Wer kennt das beste Rezept für Pizza/ Pizzateig?

5 Antworten

Es ist wirklich besser, das Mehl zu nehmen, welches jede italienische Nonna nimmt. Und zwar "Farina di Grano Tenero 00". Das gibt es in guten Supermärkten (von De Cecco), in italienischen Lebensmittelläden und bei Karstadt. Damit bereitest Du den Hefeteig zu, wie sonst auch. Frische Hefe ist (meine Meinung) besser als die aus der Tüte. Die Temperatur des Backofens ist ein Problem. Wer hat schon einen, der 400° erreicht. Am besten gelingt die Pizza mit einem Schamottestein, diesen muß man allerdings auf höchster Stufe ca. 1 Std. vorheizen, dafür hast Du aber eine super Ergebnis. Für den Belag nimmst Du, worauf Du Lust hast. Mein Tipp, gute Produkte verwenden und besser einen Mozzarella nehmen als einen 08/15 Käse.

chefkoch.de suchen. Pizza ist eigentlich immer gut doch die frische was die Italiener und die Partyservice machen sind schon deutlich besser als die Fertigware. Man muss den Teig und die Zutaten alle ganz frisch haben und dann nach italienischer Art arbeiten so mit frischen Zutaten wie Olivenoel, Basilikum, Tomaten, Schinken, Oregano doch es gibt auch Pizza nach mexikanischer und amerikanischer Art die ist dann mit Speck, Bohnen, Mais, Salami und viel Kaese ueberbacken.

Frischen Hefewürfel in 1/4 ltr.Wasser mit einem teelöffel Salz und nem Eigelb mit ddr Hand vermengen.Dann Haushaltsmehl langsam hinzufügen und vermengen/kneten bis ds halbfes ist.Dann mit Tuch abdecken und 30min.Gehen lassen.Danach Mehl auf glatte Unterlage ausstreuen und Teig mit rgelmäßigem bestreuen von Mehl und wenden des Teigs auswalzen mit Küchenrolle..Danach Backblech mit fett/margarine ausreiben und Teig gleichmäßig verteilen.Mit den Fimgerspitzen ein paarKleine Löcher stechen damht die Hitze von unten auch rankommt und zerkleinerte Schältomaten auf ddn Teig geben.KEINE STRUNKE:-D !!! Dann geriebenen Eamer käse drüber und belegen nach Wunsch.250grad vorheizen (oder mehr !!) und gar goldaraun backen.Guten appetit.

Auf chefkoch das 5 sterne rezept für Pizzateig raussuchen und so belegen wie man wlll:)

Übung macht den Meister, immer mal was anderes ausprobieren, und schauen ob es deinen Essern, Gästen schmeckt, sowie dir Selber.

Was möchtest Du wissen?