Wg für 15 Jährige?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Nur bei gravierenden Vorkommnissen Zuhause (Gewalt, etc.) holt das Jugendamt Kinder da raus und bringt diese in betreuten Wohngruppen unter.

Ansonsten kann man ab 16 Zuhause ausziehen, wenn die Eltern dies erlauben und finanzieren.

Aktuell wäre bei Dir nur ein Internat denkbar, welches aber auch Deine Eltern finanzieren und wünschen müssten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrinzessinXd1
31.08.2016, 11:10

ich laufe ständig weg weil sonst werde ich geschlagen

0

https://www.nummergegenkummer.de/

Bitte bespreche Dich detailliert mit den kompetenten Menschen auf dieser Seite. 

So einfach kommt kein Mensch in eine WG. Die sind nämlich sehr teuer. Davor hat das Jugendamt andere Maßnahmen anzubieten. Wenn es denn zuständig ist. 

Und zum Jugendamt unvorbereitet gehen ist absolut nicht empfehlenswert. Nutze also diese Seite. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufjedenfall würde ich zum Jugendamt gehen! Es denen alles erzählen und somit, wenn du dich weigerdt nach Hause zu gehen, können die nichts machen, du kommst in eine Kriseneinrichtung und wenn du weiterhin nicht nach Hause willst, kommst du ins Heim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe selber im Jugendheim und es ist sozusagen wie eine WG, bloß mit einem Betreuer. Wenn es so schlimm bei dir ist, dann geh zum Jugendamt, die können dich nämlich nicht einfach wegschicken. Zwar wird zu Hause angerufen, aber du stehst dafür erstmal unter Schutz und kommst in eine Kriseneinrichtung und wenn du weiterhin nicht nach Hause willst, dann kommst du ins Jugendheim. Und glaub mir, ein Jugendheim ist nicht so schlimm wie sich das anhört. Es sind nette Leute dort, da findest du Freunde. Und es müssen nicht immer Leute sein, die von den Eltern nicht gewollt werden, die meisten sind nämlich von selbst gegangen, weil sie es nicht mehr dort aushalten, z.B. wie ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt und schildere denen deine Lage. Das wäre mal ein Anfang...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrinzessinXd1
31.08.2016, 11:14

Es ist nicht so einfach hab auch schon oft meiner Betreuerin alles gesagt aber der is es auch egal

0
Kommentar von PrinzessinXd1
31.08.2016, 11:23

hab seit Kleinkind immer Betreuer gehabt. Scheidung der Eltern und so und die halt weil ich in der nerven Klinik War

0

Jaja, Kennen wir das nicht alle :)

Bleib mal locker das legt sich in ein paar Jahren. Was nicht heissen soll, dass du dir alles gefallen lassen musst. Versuche es mit Dialog statt Flucht.

Deine Eltern wollen sicher nur das beste für dich (auch wenn sie das manchmal mit falschen Mitteln tun). Sei dankbar, dass sie sich überhaupt die Mühe machen dich zu erziehen. Es gibt genug assi Eltern und dementsprechend auch Kinder denen alles egal ist.

Das wird schon :)

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Jahre wirst du es noch aushalten, fang eine gute Ausbildung an oder mach weiter Schule. Wenn du gutes Geld verdienst bist du dein eigener Herr.

Und ohne zustimmung der Eltern darfst du nicht einfach ausziehen. Nicht vor dem 18 Lebensjahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrinzessinXd1
31.08.2016, 11:08

3 jahre ne danke bring ich mich lieber um

0
Kommentar von chynn
31.08.2016, 11:14

Ihr wisst doch alle nicht, wie schlimm es bei ihr zu Hause ist. Sie kann doch jetzt nicht alle Einzelheiten beschreiben, wärt ihr dort, wüsstet ihr genau was sie meint.

0

Was möchtest Du wissen?