Wie bekommt man modrigen Geruch aus altem Papier?

10 Antworten

Ich habe einen Schrank voll mit alten Musik-Noten, die ganz stark muffeln. Das Holz hat auch schon den Geruch angenommen. Habe alles mögliche schon versucht und seit 2 Jahren Lavendel zwischen den Blättern und nichts hilft, werde bald alles entsorgen. LG

Ich habe so viele Noten, einzelne wie Bände, noch aus dem 19. Jahrhundert, die riechen kein bisschen. Und auch Noten, die ich schon 30 bis 50 Jahre habe, die nicht riechen. Hilft tiefkühlen etwas?

0
@critter

@critter: es kann bei Dir daran liegen, das die Noten sehr gut gepflegt würden und dann weder mit Feuchtigkeit noch unangenehmen Gerüchen in Berührung kamen. Hast Glück gehabt;-)!

0

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, "müffelnde" Bücher über Nacht in einen leeren Waschmittelkarton zu legen. Man kann sie natürlich bei sehr starken Gerüchen auch länger darin deponieren.

Leg die Bücher für einige Zeit ins Gefrierfach oder die Tiefkühltruhe -- auf diese Weise entziehst Du dem Papier evtl. enthaltenes Wasser, ohne dass sich die Seiten wellen. Mit der Feuchtigkeit dürfte dann auch der Modergeruch gehen oder zumindest schwinden.

An Einfrieren könnte was dran sein, habe schon davon gehört in Zusammenhang mit Gerüchen. Danke!

0

Da hätte ich 2 Ideen: Die Bücher in einen Behälter zusammen mit Aktivkohle (evtl. tut es auch Grillkohle). Funktioniert bei üblen Gerüchen z.B. im Kühlschrank ganz gut, vielleicht auch dabei. Eine andere Möglichkeit kenne ich aus der Autoaufbereitung. Da wird bei Mief im Innenraum über Nacht eine Schüssel warmes Wasser mit einer Kappe Vernel (es muß das rosa Vernel sein) reingestellt. Am nächsten Morgen soll es wieder frisch duften. Das war mal ein Tipp von einem Autoaufbereiter, habs noch nicht ausprobiert. Auf alle Fälle müssten die Bücher aber aufgeschlagen liegen, sonst kommt keine Luft zwischen die Seiten.

Beide Möglichkeiten werden ich ausprobieren. Danke für die Tipps!

0

Das schadet.

über Nacht eine Schüssel warmes Wasser mit einer Kappe ...

So kommt Duftgeruch ins Polster ein, der den schlechten Geruch "zudeckt". mag ja bei Autos eine akzeptable Lösung sein, Büchern dürfte das eher schaden, weil das Papier noch feichter wird.

Besser sind schon Tipps, die dem Papier Feuchtigkeit entziehen

1

Was WIRKLICH hilft: Das Buch in eine Behältnis mit Katzenstreu legen (das entzieht das Wasser und bekämpft den Geruch). Deckel drauf. 1 Woche warten. Fertig. Habe ich mehrfach bei alten Flohmarktkäufen ausprobiert.

Nichts leichter als das! Katzenstreu habe ich säckeweise. :-) Danke für den Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?