Wie verwendet man eigentlich die Verkleinerungsformen im Italienischen?

2 Antworten

Nein, man kann nicht jede Endung an jedes Wort anhängen, gattetto z.B. gibt es nicht.

Die gängigsten Endungen sind

  • -ino/a - poverino, piccolina
  • -etto/a - nasetto, casetta
  • -ello/a - storiella
  • -uccio/a - caruccio, boccuccia

Auch sind sie regional unterschiedlich: poveretto sage ich z.B. nie, da es besonders im Norden benutzt wird.

Es geht auch noch kleiner:

  • posto - posticino
  • topo - topolino

Hm, aber wann benutze ich was? Ist poverino und poveretto in der Bedeutung dasselbe? Und was heißt caruccio, boccuccia? Und posticino wäre dann Örtchen?? :))

0
@Maxipiwi

Ja, poverino und poveretto sind gleich, werden nur regional unterschiedlich benutzt.
caruccio - wenn du sagen willst, dass etwas ganz schön teuer ist, also so leicht ironisch, scherzhaft.
boccuccia - von bocca - Mündchen

Ja, posticino ist ein Örtchen:
Guarda che bel posticino. Fermiamoci un attimo!

2
@latricolore, UserMod Light

Und noch zu -accio, wie unser pilota :-) geschrieben hat:
poverino - der Arme = bemitleidenswert
poveraccio - drückt das Mitleid noch stärker aus, ist in diesem Fall nicht abwertend gemeint = Pechvogel

Aber gattaccio - Schxxxkatze, Katzenviech

2
@Maxipiwi

Immer gern, weißt du ja :-)

Beim Lesen und Hören werden dir die unterschiedlichen Endungen schon geläufig, wie im Deutschen ja auch.

Oma: "Na, mein Jungchen?"
Und auch Jüngelchen, Bübchen (dialektal: Büble) - aber nicht Junglein.
-lein gibt es eh nur noch selten: Männlein, Bäuchlein, Büchlein

2

Hi!!

Solche Endungen sind quasi eine Besonderheit des Italienischen und machen es möglich, eine zusätzliche Bedeutung dem Wort zu geben. So gibt es Endungen, die die Bildung von Verkleinerungs- und Vergrößerungsformen erlauben, sowie Suffixe, die das entsprechende Wort "schöner" bzw. "hässlicher" machen können. Dementsprechend redet man in der italienischen Linguistik (hier geht es um Morphologie, um genauer zu sein) von accrescitivo, diminutivo, vezzeggiativo und dispregiativo. Hier unten ein paar Beispiele davon:

cane: cagnone (accrescitivo), cagnetto (diminutivo), cagnolino (vezzeggiativo), cagnaccio (dispregiativo)

gatto: gattone, gattino, gattino/micetto, gattaccio

scarpa: scarpona, scarpina, scarpetta, scarpaccia

idea: ideona, ideina, ideuccia, ideaccia

Un'idea kann so eine normale Idee sein, aber un'ideona muss sicherlich eine geniale Idee sein. Un'ideuccia ist also eine kleine Idee, während un'ideaccia...tja, die lassen wir mal besser bleiben, wir hätten ja was besseres ausdenken können ^^

LG,

flyairbus96

Herrje, das ist echt nicht leicht zu verstehen. Also ich versuchs mal :gattone ist eine sehr große Katze, gattino ein Kätzchen, und gattaccio.. Ist irgendwie abwertend? 

Ehrlich gesagt, verstehe ich auch die Begriffe vezzegiativo.. Nicht.

1

Was möchtest Du wissen?