Wie bekomme ich es hin das der äußere Zügel nicht immer durchhängt?

7 Antworten

dann beherzige den tipp.

halte den zügel fest.

dann wenn sie trotzdem wegrutschen, hast du nicht festgehalten.

du dürftest generell die zügel zu lang haben und damit keine permanente verbindung zum pferdemaul. die nickbewegungen rucken dir die zügel aus der hand.

und die innere hand weiter weg vom mittelpunkt führen. du führst die innere hand über dem widerrist - und das ist falsch.

dazu körperspannung, füsse parallel und gerade sitzen. in der hüfte locker mitschwingen und die hilfen vorwiegend über bein und sitz geben.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Mein erster Gedanke dazu: wieso ausgerechnet der ÄUSSERE Zügel? Lass mich raten: auf dem Zirkel tut das Pferd den Kopf runter, und sobald du dann gradeaus weiter reitest, druckt es den Kopf hoch?Mach dir mal eines ganz deutlich klar: wenn du dein Pferd am inneren Zügel runter ziehst, wirst du es nie locker kriegen! Mein Reitlehrer sagte mal: „wenn du sauber auf dem Zirkel reitest, solltest du den inneren Zügel eigentlich wegschmeißen können“. Das war natürlich bewusst etwas übertrieben, aber übe dich mal darin, alle paar Tritte innen überzustreichen. Dann bist du gezwungen, den Äußeren dran zu haben.

Als nächstes dachte ich daran, dass ich mal einen Reitlehrer, der auf Sitzschulung ist spezialisiert ist, ob er nicht einen Tipp hat, wie ich es schaffe, die Hände geschlossen zu halten. Er meinte: „Ich könnte eine lange Gerte nehmen, neben dir her laufen, und jedesmal, wenn du es falsch machst, die eins überziehen. Das wäre sie effektivste Methode. Aber willst du das?“ Bedeutet unterm Strich: Disziplin! Heute sind die Reitlehrer vielleicht zu freundlich. Früher wurde man in der Reitstunde durch 3 Runden Leichttraben ohne Bügel bestraft, oder man mußte „einen ausgeben“ (bzw nächstes mal Kuchen mitbringen), wenn man sich einer Unachtsamkeit schuldig gemacht hatte.

Was aber auch hilfreich sein könnte: reite mit einer Hand. Nimm beide Zügel in die äußere Hand, dann kannst du nicht einen locker lassen. Und wenn du dabei auch noch die Bügel überschlägst und Bögen reitest, wirst du dann gezwungen sein, korrekte Hilfen zu geben. Wenn du dann nämlich innen ziehen wurdest, machst du nen Abflug.

Und den Muskelkater ihreres Leben haben 😂😂

0

Also wenn der Zügel aus der Hand rutscht kann man nur sagen: besser festhalten oder rutschfeste Handschuhe.

Was viele allerdings meiner Meinung nach falsch machen ist, dass sie sich nur auf die Stellung konzentrieren. Bloß nicht ohne Stellung in die Kurve! Außenstellung wird komplett verpönt!
Dadurch fokussiert man sich leider total auf die innere Hand. Die äußere Hand wird vergessen und schwupps ist der Zügel weg.

Deshalb mein Rat: Pferd mal ganz bewusst NICHT stellen! Erstmal die Führung durch den äußeren Zügel herstellen. Erst wenn das Pferd außen „angebissen“ hat wieder leicht stellen! Dieses Anbeißen heißt nicht Festbeißen, sondern „den Zügel als Führung“ akzeptieren und sich daran anlehnen. Viele Reiter verstehen aber intuitiv, was mit „Anbeißen“ gemeint ist. Probiers mal aus!
Wenn ein Pferd außen angebissen hat, braucht es den Halt durch den äußeren Zügel. Gibst du zu viel nach verlierst du dieses schöne Gefühl sofort. Dadurch wirst du automatisch dran bleiben und dein Problem verschwindet.

Woher ich das weiß:Hobby – Reiterin seit ca.30Jahren

Sehr gute Antwort, aber die Vorstellung ein Pferd zu angeln, finde ich gerade ultra lustig 😂

1
@Grauling0605

Naja beim Angeln braucht man Geduld. Man zuppelt nicht, man zieht nicht, man riegelt nicht. Man hält die Angel hin bis was anbeißt. Schöner kann man es nicht umschreiben 👍

1

aussenstellung kommt relativ spät im unterricht dran. die frage klingt für mich nach einer anfängerfrage.

Dadurch wirst du automatisch dran bleiben und dein Problem verschwindet.

das wage ich zu bezweifeln. dadurch beginnt sie ausschliesslich über die hand zu reiten. und das ist später sauschwer zu korrigieren, wenn man nicht lebenslänglich auf stand E bleiben will.

0
@ponyfliege

Bitte genau lesen: Ich habe keine Außenstellung empfohlen, sondern „nicht stellen“. Fokus nicht mehr nur aufs „Rübe nach innen“.
Erst außen führen, dann stellen. So sollte auch ein S-Reiter priorisieren. Nix E.

0
@SuperB18

die rübe ist aussen. sonst würde der zügel nicht durchhängen.

 So sollte auch ein S-Reiter priorisieren. Nix E.

du beschreibst ausschliesslich den zügel. so kann man aber nicht reiten.

0
@ponyfliege

Frage war zum Zügel. Antwort war zum Zügel. Nur weil ich das Bein oder den Sitz nicht erwähnt habe…ach komm schon!

Ja und ohne passenden Sattel gehts auch nicht. Hab ich auch vergessen.

Oh und natürlich müssen die Zähne gemacht sein! Mist, das kann ja nix werden.😂

1

Danke das hat mir jetzt echt geholfen :))

1

Hallo!

Dann nimm doch den Tipp deiner RL an, und halte den Zügel fest.

Du sollst ja nicht das Maul festhalten, sondern den Zügel.

Meine RL hat uns dann das Gertchen weggenommen und Stöckchen in die Hand gegeben. Die durften dann nicht fallen gelassen werden, sonst hieß es absteigen, suchen und aufheben.

So lernt man das recht schnell, war bei mir so. Und auch ein positiver Nebeneffekt: man lernt dass die Hände aufrecht stehen...

LG Kates

😂😂😂 Diesmal bin es nicht ich… es gibt auch andere, die köstliche Druckfehler zum Besten geben.

Der (echte) Tipp ist klasse.

5

hallöchen, das problem kenn ich ja irgendwo her ;) mir hilft es immer an den ´´stopper dinger´´ da mich zu orientieren, keine ahnung ob man das jetzt versteht, ich meine diese gleichmäßige kommende schwarze teile wie auf dem bild, die die auf jeder seite sind, 11 stk insgesamt, sorry ich kann es net erklären

auf jeden fall ist das bei mir so das wenn ich reite und die zügel kurz nehme, das es manchmal passt und ich genaz bei so einem stopper meine hände habe und dann kann ich mich besser orientieren, das sie nicht wegrutschen und die zügel länger werden, tut mir leid ihc weiß nicht ob das jetzt was gebracht hat auf jeden fall hier noch ein paar hilfreichen seiten dazu ;)

https://www.gutefrage.net/frage/zuegel-rutschen-beim-reiten-aus-der-hand

https://www.pferd.de/threads/344092-rutschende-zuegel-wer-kennt-das-problem

ich hoffe ich konnte dir helfen, lg

 - (Pferde, Reiten, Pferd)

Was möchtest Du wissen?