Widerstand, Nutzleistung, Verlustmeistung berechnen aber wie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Mclaren626, für Teil 1 benötigst Du noch den spezifischen Widerstand des Leitermaterials, aus dem das Kabel besteht (wahrscheinlich Kupfer). Das Formelzeichen für den spez. Widerstand ist ρ (rho). 

Der Widerstand R des Kabels ist um so größer, je länger es ist, je enger der Querschnitt ist, und je größer der Wert von rho ist.

R = rho * Länge / Querschnitt

Wenn Du rechnest, achte auf die Einheiten. Falls rho wie üblich in Ω*mm²/m angegeben ist, kannst Du die 1,5 mm² so einsetzen.

Der rho-Wert von Kupfer ist nicht ganz 2 Hundertstel Ω*mm²/m.

Für den Widerstand des Kabels müßtest Du auf knapp ein Drittel Ohm kommen.

Hier ist ein Beispiel mit einem ziemlich dicken Kabel: http://www.frustfrei-lernen.de/elektrotechnik/leiterwiderstand-wiederstand-leitung-berechnen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz1957
16.06.2016, 17:39

Für Teile 2 und 3 mußt Du zuerst den Widerstand des Heizgeräts wissen. Den bekommst Du heraus aus seiner Leistung P und aus der Spannung U = 230 V heraus, für die sie gilt.

P = U² / R

Siehe: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0201114.htm

Etwas umgestellt heißt das:

R = U² / P

Setze nun U und P ein und Du hast R des Heizgerätes.

0
Kommentar von Mclaren626
16.06.2016, 21:32

Wirklich vielen vielen dank, sie haben mich gerettet.

1

Was möchtest Du wissen?