Wie berechnet man die mittlere Beschleunigung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beschleunigung ist ja Geschwindigkeit durch Zeit, also die 2. Ableitung des Weges. Analog zur mittleren Geschwindigkeit ermittelst du auch die mittlere Beschleunigung als Quotienten aus zwei Geschwindigkeiten zu verschiedenen gemessenen oder errechneten definierten Bewegungspunkten.

300 Km/h=83,33..m/s und 6 min=360 s

V=a *t ergibt a=V/t= 83,33/360 s=0,2315 m/s^2

Einheitenkontrolle : (m/s)/(s/1)= m/(s*s)=m/s^2

Bei Geschwindigkeitsdifferenzen lautet die Formel

a= (V2 -V1)/(t2 - t1) dies ist die "durchschnittliche Beschleunigung" im Zeitintervall  t2-t1

Die Formel ist richtig, wenn Du die Einheiten korrekt umwandelst.

300km/h = 83,33... m/s

6min = 360s

a = dv/dt = 83,33... m/s / 360s = 0,23m/s^2

richtig
a=v/t    (das "delta" lassen wir mal weg)
Du solltest nur das gegebene  v und t richtig auf  m/s bzw. s  umrechnen.
War das dein Problem ?

Ja genau ich war mir unsicher in welche Einheiten ich umrechnen muss, habe die Zeit in h umgerechnet anstatt beides in s.

0

a(m) = 1/dt *Integral[t1,t2]{ a(t) dt } = 1/dt * [ v(t2) - v(t1) ]

= dv/dt 

Damit war dein Ansatz schon korrekt.

doch, a=v/t wäre die gleichmäßige Beschleunigung und somit die mittlere

a= (300 /3,6 m/s)/(6*60s)

Was möchtest Du wissen?