WG mitbewohner ist geizig?

4 Antworten

es sollte schon jeder das besorgen, für das er verantwortlich ist. ich verstehe nur nicht, was an einem privatkühlschrank so schlimm sein soll? auch wenn er vollzeit arbeitet, muss er nichts weiter als miete und seinen anteil bezahlen, alles andere darf er natürlich für sich ausgeben wie er möchte, das hat nichts mit geizig zu tun

Ja sowas kann etwas schwierig sein.

Mehr als das mal auszukommunizieren kann man da nicht machen.

Eine Erwartungshaltung ihm gegenüber macht das Ganze noch schwieriger. Er ist er, nicht andere, die bspw. vor ihm da waren.. Evtl. lebt er schon recht selbstständig oder will dies.

Vllt braucht er auch noch etwas Unterstützung, sich euch allen gegenüber zu öffnen, dann könnte so ein Verhalten für ein Miteinander eher gefördert werden.

Habt ihr den Mitbewohner schon näher kennengelernt? Seid ihr offen miteinander?

Redet einfach mal höflich mit ihm und erklärt auch das jeder etwas zur wg was beitragen muss, da man nich hier nich alleine lebt. Und auch auf andere achten muss und nicht nur auf sich, also wie das halt mit dem Kühlschrank...

Es ist nicht die Aufgabe eures neuen Mitbewohners, großzügig zu sein. Alle laufenden Kosten werden konsequent durch drei geteilt und gut isses.

Was möchtest Du wissen?