Wie beende ich am besten ein Telefongespräch mit einer Person die ununterbrochen redet?

...komplette Frage anzeigen

103 Antworten

Wenn jemand wirklich renitent weiter "quasselt" darf man ruhig die Stimme erheben und DEUTLICH den Redeschwall unterbrechen. In dem gen.Fall z.B.; "Du Das wollte ich gar nicht wissen ! Sag mir einfach NUR ob xy (was man erfahren wollte).

Ich versuche in solchen Fällen immer diplomatisch und schnell ein nerviges Telefonat zu beenden und benutze dazu folgende Sätze: "Du sei mir nicht böse aber ich muß noch x oder y erledigen, das kann ich nur bis um xy Uhr erledigen." "Du sei mir nicht böse, aber das finde ich nicht wirklich so wichtig um jetzt darüber xy Stunden zu debatieren." "Moment, mir kocht auf dem Herd etwas über / brennt etwas an."

Wenn das nichts hilft ist bei sehr nervigen Anrufern eine Notlüge oder Not-Handlung durchaus erlaubt:

Sorry, bei mir klopft gerade ein anderer Teilnehmer an". Sorry, mein Hund muß dringend raus, der läuft schon wie verrückt zur Tür." Mein Mann / Kind /Frau kommt gerade herein, sag mir nur schnell noch (Grund des Anrufes), dann muß ich aber Schluß machen."

Wenn auch DAS nichts bringt; jemanden aus dem Haushalt bitten an der Wohnungstür zu schellen, oder sich selbst hinschleichen und selbst schellen.

Ich kenne das Problem nur zu gut. Eine frühere Bekannte (kerngesund, mittl. Alters, aber faul, Luftlinie weniger als 1 km !!! entfernt) rief bisweilen täglich und mehrfach an, nur um mir mitzuteilen:

"Bei mir regnet es, bei Dir auch ??" "Heute abend kommt xy im Fernsehen." "Hier sind es xy Grad, bei Dir auch so warm ??" "Hast Du auch dies und das eben gehört ( Straße, Sirene, ähnl.)??" "Weißt Du wem xy passiert ist?"

Ich habe es dann einmal mit einem derben Scherz versucht: " Weißt Du schon, wer verstorben ist? " Nein. " xy ist verstorben, liest Du etwa kein Telefonbuch ?" Sie hat es nicht begriffen, legte dann zumeist erst richtig los. Als es mir dann aber nach ca.3 Wochen endgültig zuviel wurde und sie selbst auf die höflichsten oder gröbsten Hinweise nicht mehr reagierte, habe ich es zugelassen das mir der Kragen platzt und ihr ganz deutlich gesagt:

"ICH habe zu tun, wenn du nichts weiß mit dir anzufangen geh zum Friseur." "Erzähle das doch bitte Deiner Fußpflegerin (sie hatte eine, DIE tat mir leid....)" "Ruf bei der Telelfonseelsorge an, die wissen wo es (z.B.) kühler ist ( sie hat´s gemacht )! oh Mann "Sag das bitte einer Parkuhr."

Leider hat sie NICHTS davon begriffen, wenn ich Glück hatte rief sie dann mal einen Tag nicht an. Als aber wirklich gar nichts mehr half, habe ich ihre Nummer gesperrt, es war wirklich nicht mehr auszuhalten. Also immer höflich bleiben und dem anderen zu verstehen geben das man derzeit nicht lange telefonieren kann oder möchte. Das sollte jeder verstehen. Aber auch höflich und bestimmt klarmachen das einen dieses Thema (was der andere nicht beenden will) derzeit nun wirklich nicht interessiert.

Man sollte aber beachten das z.B. ältere, kranke oder alleinstehende Menschen ein ehrliches Bedürfnis haben können sich mitzuteilen. Aber auch das kann man auf höfliche Art verkürzen. Den anderen Menschen dann aber bitte nicht vertrösten ohne sich wieder zu melden. Wenn es die Zeit erlaubt, sich die Probleme anhören, aber auch zugeben wenn man dies oder das nicht weiß. Keine falsche Aufmerksamkeit heucheln, das macht es meist nur schlimmer. Wenn, dann möglichst bei der Wahrheit bleiben. Und versuchen zu helfen sollte eigentlich immer irgendwie machbar sein. Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen. Gruß CasadelPerros

Sag gleich am Anfach des Gesprächs, dass du z. B. nur 10 min Zeit hast und dann deine Hausaufgaben (oder etwas anderes) machen musst. So mache ich das immer und es hat schon immer geklappt. Wenn sie dann nach zehn Minuten immer noch weiterredet, dann sag, dass du jetzt deine Hausaufgaben machen musst, sonst wird deine Mutter böse.

Das mit selber an der Tür klingeln habe ich auch schon öfters gemacht. Funktioniert immer. Es gibt aber auch so viele andere Ausreden - muss jetzt gleich zum Zahnarzt, die Waschmaschine im Keller macht so komische Geräusche, ich muss da mal hin, ich muss die Katze oder den Hund reinholen, bin grad beim Essenkochen, ich hab grad Besuch, meine Vermieterin kommt gleich wegen...., meine Freundin aus Kassel ist für 3 Tage zu Besuch, ich sehe sie nur einmal im Jahr..... Es gibt soviele Ausreden. Einfach auflegen geht bei guten Bekannten oder Freunden nicht, besonders, wenn man weiss, dass die Person soviel redet, weil sie sonst niemanden oder kaum jemanden hat. Solche Ausreden tun niemandem weh und beide sind zufrieden.

Also wenn man es jetzt mal rein kommuniktiv sieht, kann man einen Redeschwall am besten mit einer offenen Frage in des anderen Atempause unterbrechen :-) Habe beruflich sehr viel und täglich mit Kommunikation zu tun.

Wenn du mittendrin einfach mal eine Frage stellst, die mit dem von ihr so wichtigen Quasselthema so rein garnix zu tun hat, dann wirst du sehen, dass sie abrupt aufhört und anfängt über deine Frage nachzudenken. So hast du sie aus dem Konzept gebracht und kannst auf nette Art und Weise das Gespräch beenden. Lass dir dann aber die Gesprächsführung nicht wieder aus der Hand nehmen ;-)

Ich habe auch so eine Uralt-Freundin, die ich nicht einfach so abwürgen kann. Gestern beendete ich das Gespräch mit: "Meine Vermieterin kommt gleich, ich muss mich jetzt anziehen". Heute wird sie wieder anrufen, um mir was bestimmtes zu erzählen. Ich habe mir schon vorgenommen gleich als Begrüßung zu sagen: "Du, ich habe Besuch, aber erzähle mir schnell, was gestern dabei rausgekommen ist".

*Also sag ihr höflich du hat noch ein termin das klappt so gut wie immer und wenn sie dich garnicht reden lassen will nicht mal diesen satz dann leg einfach auf ist zwar sehr unhöflich aber wenns nicht anders geht...ich mach das dann so ich leg auf und ruf sie / ihn dann gleich wieder an und sage das ich mich verdrückt habe aber eh jz los muss ..klappt zu 98% -iger sicherheit***

Entweder hat sie niemanden zum reden, oder sie ist ne Quasseltante. Bei ersterem könnten Freunde mit denen man redet helfen. Andernfalls wäre es ja mal eine Idee, mit ihr BEVOR du zum Thema kommst zu sagen, dass du nicht so viel reden willst, wenn sie das weiß, dann hört sie vielleicht ja auch drauf. Und ansonsten musst du ihr das einfach wenn sie Luft holt sagen. Auf jeden Fall sollte ihr klar sein, dass 2 1/2 Stunden viel zu viel sind.

mfG

nicoafb42

Habe eine Freundin einfach mal in ihrem Redefluss unterbrochen und gesagt: "Ist Dir eigentlich bewusst, dass Du redest wie ein Wasserfall? Ich wollte zu deinen Problemen gerne auch mal etwas sagen. Aber ich komme nicht dazu, weil du meistens schon bei einem ganz anderen Thema bist". Meine Freundin machte eine Pause und überlegte und sagte dann: "Ja Du hast ja recht - das ist mir so noch gar nicht aufgefallen". Sie hatte es also unbewusst gemacht.

Unsere Telefonate fallen jetzt zum Glück anders aus.

Kassandra49 03.07.2013, 10:35

... und ohne Umschweife kann ich ihr jetzt auch sagen: Lass uns mal das Gespräch beenden. Ich ruf' dich morgen wieder an.

Außerdem gibt es bei uns ein "Code-Wort", wenn einer das Gespräch beenden will. Es hat sich einfach so "eingebürgert" und beginnt mit einem einfachen "Na, ja"

10
BlondIceBear 24.07.2013, 19:44
@Kassandra49

Bei anderen Personen mache ich auch "Naja..." und die sagen dann direkt tschüss. Aber diese Labertasche versteht das nicht :D Ich kann es ihr auch nicht sagen, weil sie dann beleidigt ist, ich mag es nicht wenn Leute sauer sind. Naja... :D

0

Also ich würd sagen, dass ich nen Termin habe, um so und so viel uhr und dann echt los müsste oder dich mit jmd gleich triffst und es wenn dann nur kurz machen kannst.. das traurige an der Geschichte ist ja auch noch, dass du garnicht zu Wort kommst und deine Freundin anscheinend dich auch garnicht fragt, wie es dir geht bzw was bei dir grad so los ist. Ziemlich uncool, natürlich hat man dann auch irgendwie keinen Nerv sich die 2-3 h Zeit zu rauben.

Ich mache es immer wie folgt:

Ich warte, bis in dem Telefonat eine Stelle vorkommt, wie z.B. diese hier: ,,Und jedes mal muss er lange arbeiten und hat nie richtig Zeit für mich Und wenn er dann am Abend nach Hause kommt, hat er zu nichts mehr Lust und geht schlafen bla bla...,,

Hierbei geht es nicht um den Inhalt, sondern und die Stelle nach dem fett geschriebenen ,,mich,, Da denke ich mir dann, dass die Person aufgehört hat zu reden und antworte ihr einfach mal und äußere meine Meinung dazu. Dann wundert sich die Person, spricht mich an und ich rede einfach weiter. Wenn ich fertig bin folgt noch ein ,,Hallo? Biste noch dran ? Hmm, komisch,, und dann lege ich auf und mache das Telefon aus :D

Lange rede kurzer Sinn, aber das funktioniert, ohne das jemand am Ende sauer auf dich ist (kann man aber nur 1 - 2 mal machen.)

LG Zero

Also, falls es nicht möglich ist höflich zu sagen, dass es gerade unpassend ist, einfach einbringen: Oj da kocht gerade meine Milch über, sorry ich leg jetzt auf. Allerdings wäre es auf Dauer gut, mal grundsätzlich zu überlegen, wie der Kontakt sich weiter gestalten soll und evt. ein Gespräch mit deiner Freundin darüber zu führen. Am besten in einer ruhigen Minute persönlich...

Viel Erfolg

Heyo,

ich gehe meistens vor die Tür und drücke auf die Klingel und während ich klingele halte ich das Telefon so das, der Gesprächspartner die Klingel auch hören kann. Dann sag ich einfach ohh da hat jemand geklingelt ich gehe fix gucken wer das ist. Wir hören uns später tschüß!

Auch wenn du so eine kleine Notlüge benutzt ist es, eine gute möglichkeit das Gespräch zu beenden. Am des Gesprächs kannst du dann vllt. auch noch sagen schade hätte gerne noch mit dir weitergesprochen, aber muss jetzt weg.

Dann ist der Gesprächpartner auch auf keinen Fall verletzt oder soo...

MfG, SirHinke

So einen Kumpel habe ich auch. Ich rufe ihn an, weil ich eine kurze Info brauche und das Telefonat dauert nie unter einer halben Stunde und mein Anliegiegen ist nicht abgeklärt.

Ich habe ihn darauf schon einige Male angesprochen, ohne echten Erfolg. Wenn er selbst es eilig hat, ist das Telefonat schnell beendet. Ich komme gar nicht zu Wort. Inzwischen ist es so weit, dass ich, wenn meine Zeit knapp ist und seine Nummer auf dem Telefon sehe, nicht abnehme.

Wenn meine Zeit knapp ist, aber selbst eine Information brauche, suche ich eine andere Alternative, an die Info zu kommen.

Da ich ihm das auch schon häufiger mitgeteilt habe, klappt es langsam immer besser. Solche Leute muss man sich wirklich mal persönlich beiseite nehmen und sie über die Konsequenzen unterrichten. Also mein Kumpel weiß auch, dass ich Telefonate mit ihm vermeide. Darüber muss man offen reden und keine Ausreden finden.

Sag ihr einfach dass deine Eltern mit dir abgemacht haben dass du nur 10 minuten oder so am telefon sein darfst weil du noch wichtige sachen zu erledigen hast. Wenn du nicht lügen möchtest würde ich ihr einfach sagen dass sie immer zu viel redet. Es ist schwer aber es hilft!!!

Du kannst ja sagen das du weg musst also du sagts am anfang des Gespräches das du gleich weg musst zu Oma Opa, Freundin, Arzt ... Un wenn sie anfängt zu schwetzen dann sagst du ich muss jetzt los.

Rede ihr einfach ins Wort... Wenn sie unhöflich ist, kannst du es auch in kleinem Maße sein. Such dir aus, was du im Haus noch erledigen kannst und erklär ihr, dass ihr ein Anderes Mal reden werdet.

DA geh ich immer einach so vor.. ohne unannehmlichkeiten : .. verdammt.. warte meine mum hat mich gerufen.. essen is fertig.. oder wir fahren jetz shoppen / ins schwimmbad/ an See/ gehn spazieren ... was auch immer.. / muss aufräumen .. und dann - können ja morgen weiter reden : ) baybay ..

Es ist zwar unhöflich, andere zu unterbrechen, es ist aber auch respektlos, andere nicht zu Wort kommen zu lassen.

Rufe einfach etwas dazwischen wie "Du, sei mir nicht böse, aber ich habe nicht so viel Zeit. Wie lange brauchst du noch?" So etwas in der Art halt.

Suboptimierer 03.07.2013, 10:52

Wenn derjenige einfach stur weiterquatscht (machen Vertreter häufig), dann redest du einfach parallel, solange bis der andere ruhig ist. Wenn er sich nicht beruhigt, dann sprichst du laut mit dir selber: "Ach, okey, verstehe, meine Meinung interessiert niemanden. Dann lege ich besser auf. Ich halte mich wohl für wichtiger als andere Menschen es tun." Ist nur ein Beispiel.

4

Ich hätte lautstark gerufen "Halt, mein Akku reckt gerade ab, Pieiep, jetzt kannst du noch das sagen, was du wolltest. Wenn du noch ne Kabelstrippe gehts natürlich nicht. Wer einmal unterwürfig ist, hat schon verloren. So wies im Video gehts natürlich auch :D Zwischendurch weggehen

Mirajane 04.07.2013, 00:47

Armer Domian ··· da guckt man mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu.

So was ist leider wirklich anstrengend! Aber nicht jeder macht das absichtlich.

0

sag einfach dass es grade geklingelt hat oder du dich beeilen musst dass du deine Bahn erreichst ;) klappt meistens

Was möchtest Du wissen?