Wer hat Erfahrung mit Magnet-Schmuck emacht?

38 Antworten

Also, wenn ich das alles hier so lese - muss ich mich schon wundern, manche Leute tippen hier scheinbar etwas hin, obwohl sie sich betimmt noch nicht einmal mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Ich habe früher auch so reagiert - aber dann habe ich mich informiert. Viele haben es schon in der Schule gelernt, das Lebewesen nicht ohne Magnetfeld existieren können. Warum litten Astronauten in der Anfangszeit unter der sogenannten "Astronautenkrankheit"? Wenn man sich einmal solche Informationen einholt, kann man auch verstehen, warum Magnete etwas bewirken können. Bei dem einen mehr - beim anderen weniger. Auch nicht jedes Medikament oder jede andere Therapie schlägt bei jedem gleich an. Dran glauben muss man übrigens auch nicht, ich habe es nicht getan und der Magnetschmuck hat mir geholfen. Auch meinem Mann, meiner Tochter und vielen anderen Menschen, die ich kenne - und zwar bei den unterschiedlichsten Krankheiten. Allerdings sollte man drauf achten, dass man auch das erhält, was man vermeint zu kaufen. Man sollte drauf achten sich Dauermagnete zu kaufen oder aber regelmäßig prüfen ob noch Magnetkraft vorhanden ist. Übrigens wird Magnetfeldtherapie auch in der Tiermedizin und bei Kindern sehr erfolgreich angewandt - tja, da stellt sich mir die Frage "Ob die alle an den Humbug glauben?"

Meine Erfahrungen mit Magneten zur Linderung bzw. Verminderung von Schmerzenim Bereich Wirbelsäule und Knie sind durchaus positiv und ermutigend!Direkt auf die schmerzenden Körperstellen mit Haftband "geklebt" verspüre ich jedesmal schon kurze Zeit später eine deutliche Schmerzminderung und größere Beweglichkeit.Zur länger anhaltenden Wohlfühlphase trage ich sie häufig auch über Nacht am Körper.H.S. Jahrgang 1939

Wir leben auf der Erde, die ein Magnetfeld hat. Alle Zellen in unserem Körper sind beeinflußt vom Magnetfeld. Wird der körper krank, sind die Magnetfelder in Unordnung geraten und können schmerzen oder andere Auswirkungen haben. Gute Homöopathen stecken den Patienten in einen Schwitzkasten, wo nur der Kopf herausguckt und geben auf den Körper ein leichtes Magnetfeld. Das soll in mehreren Sitzungen die Magnetfelder der Zellen wieder ausrichten. Hildegard von Bingen hat das auch entdeckt. Ein Mann, der einen amputierten Arm hatte, band eine Magnet-Armband um den Stumpf, und die Phantomschmerzen waren zu ertragen. (Vater meiner Freundin) Rückenverspannungen können mit Magnetpflastern erfolgreich schwerzfreier gemacht werden eigene Erfahrungen und von meiner Mutter. Ausschlaggebend für die Wirkung ist die Magnetstärke. da muß man sich im Internet schlau machen. Auf alle Fälle ist da was dran. Gicht und Arthrose sollen mit Magnetringen in erträglichen schmerzfreien zustand gebracht werden. Eine preiswerte, neberwirkungsfreie Schmerztherapie. Wenn viele das nicht für Scharlatanerie halten würden, würden viele bessere Lebensqualität haben. Gruß Vista-Globe

Gott sei dank gibt´s ja keine Scheiterhaufen mehr, wegen Hexen und Humbug und so..... Beschäftige mich seit Jahren mit alternativen Heilmethoden und bin ALLEM gegenüber sehr aufgeschlossen. Teilweise sogar beeindruckt von großen Wirkungen, bei kleinen Preisen oder geringem Aufwand.

Meine Meinung zu diesem Thema ist, das die Menschen, die in dieser Richtung alles anzweifeln leider immer vergessen, daß wir alle zu einem Kreislauf auf unserer Erde gehören. Erst wenn sie von Gebrechen gequält werden, bei denen die Schulmedizin achselzuckend davorsteht - kommt der Gedanke - gibts da wohl noch was anderes!?!

Klar gibt es sehr viele, die nichts als Geld damit machen wollen. Alex-Chui sagt mir z.Z. auch nichts. Wenn die Preise stimmen, probier es einfach aus!!!

Und mit GLAUBEN hat das nicht viel zu tun, oder sprechen Tierärzte mit Hunden bevor sie diese (teilweise mit großem Erfolg) Homöopatisch behandeln !?!

DH! Mir und vielen anderen hat das Magnetarmband übrigens geholfen. Einfach ausprobieren.

0
@Frohnatur

Gibt ja auch Menschen, die auf Elt-Spannungen reagieren. Haben die alle ne Klatsche, oder nen anderen GLAUBEN??? Gibt solchne und sone. Will mit Sicherheit keinen bekehren, aber diese Humbug-Redereien gehen mir einfach auf den Keks.....

0
@auchmama

Ich würde Dir stark widersprechen, denn wir sprechen hier nicht über Esoterik (in der Themaik kann auch selten einer einem was beweisen). Hier geht es um Beeinflussung von internen Vorgehen (im Körper) mit externen (physikalisch erwiesenen) Methoden. Eine Wirkungsweise, die auf banalem Uhrsache-Wirkung Prinzip beruht.

Natürlich findet man auch in dem Milieu Scharlatanen, welche aber auch in der Schulmedizin nicht fehlen (eher öffter vorkommen).

-

Des Weiteren würd ich den Glauben nicht dermaßen unterschätzen. Placebo ist und bleibt eines der wichtigsten (wenn nicht das Wichtigste) Instrumente der modernen Medizin. Und übrigens braucht der Arzt mit Dir auch nicht sprechen, werend er Dir eine Plazebe Pille verpasst. Es geht alleine um Deine eigene Suggestion!!!

0
@vico9

Auch ich spreche nicht von Esoterik. Es gibt aber Dinge zwischen Himmel und Erde, die (noch)keiner beweisen kann und trotzdem sind sie da. Glauben ist wie gesagt, eine Sache, aber Erfahrung eine Andere! Und nur weil Wirkungen nicht belegt werden können, sind sie lange noch kein Humbug!

0

meine Frau verkauft auch Energetix. Im Gegensatz zu dem hier teilweise behaupteten erklärt meine Frau ganz deutlich, "es kann helfen". Die Energetix Berater z.B. dürfen gar nicht sagen, dass Magnete bei demunddemWehwechen helfen. Sie können helfen, mehr nicht, aber auch nicht weniger. Und wenn jemand sich nicht helfen lassen will, gut, dann verkauft meine Frau das als schönen Schmuck. Meistens wird der Schmuck auch gerne getragen und oft hört sie, dass diesen Trägern bei längerem Ablegen etwas fehlt. Nanu? Richtig, durch Magnetfelder kann ich ein Fluid mit Partikeln wie das Blut mit ihren roten Blutkörperchen ein wenig "entpappen". Die Blutkörperchen bewegen sich leichter. Viele die Blutverflüssiger wie ASS 100 nehmen, wissen das zu schätzen und viele mit diesem Krankheitsbild (z.B. dünne Adern) geht es besser. Ich trage ein Magnetarmband. Erstmal weil ich damit ein Gegengewicht für meine Uhr habe. Und ich habe das Gefühl der Schlappheit und Kopfdruck, wenn ich es ablege. Ich bin Dipl-Ing(TU) Maschbau und habe sogar Schneidöle mit Magneten behandelt und erzielte Standmengenerhöhungen der Schneidwerkzeuge von bis zu 150%. Weil die Additive und Kugelteilchen sich einfach besser verteilen.

Also, wer nicht dran glaubt, sollte es trotzdem mal versuchen. Wer dafür nicht offen ist, soll es sein lassen und sich vielleicht nur eines schönen Schmuckstückes erfreuen. Allen anderen wünsche ich viel Erfolg mit ihrem Schmuckstück und, dass es ihnen helfen möge.

Gruß

Harald www.me24me.de

Was möchtest Du wissen?