionloses Becken, welches ich nicht besonders mag, da da kein Wumms hinter ist, das andere liebe ich, es ist der Hammer (Paiste PST 7, 18''). Sollte es kein Crash-Becken werden, dann ein Splash-becken. Da ich aber mit letzteren noch keine Erfahrung gemacht habe, würde ich es gerne auch mal spielen. Die Toms und Becken kann man ja bestimmt einzeln antesten (bei den Rrash-Becken bin mir sicher, Rest keine Ahnung) Meine Frage ist nun, ob ich an einem komplett aufgebauten Set im Music-Store-Köln meine gerade genannten Wünsche mal antesten kann, damit ich weiß, welches Teil mir zusagt. Spiele ich die teile einzeln, komplett ohne Set an, bringt es mir ja nichts, da ich wissen möchte, wie es sich mit ihnen spielen lässt.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, MfG, besseralsnix

...zur Frage

Ob die Dir Dein Wunschset in allen Teilen aufbauen weiß ich nicht. Sicher kannst Du z.B. verschiedene Becken und Trommeln an einem aufgebauten Set austauschen und antesten. Am besten Du rufst vorher mal bei Thomann an und fragst nach Deinem Wunsch.

...zur Antwort

Tja, man sollte, wenn man sich Tiere ins Haus holt, speziell Katzen, nicht unbedingt neue, teure empfindliche Möbel kaufen. Es ist normal das Katzen kratzen und sich nicht immer an die vom Menschen vorgegebenen Stellen halten. Du kannst sie nur immer wieder, mit einem deutlichen "Nein" an den Kratzbaum setzen und sie loben wenn sie ihn nutzt, aber Du kriegst keine Garantie , dass sie nicht trotzdem Dein neues Bett zum Kratzen nutzt. Manche Möbel sind halt sehr anziehend auf Katzen.

Leichte Kratzer kriegst Du vllt. mit spezieller Lederpflege noch weg. Tiefe Kratzer oder gar Risse sind ab jetzt ein Bestandteil des Naturproduktes "Leder" Gruß F.


...zur Antwort

Hi, habe bei einem China-Becken einen Riss mit einer Feile bearbeitet. Die Rissränder glätten, Ist vllt etwas feiner als mit ner Flex. Am Rissende mit einer dünnen Rundfeile die Kanten glätten. Das China hat jetzt ne Lücke von ca 8cm Länge, klingt aber noch gut, vllt weil China, und der Riss ist gestoppt. Wenn dich also die Optik nicht stört, versuchs. Man kann es auch neu abdrehen lassen, also kleiner machen. Wenn alles nix hilft hast Du vllt ein günstiges Trashbecken, bis es vom Ständer fällt. ;o)

...zur Antwort

Überfallen werden die Dinger auch heute noch, evtl auch mit Beteiligung der Fahrer und Begleiter. Du hegst doch nicht etwa einen Hintergedanken bei deinem Berufswunsch? Sag nicht nein, dran gedacht hat jeder in dem Job schon mal. Sinngemäßes Zitat aus einem Film. ;o)

...zur Antwort

Nutze die optische Anzeige beim Einzählen, da ich schon möchte, dass der Song im richtigen Tempo beginnt. Da bei uns fast jeder Song ein anderes Tempo hat, ist es dann für mich schon hilfreich. Hatte mal das Tama-Teil, da konnte man 20 Tempi speichern. Nutze jetzt die LED im Drum-Modul, da vertstellt man das Tempo mit Drehrad fast wie auf Knopfdruck.. Gruß F.

...zur Antwort


Glaube wenn die Flat abgelaufen ist, zahlst du den normalen Tarif pro MB.

...zur Antwort

Schwierig, meist will er zeigen, dass im i-was nicht passt., eine gewohnte Sache plötzlich nicht mehr möglich ist oder auch verboten wird, er schon mal draußen war und es jetzt nicht mehr kann / darf usw. Ein Mensch den er nicht mag und oft da ist. Hat eine Bekannte erleben müssen, ihr Freund war der Grund. ;o)

Setzte mal voraus, dass er, als Du ihn bekommen hast, sauber war und das Clo benutzt hat? Vermute deshalb, dass sich i-was verändert hat. Vllt. die einzige Möglichkeit, ihm immer wieder zu zeigen wo er sein Geschäft zu machen hat, immer wieder reinsetzen und ihn loben, überschwänglich loben, vor allem wenn es dann mal  mal klappt.

Kontaminierte Bettwäsche, Stoff, Decken sofort entfernen und waschen, alles andere gründlich reinigen.

Hatten vor knapp einer Woche ein ähnliches Problem mit unserer 4,5 Monate jungen Katze. Sie kam ein paar Wochen später zu uns als ihr Bruder. Anfangs war alles Ok, bis sie plötzlich Badteppich, Couchdecke u.a. mit dem K-Clo verwechselte, für beide Geschäftsarten.. Vermutlich war ihr um einiges größerer Bruder der Grund, weil er ihr zeigen wollte. dass er hier der Chef ist. Genau wissen wir das aber nicht. Ein immer wieder reinsetzen und übertriebenes Loben brachte sie dann, zum Glück, schnell zur Einsicht das Clo zu benutzen. Hoffen es bleibt so und Dir viel Geduld und letzendlich Erfolg. Gruß F.

P.S. Genau, das Clo und vor allen auch das Streu kann auch der Grund sein, wenn Du jetzt anderes benutzt als der Züchter. Könnte bei uns auch der Grund gewesen sein, da wir kurzzeitig anderes Streu benutzt haben.


...zur Antwort

Naja, nach den Antworten hier, welche ich im übrigen voll teile, gibt es für Dich nur eine Lösung:

Laß' die täglichen 20 Min. ungeschütztes Drummen weg. A-Drums nur mit Gehörschutz, dann auch stundenlang. Selbst der Billigste ist besser als ganz ohne.


...zur Antwort


Sorry, nicht böse sein, aber so langsam wissen wohl alle worüber Du dich so aufregst. Du brauchst es also nicht in jedem Deiner Kommentare zu wiederholen. Du wirfst einem 14 jährigen, pubertiernden Mädchen Zickigkeit vor weil sie ungeschminkt erwischt wurde. Begreife doch endlich, dass Mädchen mit 14 selten so reagieren wie man es erwarten würde, zumal Du die genauen Umstände die zu ihrer Reaktion führten vllt. gar nicht kennst. Selbst ich schaue kurz in den Spiegel bevor ich jemanden, der mich aus dem Bett klingelt, die Tür öffne, um zu vermeiden, das die Postbotin einen Schock erleidet und nicht mehr weiter kann. Es ist also erst recht nichts ungewöhnliches, dass sich eine Frau / Mädchen nicht, ohne ein wenig "zurechtgemacht zu sein" dem Rest der Menschheit präsentiert. Für 14 jährige ist das Ganze noch um einiges schlimmer. Erklären und verstehen kann man das nicht. In der Pubertät ist das halt so. Wie schon mehrfach geschrieben ist es den meisten Frauen, später, auch nicht peinlich oder unangenehm ungeschminkt das Haus zu verlassen. Also nimm das Ganze nicht so ernst, später wird sie auch darüber lachen.



...zur Antwort

"Tolleranz und Akzeptanz".

Die Freiheit sich so zu kleiden, seine Haare so zu tragen, seine Haut zu tätowieren und zu piercen und man glaubt es nicht, auch sich zu schminken so wie man es will. Die Gründe warum man es macht sind erstmal völlig irrelevant und vor allem individuell, auch dem Alter entsprechend unterschiedlich. Die Diskussion ist völlig überflüssig, da jeder Mensch diese Dinge für sich entscheidet und es darf. Niemand hat das Recht ihn oder sie dafür in i-einer Weise negativ zu bewerten. Seine Meinung dazu, klar die darf man haben und sagen aber dann ist es auch gut. Mann oder Frau mag es nicht was andere tun, Ok, gut, man wird ja nicht gezwungen es  auch tun. Oder innerlich vllt. doch? Akzeptieren und tollerieren sollte man es aber, denn sie / er fügt niemand anderem Schaden zu, indem sie ihr Äußeres verändert wie sie es mag und dabei, logischerweise, nicht allen Menschen gefallen kann und wahrscheinlich auch nicht will. Aber das tun auch Leute nicht, die in ihrer normalsten Form, nackt, umherlaufen. Sobald ein Kleidungsstück unseren Körper bedeckt sind wir in gewisser Weise "geschminkt" "Dieses Kleid würde ich ja niemals anziehen, willst Du damit die Blicke auf dich ziehen, fühlst Du Dich in einer Hose nicht hübsch genug?" Alles totaler unfug. Warum muss alles, was einem selbst nicht gefällt kritisiert werden? Jeder will doch in seinem Tun zumindest akzeptiert werden, dann sollte jeder erstmal anfangen andere zu akzeptieren - ;o) -   Wenn die Leute, ja auch Männer schminken sich, unbedingt Make Up tragen wollen, aus welchem Grund auch immer, dann ist es doch ihr Ding. Diese Leute haben auch nicht das Recht andere zu kritisieren die es nicht tun. "Wie sieht die denn aus, die könnte aber auch mal ne Kosmetikerin vertragen". Unmöglich. Aber Ok, das Reden und Getraatsche über Andere ist wohl eine der häufigsten Themen der menschlichen Kommunikation. Ein uralter Eingeborenenstamm im tiefsten Dschungel würde sich wahrscheinlich vor lachen auf dem Boden wälzen und es nicht verstehen, über welche, seit Urzeiten praktizierten Rituale, für Schönheit, Ansehen, Hirarchie, Glauben und Kult in unserer modernen, ach so aufgeschlossenen und alles verstehenden Welt, gestritten und diskutiert wird. 

"Tolleranz und Akzeptanz"

...zur Antwort

Nee, also ich habe das mal versucht, mit einem Stimmgerät, klar, das geht, aber, es ist einfach viel zu zeitintensiv. Weiß nicht mehr nach welchen Noten und in welchen Abständen, habe es auch bei der zweiten Trommel aufgegeben. Stimmen ist grundsätzlich, vor allem am Anfang nicht so einfach. Nach Noten muss ja an jeder Stimmschraube die exakt gleiche Note anliegen und das ist auch mit einem Stimmgerät sehr schwierg und erfordert sehr viel mehr Geduld als "einfaches" Stimmen. oder das absolut perfekte Gehör. Mache es auch so wie "martinunfall" . Beim tiefsten Tom beginnen und dann richtung Hi-Tom. Hauptsache die Toms klingen im Ton und in den Abständen so harmonisch wie möglich. Wenns Dir dann gefällt und passt ist es doch vollkommen ausreichend. Außer Du spielt in einem Orchester wo das genaue Stimmen nach Notenlage vllt. gefordert wird?

Die Reihenfolge bei vier Toms, nach Deiner Frage,  wäre dann doch z.B. 10erTom C - 12er Tom eine Terz tiefer - 14er Tom eine Terz tiefer -. 16er Tom eine Quarte tiefer, oder? Also von kleinstem Hängetom tieferwerdend zum größten Standtom.

Beim normalen Stimmen ohne Noten sollte man aber immer beim größten, tiefsten Tom anfangen. Wenn du beim kleinsten, höchsten Tom mit einer zu tiefen Stimmung anfängst, passt es zum Schluss beim tiefsten Standtom nicht mehr, weil Du die nötige Tiefe nicht mehr erreichen kannst, es flattert und klingt nicht mehr.

Viel Spaß Gruß F.

...zur Antwort

Habe einen ca. 7-8cm langen Riss an einem 20" China-Becken mit einer feinen Metallfeile bearbeitet und so den Riss stoppen können. Der Riss ist jetzt
zwar eine kleine Lücke, aber glatt und am Ende etwas abgerundet. Hält schon einiige Zeit und der Sound ist weiterhin gut, vllt weil China. Wenn Dich also die Optik nicht stört, wäre dies eine Möglichkeit es weiter zu nutzen. Oder, wenns ein Billigbecken ist nutze es bis zum Ende als trashiges Effektbecken. Wenns teuer und hochwertig ist, so habe ich es mal gehört, kann man es auch am Rissende neu abdrehen lassen, also kleiner machen. Gruß F.

...zur Antwort

Hi, wann würde es sich für Dich lohnen? Bei mir lohnt es sich seit knapp 40 Jahren, alleine oder besser in einer Band, auf Hobbyniveau Musik zu machen. Mit einer Band war ich in der örtlichen Presse und im Radio zu hören. Dies war aber nie mein Anspruch, sondern ein unerwartetes tolles "Extra". Falls das Lohnen für Dich bedeutet, dass Du damit Deinen Lebensunterhalt bestreiten willst, bekannt werden und in die Charts willst, wird es schwierig, denn dies schaffen auch auf Topniveau nur die Wenigsten. Unmöglich ist aber auch das nicht.

Ahnliche Fragen zum Lohnen einer neuer Tätigkeit werden hier regelmäßig gestellt und ich verstehe einfach nicht, warum es sich nicht lohnen sollte etwas Neues anzufangen oder zu lernen, unabhängig vom Alter. Vllt gibt es Dinge die aufgrund des Alters und der Gesundheit nicht mehr wirklich ratsam sind, oder die Ziele von Anfang an zu hoch gesteckt werden, aber die Entscheidung liegt auch da bei jedem selbst. Mit fast 80 noch auf den Everst klettern ist evtl. nicht mehr das beste Vorhaben, wobei ich aber auch das nicht als unmöglich bezeichnen würde. Mit 80 einen PC kaufen und lernen damit umzugehen? Lohnt sich das? Manch einer wird dies auch verneinen, der 80 jährige hat es aber gemacht und hat Spaß daran. Wenn Du es nicht machst, wirst Du auch nicht erfahren, ob es sich für Dich lohnt, in welcher Weise auch immer. Der Spaß an der Sache ist das Wichrigste und wenn man den hat, lohnt es sich absolut.

Drummen ist im übrigen kein Multitasking. Leicht oder schwer sind sie alle. Beim Schlagzeug hat man anfangs vllt. schneller Spaß und kann einfache Groves spielen, aber dann wird es bei allen ein Prozess des Übens und Lernens. Dies sollte aber immer auf einer spaßmachenden Basis passieren. 

Welches Instrument Du spielen sollst /willst findest Du am besten heraus, indem du es ausprobierst. Vllt lernst Du auch beide, warum nicht?

Musikshops, Schulen, pvt. Lehrer, Bekanntenkreis (Bands) usw. - überall dort kannst Du mal "reinschnuppern" Mach es und hab' Spaß, Gruß F.

...zur Antwort