West- & Osttarif: Warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Osten ist eben ärmer - damit sind normalerweise auch die Lebenshaltungskosten niedriger. Diesen Unterschied findest Du nicht nur zwischen Ost und West, sondern auch zwischen Land und Stadt. In Stuttgart oder München verdient man für die gleiche Arbeit durchaus das anderthalbfache bis doppelte wie etwas weiter draußen im Land in Bayern oder Baden Württemberg - in München wird dank der Mietpreise trotzdem weniger übrig bleiben.

Der Unterschied Ost/West ist gerade bei der Kosten für Wohnraum enorm.

Das hat was mit der Rente zutun die man später bekommt. Jemand der die DDR nie von innen gesehen hat hat seit der Ausbildung ins westliche Rentensystem eingezahlt. Richtig? Richtig! Jemand der aus der ehem. DDR kommt konnte das net Richtig? Richtig! Um das schon hin stark belastete system is nun noch mehr belastet , weil die Leute aus der ehem. DDR Rente haben wollen aber nix eingezahlt haben fehlt Geld irgendwo. So hat man denn osttarif erfunden weniger Lohn=Weniger Rente, also werden die Rentenkassen weiter entlastet. Richtig? Richtig! Jeder bürder der nach der Wende eine ausbildung gemacht hat müßte auch Westtarif bekomm bekommt er aber net ist ein gewollter Schönheits Fehler von der industrie nach dem Motto: Hauptsache Billig und Willig

Du hast es doch schon selbst beantwortet indem du von "Ostdeutschland" und "Westdeutschland" sprichst.Den Lohnunterschied findest du aber nicht nur bei den Zeitarbeitsfirmen sondern in fast allen Bereichen.

weil im osten die lebnshaltungskosten niedriger sind, da kostet dann die wurschtsemmel 1,20 statt 1,70 im westen. udn dann braucht man eben weniger geld

sunny34961 28.01.2013, 22:26

Achso ok. das klingt logisch :)

0
Maximilian112 28.01.2013, 22:35
@sunny34961

genau! Weil im Osten alles billiger ist wird auch weniger Geld verteilt.

Isso!

man man man

0
DMbuzz1 28.01.2013, 22:39
@Maximilian112

Nicht ganz - sondern deshalb, weil sich aufgrund von Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt und der niedrigeren Lebenshaltungskosten die Arbeitnehmer mit einem niedrigeren Einkommen zufrieden geben (können). Der Arbeitsmarkt ist grundsätzlich ein Markt wie jeder andere auch.

1
DMbuzz1 28.01.2013, 23:18
@Maximilian112

Richtig - aber kannst Du erläutern, was das mit meiner Antwort zu tun hat? (Das gilt ja nicht nur für Ost und West, sondern z.B. auch für München und die bayrischen Voralpen - dort ist das Gefälle sogar noch größer...)

0

ja so hab ichs auch gehört, Miete, Strom und eben alles was zum Leben gehört einen Tick weniger ;-)

Was möchtest Du wissen?