Weshalb funktioniert Internetradio bei meinem Receiver nicht über WLAN?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, eigentlich sollte es dort keine Probleme geben, sofern du die richtige Fritzbox (es gibt ja in Siedlungen oft mehrere gleichlautende WLANs) und das richtige Passwort für das WLAN eingegeben hast. - eine Alternative für die WLAN Einrichtung wäre noch die WPA bzw. Pushbutton Methode. Dazu drückt man an der Fritzbox für längere Zeit die WLAN Taste um das WLAN in einen Anmeldemodus zu bringen, nun wählt man auch am Receiver das man per WPA / Pushbutton Methode verbinden möchte. Nun koppeln sich beide Geräte ohne das man überhaupt ein Passwort eintippen muss.

Kurze Zwischenfrage: Hast du geprüft ob auf dem Onkyo Receiver bereits die neueste Firmwareversion von Onkyo installiert ist ? - Wenn nicht, bitte machen!

Eine andere mögliche Alternative für dich wäre evtl. Netzwerk über das Stromnetz deines Hauses, sogenanntes Powerlan/Powerline. Dazu kaufst du dir zwei Powerline Adapter, den einen steckst du neben deiner Fritzbox in die Steckdose und verbindest ihn per Netzwerkkabel mit der Fritzbox, den anderen steckst du bei deinem Onkyo in die Steckdose und verbindest ihn per Netzwerkkabel mit diesem Receiver. Schon hast du eine Kabelverbindung zwischen Fritzbox und Onkyo hergestellt, über das Stromnetz deines Hauses fließen jetzt die Netzwerkdaten. - und das noch zuverlässiger/schneller als bei WLAN möglich.

Danke für Deine ausführliche Antwort.

Das Passwort wurde richtig eingegeben (immer wieder).

Von der Pushbutton Methode habe ich auch schon etwas gelesen, anscheinend gibt es am Receiver einen Pushbutton-Knopf, diesen habe ich nur noch nicht gefunden. Ich suche nochmal in der Bedienungsanleitung.

Nein, ich habe die Firmware noch nicht überprüft. Wenn ich etwas ändern würde, würde ich aber die Garantie verlieren?

Diese Powerline-Methode hat mir auch ein Verkäufer erklärt, das hört sich relativ einfach an und scheint auf jeden Fall zu klappen. Ich habe das zunächst abgelehnt, weil ich darauf fixiert war, unbedingt WLAN nutzen zu wollen (nachdem der Receiver das doch angeblich kann).

Wenn ich nun die Powerline-Methode anwenden würde, um Internetradio eben nicht über eine Kabelverbindung zu nutzen: Genügt mir dann evtl. ein einfacherer Receiver? Einen Netzwerk-Receiver bräuchte ich wohl trotzdem (?), aber auf das integrierte WLAN könnte ich dann verzichten. Würde sich ein Umtausch lohnen? Der Onkyo hat 680 Euro gekostet und ich habe noch drei Wochen Zeit, das Gerät zurückzubringen. Ich bin ansonsten mit dem Onkyo sehr zufrieden.

0
@Goldsuppenhuhn

Hallo. Durch ein Firmwareupdate verlierst du keine Garantie/Umtauschrecht. - Das kannst du also problemlos machen. - Dir reicht theoretisch ein normaler Netzwerk-AV-Receiver ohne WLAN, da aber das WLAN-Modul selbst Onkyo bei der Herstellung vermutlich keine 5 € kosten wird, rechne ich nicht mit wahnsinnigen Einsparmöglichkeiten, es sei denn du bist bereit auch noch bei anderen Dingen des Receivers Abstriche zu machen (Verstärkerleistung, Funktionsumfang, Anzahl der HDMI-Eingänge).

1
@4eversr

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte keine Zeit mehr, mich um den Receiver zu kümmern, habe mich aber innerlich für die Powerline-Methode entschieden. Ich hoffe, dass dies wirklich einfach umzusetzen ist und die Adapter nicht so viel kosten.

Ich behalte den Receiver auf jeden Fall, ich bin ansonsten zufrieden und es muss ja auch mal gut sein.

0

Wie weit steht der Receiver vom Router entfernt?

In meiner Wohnung:
Fritz!Box Fon WLAN 7360: Abstand 3m

Lt. Signalanzeige vom Smartphone ist an der Stelle guter WLAN-Empfang. Der Receiver steht mitten im Zimmer und nicht in einer verwinkelten Ecke.

In der anderen Wohnung:

O2Box 6431: Abstand 1,5 m

Fritz!Box 7560 FO: Abstand ca. 5m (Wohnungswand dazwischen)

0

Was möchtest Du wissen?