Wer oder was steht hinter IFL Science?

2 Antworten

Moin!

Ich kann dir sagen: Ja du hast Recht, die Überschriften der Artikel darf man nicht zu ernst nehmen... das ist allerdings nicht nur bei der Seite so, man sieht auch bei anderen Seiten einen extremen Drang zu solch reißerischen Überschriften, damit die FB-User den Artikel überhaupt anklicken...

Allerdings ist die Seite alles andere als unseriös. Wenn du dir die Artikel durchliest, sind die meistens ganz gut mit Quellen belegt und dann wird im Artikel meistens auch das, was in der Überschrift so tolles steht wieder relativiert. Wenn du die Quellen nachprüfst und etwas recherchierst (bei mir im Chemieinstitut ist das eines der Lieblingshobbys gelangweilter Studenten in der Vorlesung), wirst du sehen, dass die Artikel recht gut und einfach nur verständlicher die Paper/Entdeckungen der entsprechenden Forschungsthemen wiedergeben. Jedenfalls kannst du das keineswegs mit Bild-Niveau vergleichen ;)

Zu dem: Wer steckt dahinter? Das ist eine Frau, ich weiß nicht genau was sie macht, jedenfalls dreht die bei Youtube so ne Art Nachrichtenkanal der Wissenschaft, womit die Seite glaub ich auch eigentlich angefangen hat. Die Frau, die da redet hat das gegründet und steckt da mehr oder weniger alleine aus reinem Interesse hinter. Schau mal auf ihrem Kanal, da steht bestimmt irgendwo ihr Name ;)

BTW: Es gibt nicht allzu vielen Alternativen, wenn du bei der aktuellen Forschung auf mehreren Gebieten die neuesten Entwicklungen nicht verpassen möchtest.

Klar in einem Gebiet kann man das noch gut verfolgen, aber da wird man dann halt auch mit jede Menge uninteressanten Entdeckungen zugemüllt. Wenn man aber Biologie, Chemie, Physik, Archäologie, Astromie und alle Naturwissenschaften auf einmal etwas überblicken will, ist die Seite super. In den Mainstream Medien bekommt man ja nur gaaaaaaaanz selten was von wisschenschaftlichen Entdeckungen mit... da muss man ja quasi schon nen Nobelpreis bekommen, damit das Forschungssubjekt mal in die Medien kommt...

Wenn du etwas sagen wir mal "nähere Infos" zu Forschung in diversen Bereichen erhalten willst, kann ich dir sonst noch ganz gut die Helmholtz-Gesellschaft empfehlen... ist glaub ich einer der größten/die größte Forschungsgesellschaft Deutschland und die hat nen RSS-Feed, den man abonieren kann. Der ist auch super ;)

1
@mgausmann

Achja zu den Artikeln kiffen ist gut, und Computerzocken ist gut:

Scheinbar hast du die Artikel nicht ganz gelesen... die hat da ziemlich genau die Studie wiedergegeben und in welchem Maß Computerspielen sich dort als positiv herausgestellt hat....

Aber ja, die Überschriften sind natürlich etwas übertrieben, da geb ich dir Recht ^^

1
@mgausmann

Hey, super, danke! Ich werd mich mal weiter schlau machen und Deine Hinweise verfolgen.

1
@mgausmann

Hallo,

die Frau, die ihr meint, ist Elise Andrew. Findet man bei Wikipedia. Ich find die Seite auch ganz gut, aber der Name der Seite ist meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben.

Denn der, der die Wissenschaft wirklich liebt, verbringt sein ganzes Leben damit, neue Erkenntnisse zu erlangen, auch wenn diese vielleicht nur sehr klein sein werden. Aber wer da like drückt, weil er es lustig findet wie eine Robbe einen Pinguin fickt, der liebt deswegen noch lange nicht verfickt nochmal die Wissenschaft. ;)

Übrigens gibt es das Konzept jetzt wohl auch auf deutsch:

http://forschungsfuchs.de/

1

Hallo,

die Frau, die ihr meint, ist Elise Andrew. Findet man bei Wikipedia. Ich find die Seite auch ganz gut, aber der Name der Seite ist meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben.

Denn der, der die Wissenschaft wirklich liebt, verbringt sein ganzes Leben damit, neue Erkenntnisse zu erlangen, auch wenn diese vielleicht nur sehr klein sein werden. Aber wer da like drückt, weil er es lustig findet wie eine Robbe einen Pinguin fickt, der liebt deswegen noch lange nicht verfickt nochmal die Wissenschaft. ;)

Übrigens gibt es das Konzept jetzt wohl auch auf deutsch:

http://forschungsfuchs.de/

Was ist euer Lieblingsautor im Bereich klassischer Science Fiction?

Frage steht oben. Würde mich über eure Meinungen freuen. Wer Lust und Laune hat kann gerne eine Begründung abgeben.

...zur Frage

Thema "Zombieapokalypse" als 5. PK in Biologie?

Hi zusammen,

ich muss die Tage sowohl ein Thema, als auch eine Leitfrage in Form einer Problemfrage und eine Vortragsgliederung bezüglich meiner 5. Prüfungskomponente für's Abitur in der Schule abgeben.

Jetzt klingt das natürlich ganz schön verrückt, aber ich habe mir überlegt, das Thema "Zombieapokalypse" zu behandeln und als Leitfrage etwas in der Richtung "Pure Science-Fiction oder mögliche Apokalypse?" zu wählen. Was haltet ihr davon? Meint ihr, das ist zu verrückt und unrealistisch, oder denkt ihr, dass das ein interessantes Thema ist? Ich würde mich natürlich an die Realität anlehnen. Meine Gliederung würde wie folgt aussehen:

  1. Allgemeines über „Zombies“
  2. Wissenschaftlich-fundierte, potentielle Krankheitserreger → „The Walking Dead“-Theorie → Tollwut → Tollwut-Masern-Ebola-Hybrid → Pilz Ophiocordyceps unilaterali
  3. Potenzielle Verbreitung
  4. Tatsächliche Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs
  5. Quellen

Liebe Grüße!

...zur Frage

Warum sind Mädchen im Durchschnitt besser in der Schule?

Hallo,

Ich (Gymnasium 9.Klasse,männlich) beobachte derzeit eine Entwicklung die ich sehr interessant finde und bei der ich mich frage wie das zustande kommt

Uns zwar ist es in unserer Klasse wie auch in den Paralellklassen so dass die Mädchen weitaus bessere Noten schreiben als wir Jungs. Während von den Jungs niemand in mehr als einem Hauptfach 2 oder besser steht und viele in mehreren Fächern 4 stehen schreiben 3/4 der Mädchen gute bis sehr gute Noten

Weiß jemand wie dieses Phänomen zu erklären ist?

Und an die Mädels hier: Wisst ihr was ihr bzw. andere Mädchen besser machen als die meisten Jungs?Wenn ja würde ich diese Tricks gerne mal ausprobieren

Beste Grüße

FrageAntwo

...zur Frage

Wer waren die Mitglieder vom Voyager science team?

Wer war genau im Voyager science team?

...zur Frage

Was schenke in meinem Vater zum 62. Geburtstag?

Hallo zusammen,

ich würde mich über zahlreiche und hilfreiche Anregungen freuen. Mein Vater wird nächste Woche 62 und mir fallen keine interessanten Geschenke mehr ein. Er ist ein sehr schlauer Kopf - vielseitig und wissenschaftlich interessiert und liest sehr gern Bücher und schaut sich Dokumentationen an.

Das "Problem": ich habe ihm schon soooo oft Bücher und CDs und DVDs geschenkt - ich würde gern mal ein bisschen Abwechslung rein bringen (also keine Bücher...).

Auch jetzt haben wir wieder ein Buch - ein Hard Science Fiction Roman als Taschenbuch. Da dies nur ein kleines Geschenk ist würde ich gern etwas dazu schenken - aber was??

Mit gemeinsamen Unternehmungen oder Gutscheinen ist es schwierig, da er im Ausland lebt.

Vielen Dank im Voraus für alle Ideen! :-)

...zur Frage

Wie kann man "links" und "rechts" definieren?

Ein Kilogramm kann durch die Masse von einer gewissen Anzahl an Teilchen eines bestimmten Elements definiert werden. Wie kann man "links" und "rechts" richtig definieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?