Wie bereite ich mich in den Sommerferien am besten auf die Oberstufe vor?

6 Antworten

Ich hab die 11. Klasse gerade hinter mir und stand somit vor einem Jahr vor der gleichen Situation wie du. Ich habe mir für meine Leistungskurse Bücher gekauft zum Beispiel Biologie Abitur 2016 und mir da schon mal das wichtigste grob durchgelesen. Sowas hilft schon echt extrem. Das wichtigste ist aber als Vorbereitung meiner Meinung nach sich ein Ziel zu setzten, was man für einen Schnitt oder Noten auf dem ersten Zeugnis haben möchte, ich finde dann ist man viel motivierter. Du musst dir auch versuchen bewusst zu werden dass die Oberstufe ganz anders als die Mittelstufe ist. Nutze die Zeit jetzt noch und mach was mit deinen Freunden. Wenn man die 11. Klasse ernst nimmt hat man kaum noch Zeit soviel mit Freunden zu machen wie man früher konnte.

Wenn du die Bücher schon hast, kannst du dir schon einiges anlesen. Ansonsten finde ich es immer sehr effektiv im Unterricht mitzuschreiben. Es bleibt viel mehr im Kopf hängen, als wenn man nur zu hört und man sich bestenfalls noch wichtige Details für die nächste Prüfung aufgeschrieben.

World of Warcraft. Hab ich auch gemacht

In den Sprachen Vokabeln und Grammatik wiederholen. Am besten Aufsätze schreiben.
Und Mathe: Aufgaben aus dem Internet

Also ehrlich gesagt ist das nicht wirklich nötig :) Habe mein Abitur dieses Jahr in Bayern gemacht und kann dir sagen, dass sich vom Schwierigkeitsgrad nicht wirklich etwas ändert. Wenn du dich vorbereiten willst, dann lieber psychisch... Denn die ersten Noten im Punktesystem werden schockierend sein. Erst wenn du die Punkte dann in Noten umrechnest wirst du merken, dass es genau das Niveau ist, auf dem du auch die ganzen Jahre zuvor warst... es hört sich eben nur weniger an. Also: Nicht erschrecken! 

Vom "Vorlernen" halte ich persönlich nicht viel. Falls du Probleme in Mathe hattest würde ich hier nochmal ansetzen und den alten Stoff wiederholen (Denn auf den wird jetzt aufgebaut). In deiner Fremdsprache kannst du ja ein paar Vokabeln wiederholen. Mehr brauchst du eigentlich wirklich nicht zu machen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Ausdauer in deinen letzten zwei Jahren... auch wenn's teilweise wirklich hart wird: Du schaffst es :)

Hmm danke:)

Ich bin bis jetzt immer ein 2er schüler gewesen der 0 gelernt hat und will jetzt auf 13-14 Punkte kommen in dem ich versuche den Hebel umzulegen.

Ich kann lernen wenn ich will, jedoch hat mir die Motivation die letzten Jahre gefehlt weil es um nix ging:)

0

Was möchtest Du wissen?