Wie beende ich eine E-Mail?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

•Viele Grüße

•Freundliche Grüße

•Entschuldigung für die Störung und noch ein schönes Wochenende

•MfG/LG

•Schreib den Namen drunter

-> das sind meine Ändungen. Ich hoffe ich konnte helfen, Hilfe400301

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich kenne mich gut beim Thema Schule und Lernen aus!

Mit freundlichen Grüßen ist die Standard-Grußformel schlechthin. Das ist absolut seriös, seriöser geht kaum.

Danke für deine Hilfe!

Ich wünsche dir einen schönen Tag!

PetekSchule.

0

LG klingt weniger seriös.

Man schreibt

Mit freundlichen Grüßen

Vorname Nachname

Dazwischen eine Zeile frei. Bin Kaufmann für Büromanagement.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke für deine Hilfe!

0

Du kannst in viele E-Mail-Accounts Anhänge erstellen die dann unter jeder Mail erscheinen. Da dann

Vorname Nachname

Str. Nr.

PLZ + Ort

Tel.

Aber die Anhänge kommen dann unter jede Mail, auch an Freunde und wenn du Eigentlich gar nicht unbedingt alles Preisgeben willst. In solchen fällen kannst das dann aber genauso einfach löschen wie ein Wort in der Mail.

0
@Artur712

Und rechts oben in der Mail das Datum. Was aber bissl übertrieben ist weil der Empfängeraccount ohnehin Betreff und Datum angezeigt bekommt.

Schreib einfach eine Mail an eine Firma und nimm die Antwort als Vorlage für deine Mails. Wenn deine Schule unseriös Antwortet fragst halt bei einem Händler nach einem Produkt und nimmst dessen Antwort als vorlage.

0
@Artur712

Es gibt einen Rat der Festlegt wie man Briefe oder Mails schreibt. In dem Sind nur Leute vom Staat und einer von der Deutschen Post. Wennst der Deutsche Post eine Mail schreibst hast die Antwort als Perfete und Aktuelle Vorlage.

0

Früher gabs das mal

Mit vorzüglicher Hochachtung

Vielen Dank.

0

Heute vor allem noch in amtlichen Schreiben:

  • „Hochachtungsvoll“
  • „Mit vorzüglicher Hochachtung“

Diese beiden Grußformeln sind jedoch im Gebrauch gegenüber früher stark zurückgegangen, da sie recht förmlich erscheinen. Im Geschäftsverkehr werden sie daher unter Umständen von manchen Adressaten als unhöflich empfunden, denn die ihnen innewohnende Höflichkeit kann nicht unbedingt mit einem Gruß gleichgesetzt werden – bedeutend ist, dass in diesen Formeln bewusst kein (freundlicher) Gruß mehr ausgesprochen wird, sondern als letzte Wahrung der Form lediglich ein Ausspruch der Achtung, d. h. des Respekts vor dem Korrespondenzpartner erfolgt, beispielsweise bei der letztmaligen Mahnung vor Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens. In der Korrespondenz unter Rechtsanwälten gilt die Formel „Mit (vorzüglicher) kollegialer Hochachtung“ als äußerst unhöflich, unter Ärzten ist sie dagegen allgemein üblich. (Wikipedia)

2

"Freundliche Grüße" geht auch 😉

Okay.

Vielen Dank.

1

Was möchtest Du wissen?