Wer hat Erfahrung mit undefinierbaren Geräuschen in der kompletten Wohnung, die nachts lauter werden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deine Information, dass ihr die Geräusche selbst nicht wahrnehmt und die Aussage deiner Schwiegermutter, dass die Geräusche verschwinden, sobald ihr die Wohnung betretet, machen mich stutzig. Wäre es ein Tinnitus, würde sich dieser dadurch nicht plötzlich abschalten. 

Auch wenn du beschreibst, dass deine Schwiegermutter vital und klar im Kopf ist, können das Anzeichen für Halluzinationen/Wahnvorstellungen sein, die Anzeichen für Verhaltensstörungen im Rahmen einer Demenz sind. Das bedeutet nicht, dass deine Schwiegermutter bereits dement ist. Sprecht am besten mit ihrem Hausarzt darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stephanie45
15.02.2016, 17:07

So was gibt es auch? Soweit haben wir noch nicht gedacht. Aber vielen Dank. Bist Du vom Fach?☺

0

Wenn niemand anderes die Geräusche hört, gehe ich mal davon aus, daß die Schwiegermutter einen Tinnitus hat. Die beschriebenen Töne passen dazu.

Gerade wenn man schlafen will, alle still ist und man sich quasi auf sein Inneres konzentriert, ist der Tinnitus sehr hörbar und quälend.

Meine eigene Schwiegermutter, als sie kurz vor der Rente noch arbeitete, beschwerte sich bei uns, immer wenn sie Nachtschicht hätte und morgens schlafen wolle, würden die Nachbarn über ihr den Wäschetrockner anschalten. Es würde dröhnen und rumpeln.

Nach einigen quälenden Wochen fasste sie sich ein Herz und klingelte bei denen oben und fragte, ob es möglich wäre, den Trockner nur nachmittags laufen zu lassen, sie würde durchdrehen. Daraufhin stellte sich heraus, daß über ihr genau das Schlafzimmer der Nachbarn war und daß diese überhaupt nicht über einen Wäschetrockner verfügen und die Waschmaschine von denen im Keller steht.

Meine Schwiegermutter hatte Tinnitus. Die Geräusche waren nur in ihrem Kopf.

Sie soll sich mal durchchecken lassen, hat teilw. auch was mit hohem Blutdruck zu tun, und mal vom HNO untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt stark nach einem Tinnitus. Ich würde wirklich mal mit deiner Schwiegermutter zum Ohrenarzt gehen, besonders, wenn Ohrenstöpsel keine Erleichterung bringen und andere Menschen die Geräusche nicht hören können. Ich hatte mal Belüftungsprobleme im Ohr (das entsteht teils nach einer einfachen Erkältung) und habe dann auch so ein seltsames Rauschen/Zischen/Knattern gehört. Das Geräusch ist zwar den ganzen Tag über da, fällt aber nur nachts so wirklich auf, wenn man im Bett liegt und um einen herum Stille herrscht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt iwie nach Tinnitus... War sie mal beim Arzt? 

Also ich halte Parapsychologie für Humbug. Alle "unerklärlichen" Fälle waren im Nachhinein rational zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragolli
15.02.2016, 07:47

Würde ich genau so sehen.

1
Kommentar von Stephanie45
15.02.2016, 17:01

Sie waren bereits beim Ohrenarzt. Nichts. Die Ohren sind einwandfrei. An einem Tinitus haben wir nämlich auch schon gedacht. Aber Fehlanzeige. Das Geräusch ist nur in der Wohnung.

0

Ich bin zwar nicht in ihrem Alter, habe aber zeitweise ein ähnliches Problem gehabt, weil da nachts immer ein Motor auf der Straße wummerte. Und der lief und lief und ich habe mich geärgert, dass da irgendein Trottel einfach nicht losfuhr.

Naja, irgendwannn hab ich gemerkt, dass das mein eigener Kreislauf war. Kann mir gut vorstellen, dass auch deine Schwiegermutter ihre eigenen Körpergeräusche wahrnimmt.

Der Hausbewohner über mir ist in kurzer Zeit zweimal umgezogen, weil andere Bewohnerinnen nachts immer das Wasser laufen ließen. Vielleicht hat auch er gewisse Geräusche falsch eingeordnet; der schnarcht nämlich wie ein Sägewerk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir irgendjemand einen guten Rat geben? Für ernstgmeinte Tips bin ich sehr, sehr dankbar.

Vergiss das mit Wasseradern und Parapsychologie, das ist alles Quatsch! Wenn es ein Piepton ist, hört sich das ganze nach Schädlingen an. Genügend Schädlinge sind nachtaktiv und von daher ist es dann auch logisch, wenn es nachts lauter (mehr) ist.

Versuche mal selbst die Töne zu hören und versucht die Quelle zu finden. Es könnten z.B. Mäuse sein, die in der Wand / Decke / Boden laufen und eben Piepen. Dann würde ein Schädlingsbekämpfer sich lohnen.

Es kann auch ein elektronisches Gerät sein ;) z.B. wenn der Nachbar ein Katzenschreck aufgestellt hat. Ich höre den Piepton von den Dingern selbst (aber nicht in der Wohnung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stellt doch mal was auf das die Geräusche aufnimmt wenn ihr weg seid. 

Hat sie evtl  " böse" Nachbarn die scharf auf die Wohnung sind?

Mäuse wären eine Erklärung oder Elektrogeräte. 

Wir haben ein Schnurlostelefon , wenn das im Ladegerät steckt pfeift es manchmal entsetzlich. 

Das es nachts lauter ist , ist klar. Dann sind die Nebengeräusche weniger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stephanie45
25.03.2016, 10:15

Hallo. Wir können leider nichts aufnehmen, weil wir dieses Geräusch nicht hören. Nur sie hört es (angeblich )

0

Also, sobald sie da sind ist das Geräusch weg? Das hört sich ziemlich nach Einbildung an...sonst wüsste ich auch keine andere Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich nach "normalem" Elektrosmok...
Einfach abends mal alle Stromgeräte (Fernseher/Handy/Radio) ausstöbseln - dann sollte es weg sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schonmal einen Tinitus in Betracht gezogen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?