Weshalb müssen bei einer Reaktionsgöeichung links und rechts gleich viele Atome stehen?

5 Antworten

Eine Reaktionsgleichung beschreibt einen chemischen Vorgang. Chemische Vor­gänge betreffen die Elektronen und lassen die Atomkerne unverändert. Das heißt, daß Atome nicht verschwinden oder aus dem Nichts auftauchen können, und sich auch nicht von einer Atomsorte in eine andere umwandeln können.

(Prozesse, die Atomkerne verändern, gibt es durchaus, z.B. in einem Kern­kraft­werk. Aber das ist dann Kernphysik und nicht Chemie)

Elementsymbole wie Li oder Dy oder Xe stehen aber immer für einen bestimmten Atomkern: Li und Li⁺ unterscheiden sich zwar in der Anzahl der Elektronen, aber haben beide drei Protonen im Kern, denn diese Eigenschaft definiert das, was wir „Lithium“ nennen (wenn es vier Protonen wären, dann hieße es „Beryllium“).

Wenn es nun keinen chemischen Prozeß gibt, der an Anzahl oder Identität von Atom­kernen etwas ändert, und wenn die Elementsymbole einfach nur kurze Be­zeich­nun­gen für die Atomkerne sind, und wenn die Reaktionsgleichung einen chemi­schen Prozeß beschreibt, dann folgt daraus, daß die Elementsymbole in einer Re­aktions­gleichung links und rechts ausgeglichen sein müssen.

Hallo Sirlili

Die Antwort auf deine Frage steckt schon in dem Wort Reaktionsgleichung drin.

Du kannst z.B. schreiben

Na + HCl ==> NaCl + H2

Diese Gleichung sagt aus, was qualitativ bei der Reaktion geschieht.

Aber erst, wenn es stöchiometrisch ausgeglichen ist, ist die Gleichung vollständig und erlaubt auch quantitative Berechnungen:

2 Na + 2 HCl ==> 2 NaCl + H2

Dies ist dann eine 'echte' Gleichung, weil beide Seiten ausgeglichen sind.

LG

Weil die Reaktionsgleichung jegliche Edukte und Produkte einer chemischen Reaktion zeigen soll im richtigen stöchiometrischen Verhältnis. Für die Aussagekraft so einer Gleichung ist es nötig Ladungen, Anzahl der Atome etc eben ausgeglichen sein, bei einer mathematischen Gleichung kann man auch nicht ein Teil des Therms einfach weg lassen.

Warum ist das Galliumatom kleiner als das Aluminiumatom?

Also... Der Atomdurchmesser der Elemente im Periodensysthem ist gut zu verstehen. bei jeder Hauptgruppe wird der Durchmessser der Atome von oben nach unten größer, je nach Periode von links nach rechts kleiner. Also müsste das Galliumatom Größer sein als das Aluminiumatom. Es ist aber kleiner, warzum???????????????????

...zur Frage

Warum spiegelt wasser und spiegelt bei einer welle nicht mehr?

...zur Frage

Chemie,wie viele Atome?

Wie viele Atome enthalten 12 g Kohlenstoff? Wie viele Atome enthalten 10.81 g Bor?

Bitte mit Rechungsweg / Überlegung

...zur Frage

Habe eine Aufgabe, an der ich nicht vorankomme."Erläutern, warum vor und nach der Reaktion die Anzahl der Atome jeder Atomsorte gleich sein muss".Brauche Hilfe?

Habe eine Aufgabe, an der ich nicht vorankomme."Erläutern, warum vor und nach der Reaktion die Anzahl der Atome jeder Atomsorte gleich sein muss. Brauche Hilfe. Kennt jemand die Antwort?

...zur Frage

Sind alle Atome gleich groß?

Heey.. Ich möchte nuur kurz wissen, ob alle Atome dieser Welt gleich groß sind !! Alsoo die Atome eines Elements sind natürlich alle gleich grooß.. Aber sind auch alle andern Atome von andern Elementen genausoo groß.. Alsoo vom Durchmesser her... Ich weiß nur, dass die Atome unterschiedlich viel WIEGEN !! Aber deswegen können sie jaa trotzdem alle gleich grooß sein, oder ?????

...zur Frage

Schalenmodell - wie viele Atome auf welcher Schale?

Hey,

 

wie kann man herausfinden, wie viele Atome bei einem Element auf welcher Schale sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?