Eben wieder vergewaltigst du die Sprintaste, rotierst zu wenig bei einem zu vollen Spielplan oder hast zu lange (Team-)Pressing und Anlaufen in den Taktiken aktiviert.

...zur Antwort

haha, sicher doch.

Hier ist die Wirkungsweise erklärt (wissenschaftlich fundiert): https://de.wikipedia.org/wiki/Placebo

...zur Antwort

Das ist tatsächlich keine Hausaufgabennachhilfe ... es ist dein Arbeitsauftrag. Das ist keine GUTE FRAGE. Wenn du ein Verständnisproblem hast, kannst du konkret nachfragen.

Es wäre keine Hilfe, es dir hingegen zu lösen.

...zur Antwort

Was tust du, wenn sich heraus stellt das Gott nur theistische Muslime oder Juden zu sich lässt und du den falschen Baum angebellt hast zu Lebzeiten ?

Dein einziges Dogma besagt wonach es nötig ist an deinen Glauben sich zu unterwerfen, da wie selbstverständlich es als falsches Dilemma ausgegeben wird. Es geht nicht einmal darum ob er sich moralisch integer verhält, sondern nur ob er sich dem vermeintlich reelen Glauben unterwirft.

Weshalb sollte jemand sich darüber Gedanken machen, wenn er ATHEIST ist. folglich an keiner Gottvorstellung als Weltanschauung inne hat ? Es ist nichts als ein schwachsinniger Zirkelschluss deiner Seits.

...zur Antwort

Gibt einige Möglichkeiten:

  • Samurzel/Blanas/Tengulist ?
  • Frubberl/Frubaila/Fruyal ?
  • Knospi/Roselia/Roserade ?
  • Schnebedeck/Rexblisar ?
  • Cottimi/Cottomi ?
  • Kiguli/Kinoso ?
  • Kastadur/Tentantel ?
  • Irrbis/Pumpdjinn ?
  • Knapfel/Drapfel ?
  • Waumboll/Elfun ?
  • Maracamba ?
  • Paragoni/Trombork ?
  • Bubungus/Lamellux ?
...zur Antwort

Bin froh dass es so wahr, so konnte man Gladbach- Leverkusen in der Konferenz sehen im free-tv. Auch schon letzte Woche ... dagegen interessieren mich die Bayern kaum.

Die Aufteilung des Spieltags ist auch nicht erst mit bekanntem Tabellenstand gemacht.

...zur Antwort

Weil sie einen Inhalt runterbrechen und auf einen Nenner bringen (oft mit dem Stilmittel der Übertreibung). Nur Karrikaturen welche "Ärger" hervorrufen sind überhaupt wert zu behandeln.

...zur Antwort

Du meinst bei Standardbedingungen. Hängt mit deren Elektronenkonfiguration zusammen welches ein gefülltes 4f-Orbital, sowie komplett gefüllte s- und d- Orbitale aufweist und somit eine hohe Stabilität aufweist und somit ein günstiges Leitungsband durch die energetische Stabilität aufweist. Die leichteren Zink und Cadmium (selbe Spalte an Übergangsmetallen) sind dagegen noch klein genug um zwischen Valenz- und Leitungsband zu wechseln ohne an Stabilität zu verlieren. Diese können damit die typische Metallbindungen in der Elektronenwolke aufrecht erhalten und somit sind sie noch "fest". Die besetzten Orbitale liegen näher am Kern als es zu erwarten wäre. Dies sorgt für die hohe Energiedifferenz zwischen Leitungs- und Valenzband. Diese Differenz ist eben bei Quecksilber nochmal deutlich höher als bei Cadmium und Zink, wegen des größeren Kerns und des Orbitals. Dies sorgt bei Quecksilber folglich für die schwache Metallbindung.

Hierfür jedoch ist es nötig sich die Elektronenkonfiguration zu veranschaulichen sowie Grundsätze der Metallbindung nachvollziehen zu können.

Es ist einem kurz um, einem relavistischen Effekt begründet anhand der Elektronenkonfiguration.

...zur Antwort
Nein

Nein, ist vollkommen an den Haaren herbei gezogen. Ein Tier wie Megalodon ist ein Hochseejäger. Für das Leben in diesen Tiefen braucht es schwerwiegende Anpassungen und dass eine ganze Population (um bis jetzt überlebt zu haben) überlebt braucht es eine ausreichende Menge an Nahrung. Megalodons Leibspeisen waren u.a. Wale und Schildkröten, also Tiere welche auch nicht nachfolgen können. Das ist einfach nur ein Märchen und vollkommen ohne jede Wahrscheinlichkeit. Solche großen Spezialisten sind angewiesen auf eine intakte Nahrungskette.

...zur Antwort

Der Unmittelbare Vorfahren sind Homo erectiden aus denen der direkte Vorfahre, Homo heidelbergensis hervor ging , einige haben sich assimiliert mit ihren Cousins, Homo Sapiens und brachten mit ihnen Nachkommen hervor, aber insgesamt starb die Linie mit dem Neandertaler aus. Zuvor teilte sich der Neandertaler die Vorfahren wie auch mit Homo erectus mit dem modernen Menschen. Hiernach existierte Homo sapiens als einzige überlebende Art, nach dem Aussterben vom Neandertaler .

...zur Antwort

Klar, gibt genug, so z.B.:

WM 1930

Im Halbfinale zwischen Jugoslawien und Gastgeber Uruguay half ein Polizist, der vom Seitenrand einen Ball zu einem Uruguayer weiter passte. Diese Szene ging direkt dem 2:1 für Uruguay hervor.

WM 1934

Die brutale Spielweise der Italiener im Viertelfinale gegen Spanien, die dazu führte dass Spanien in Unterzahl spielen musste. In dem Spiel wurden mehrere klare Regelverstöße nicht geandet. Vor allem das Wiederholungsspiel avancierte zum Skandal, dachdem Spanien (ohne Auswechslung) mehrere Verletzungen zu beklagen hatte, ein klarer Elfer verweigert wurde, 2 reguläre Tore aberkannt wurden und Zamora mehrfach regelwidrig angegangen wurde, darunter auch zur Führung.

Der Eingriff Eklinds im Halbfinale der Österreicher gegen Italien, nach dem er zuvor von Mussolini noch eingeladen worden war. Auch im Finale pfiff Eklind und auch hier hatte es einige strittige Entscheidungen zu gunsten Italiens gegeben.

WM 1950

Nachkriegschaos, welches dazu führte dass die Türkei und Schottland als qualifizierte Teams aus unterschiedlichen Gründen absagten, auch die geplanten Nachrücker aus Portugal und Frankreich verzichteten, somit hatte Uruguay nur 1 Vorrundenspiel gegen überforderte Bolivier, wogegen Brasilien (der spätere Vizeweltmeister) gleich 3.

WM 1954

Die Schlacht von Bern, zwischen Olympiasieger Ungarn und Vizeweltmeister Brasilien.

Diskussionen um Doping, der deutschen Weltmeistermannschaft nach dem Sieg über Ungarn nachdem Spritzen aufgetaucht sind und mehrere Weltmeister an Gelbfieber erkrankten.

WM 1958

In der Qualifikation gab es Probleme, da sämtliche Teams aus dem nahen Osten sich weigerten gegen Israel zu spielen. Somit wäre man kampflos durchgekommen, jedoch wurde Wales notgedrungen ausgelost welche gegen Israel spielten. Ein Umstand der mit-trug zur Entscheidung Israel in die UEFA später eintreten zu lassen und danach in der europäischen WM-Qualifikation zu starten.

Dazu gab es um Taiwan Probleme, um Chinas Ein-Chinapolitik.

Der sogenannte Heja-Sverige-Skandal im Halbfinale zwischen Titelverteidiger Deutschland und Gastgeber Schweden.

WM 1962

Das Skandalspiel zwischen Chile und Italien in der Vorrunde, welches geprägt war durch Anfeindungen, Verhöhnungen und Schlägereien.

WM 1966

In der Qualifikation sagten alle afrikanischen Teams ab, da man sich mit Südafrikas Apartheidpolitik und der Tatsache, dass man mit Asien und Ozeanien um nur 1 Ticket spielen musste forcierte zur Rücktrittswelle. Ein Umstand der Nordkorea in die Karten spielte. Einem Land zu welchem England keinerlei diplomatische Kontakte pflegte und somit auch die Hymne nicht abspielen wollte. Man machte es diplomatisch und spielte bis zum Finale überhaupt keine Nationalhymnen, sondern nur Militätmusik.

Brasilien beklagte sich über übermäßige Härte, womit der doppelte Titelverteidiger in der Vorrunde ausschied. Anschließend soll Pele ankündigt haben, nie wieder bei einer WM anzutreten. Ein Vorhaben welches unter Druck später nicht verwirklicht wurde.

Das Skandalspiel zwischen England und Argentinien mit der Farce um Rattins Platzverweis, wonach er sich weigerte den Platz zu verlaßen. Hiernach wurde zur WM 1970 die gelben und roten Karten eingeführt.

WM 1970

Rhodesien sorgte um deren Apartheidpolitik für die nächsten Probleme in der Ansetzung zur Qualifikation.

WM 1974

Haiti war Ausrichter des Endturniers der CONCACAF-Qualifikation und dem wurde nahe gelegt strikt die Gegner (vor allem Mexiko) einzuschüchtern mit Militärpräsenz. Letztendlich, mit Erfolg

Die Sowjetunion trat wegen dem CIA-Putsch in Chile nicht an zum Play-off gegen den Gastgeber.

Schottland lieferte den ersten bestätigten Dopingsünder der WM-Geschichte, um Zaire drohte nach der 0:9-Niederlage gegen Jugoslawien Probleme in der Heimat.

WM 1978

Argentiniens Ernennung war wohl als Gastgeber mit die Größte Kontroverse.

Um das letzte Zwischenrundenspiel der Argentinier gegen die ausgeschiedenen Peruaner gab es Bestechungsgerüchte. Da Argentinien mit mindestens mit 4 Toren Abstand gewinnen musste um an Erzriale Brasilien ins Finale einzuziehen. Ein Anliegen das durch ein 6:0 erreicht wurde. Es ging hierbei um vermeintliche Getreidelieferungen am stark gebeutelten Peru. Es halten sich deutliche Anzeichen von einem Anruf vom peruainischen Staatspräsidenten der an die Mannschaft ging und versuchte Druck auszuüben

WM 1982

Fußballkrieg welches nach den Ereignissen im Qualifikationsspiel zwischen Honduras und El Salvador begann.

Schande von Gijon.

Spanien, welches nur dank zweifelhaften Elfmetern die Vorrunde überstand.

Der kuwaitische Verbandspräsidenten welches wegen einem aus dem Zuschauerblock ertönten Pfiff seine Mannschaft anhielt den Platz zu verlassen, was dazu führte dass der Schiedsrichter ein reguläres Tor aberkannte gegen Frankreich.

Das Furchtbare Foul von Schuhmacher an Battiston, welches er nicht gerade mit seinen Aussagen milderte im Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich.

WM 1990

Das Achtelfinale zwischen der Niederlande und Deutschland, schon vom EM-Halbfinale 2 Jahre zuvor aufgeladen, fand seinen erbärmlichen Höhepunkt als nach der Spuckattacke Rijkaards auch "das Opfer" Völler vom Platz flog.

Die Konzesionsentscheidung die zum 1:0 im Finale durch Brehme führte, drohte ebenfalls sich hoch zu schaukeln. So beschwerten sich die Argentinier ausgibig und drohten gar mit dem Verlassen des Platzes. Auch im Anschluss hielt Maradonna nicht mit Anschuldigungen zurück um auf alles zu schießen, was sie "benachteiligt" hat. So auch um eine eigentlich klare Tätlichkeit die zum Platzverweis für Dezotti führte.

WM 1994

Das Eigentor von Escobar, welches zu seiner Ermordung führte. Der Täter soll laut mehrfach spanisch Tor gerufen haben, da durch dass Eigentor Kolumbien das Achtelfinale verpasste.

Maradonna als Dopingfall.

WM 2006

Skandalöse Gerüchte um Zahlungen an FIFA-Funktionäre durch die deutsche Delegation und dem Vorfall mit der Kuckucksuhr.

Simic schaffte es als erster Spieler überhaupt 3 gelbe Karten in einem Spiel zu erreichen, da der Schiedsrichter den fälligen Platzverweis nicht aussprach nach der Zwieten.

WM 2010

Frankreichs Trainingboykott.

Das Handspiel von Suarez im Viertelfinale gegen Ghana, welche große Wellen schlug.

WM 2014

Suarez mal wieder, der in Chiellinis Schulter biss und eine absolute Rekordstrafe kassierte, welche dennoch tatsächlich einige als skandalös hoch beschrieben.

WM 2018

Die Schieberei von Moskau zwischen Frankreich und Dänemark.

Wobei schon die Vergaben der WM 2018 und 2022 schon als skandalös oft angesehen werden.

.

...zur Antwort

Du scheinst das Ausloseprozedere nicht verstanden zu haben. Mexiko und Brasilien waren als "amerikanische Topteams" in Lostopf 2. Lostopf 1 waren den Europäern vorbehalten. Was auch ersichtlich ist, da England und Brasilien in der selben Vorrundengruppe waren.

Alle Spiele am letzten Spieltag, wie dort noch üblich fanden versetzt statt am 10. und 11. Juni und nicht nur Deutschland. Deine Frage ergibt keinerlei Sinn noch erklärt sich der Zusammenhang. Wieso hätte es früher beginnen sollen ? Am 3 Spieltag fanden alle Spiele um 16:00 Uhr Ortszeit bzw. 23:00 MESZ statt.

Brasilien spielte am 10, dagegen Mexiko und England "erst" am 11. Warum hätte Deutschland sein drittes Gruppenspiel später austragen sollen ? Dagegen spielten sie alle am 2 Spieltag gleichzeitig, jedoch auch Deutschland zu dieser Zeit.

...zur Antwort

Alle die aus Asien kommen. Asien ist kein Kulturraum, sondern eine geographische Einteilung. Geographisch ist die Einteilung noch einmal anders als z.B. Geopolitisch.

Nach Volk oder Staat ist da nicht kladistisch in "asiatisch" einzuteilen in genügend Beispielen. Der größte Teil der Türken sind "Asiaten".

...zur Antwort

Der Platz ist überhaupt kein Thema, wenn überhaupt die Versorgung. Da sind jedoch längst diejenigen welchen bei so einem Unsinn in Fokus stehen am "Verbrauch" nicht in vorderster Reihe. Würde man es (wie viel zu oft) nur auf die Anzahl der Fertalitätsrate beziehen, kann gar keine Rede davon sein wonach diese für Ressourcenverbrauch zuständig sind. Das hat etwas von einem Großgrundmagnaten der die nächste Siedlung dafür anfeindet dass sie die Bevölkerung deutlich stärker wächst als bei ihm und ihm es deshalb zur Ausbreitung fehlt.

So etwas ist lächerlich um einen Vergleich zu ziehen.

...zur Antwort