Wie bekomme ich eine richtig kräftige Gemüsebrühe hin?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du machst gundlegend was falsch, geschmack = röststoffe, nimm ganze zwiebeln MIT schale(für die farbe) und knoblauch und lass das unten ohne wasser nur mit etas öl richtig einbrennen nen bissel tomatenmark dazu das du richtig karamelisieren lässt. dannach lauch selleri möhren etc dazu, auf keinen fall "kochen bis alles weich ist" dann hast du ja nur matsch, damit kochst du jeglichen gemschmack raus ^^

6

Da hast du wohl recht - jetzt wo du es sagst, leuchtet mir das auch ein. :-)

Danke für diese ausführliche Antwort. Werde das mal so testen.

0

ich geb immer noch petersilienwurzel dazu. ausserdem noch kümmel (ganz), liebstöckel, manchmal auch chili, ein paar piment- und pefferkörner. mehr geschmack und farbe bekommt die ganze brühe auch wenn du ganz am anfang die halbiert, ungeschälte zwiebel ohne fett im heissen topf anröstest 8schnittfläche), bis sie fast schwarz ist.

neulich sagte ein Fernsehkoch mal, die Stengel von Kräutern (z.B. Petersilie) mit auskochen. Auch Pastinake und Petersilienwurzel geben Geschmack. Und Liebstöckel. ein lorbeerblatt vielleicht.

Putenbrust in Gemüsebrühe kochen?

Ich hatte seit paar Tagen Durchfall und habe kaum was gegessen bis auf Zwieback, Reis und Kartoffelpürree. Auf jeden Fall geht es mir heute deutlich besser und mein Stuhlgang ist viel fester als die Tage zuvor. Jetzt habe ich richtig Hunger auf was warmes und auf Fleisch. Deshalb will ich es in (Gemüse-)Brühe kochen und nochmal fragen wie es genau geht? Muss ich davor noch Fett in die Pfanne / den Topf tun oder klappt das auch so? Würde ein Putenbrustfilet im Ganzen nehmen, damit es nicht so sehr an Flüssigkeit verliert. Wie lange dauert das dann so ungefähr? Wenn das nicht klappt, wisst ihr schnelle Alternativen, womit ich das Filet mit möglichst wenig bis gar kein Fett garen kann?

Lieben Dank und Gruß Yvette

...zur Frage

Komisches Gewürz - für welche Gerichte?

Habe ne alte Gewürzmischung entdeckt, (ich weiß auch nicht mehr wofür ich sie damals gekauft hatte) enthalten sind: Zimt, Fenchel, Sternanis, Nelken, Pfeffer, Spuren von Sellerie und Senf.

Ich würds ja in ne Suppe tun (wie in dem Seviervorschlag), aber ich mag keine süßlichen Suppen. Andere Vorschläge?

...zur Frage

Selbstgemachte Brokkolisuppe "schleimig"?

Guten Abend ihr Lieben,

ich habe gerade noch eine ganz simple Brokkolisuppe gekocht. Einfach nur Brokkoli mit einer Kartoffel in Gemüsebrühe gar gekocht, abgegossen und die Brühe aufgefangen, habe anschließend eine rote Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl angeschwitzt und dann den Brokkoli und die Kartoffeln zurück in den Topf gegeben und zusammen mit der Brühe mit einem Pürierstab püriert.

Schmecken tut sie völlig normal, jedoch ist die Konsistenz etwas merkwürdig. Nicht richtig schleimig, sonder halt cremig- schleimig. Wobei cremig natürlich auch ohne Sahne etc per se nicht schlecht ist, wundert es mich doch, da die Suppe diese Konsistenz noch nie hatte, wenn mein Oma oder Mutter sie gekocht haben...

Liegt das vielleicht an der Zwiebel die püriert wurde oder kann es sein, dass die Kartoffel (mehlig) einfach zu lange gekocht wurde.

Die Zutaten waren alles frisch und es ist ja auch nichts akut verderbliches in der Suppe.

Hat vielleicht jemand eine Idee? Bzw die Suppe wegschmeißen wäre wohl sehr übertrieben und verschwenderisch, da ich auch eh schon eine kleine Tasse gegessen habe :)

Vielen herzlichen Dank!

...zur Frage

vegetarische Gemüsebrühe ohne Sellerie und Karotten

Ich muss gestehen, ich kann überhaupt nicht kochen > außer Teewasser!

Nun möchte ich mir aber eine vegetarische Gemüsebrühe machen, doch trotz meiner Suche im Internet bin ich recht ratlos. Alle Rezepte bauen auf Sellerie und Karotten /Möhren, diese darf ich aber neben Mais nicht zu mir nehmen. Des Weiteren verstehe ich die Zubereitung nicht, denn manche pürrieren alles nur und konservieren das mit Salz 1:1 (brr) oder kochen alles für eine Stunde und stellen das in den Kühlschrank...wie kann man es einfacher haben? Ich wollte eigentlich die fertige Brühe in Eiswürfelbeuteln einfrieren und nach Bedarf auftauen bzw. aufkochen. Und welches Gemüse kann ich anstelle von Sellerie oder Karotten nehmen, ist Pastinake für Karotten ein guter Ersatz? Und wie sieht es mit Bohnen aus?

Würde mich freuen, wenn mir hier schnell einer helfen kann- Danke im Vorraus!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?