Wer hat eigentlich die Uhr erfunden?

Support

Lieber daniell2008,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform, reine Wissenfragen sind hier fehl am Platz. Bitte schau Dir vor Deinen nächsten Beiträgen unsere Richtlinien durch unter http://www.gutefrage.net/policy.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

Geschichte:

In der Antike wurde die Zeit mit Sonnen-, Sand- und Wasseruhren gemessen. Die ersten Räderuhren wurden um 1300 als Turmuhren erwähnt. Uhren mit Federzug wurden als Standuhren zuerst um 1400 erbaut. Ihr Mechanismus wurde weiterentwickelt und verkleinert, bis der Nürnberger P. Henlein um 1510 tragbare dosenförmige Uhren herstellen konnte („Nürnberger Eier“). Diese Uhren waren noch sehr ungenau. 1656 verbesserte C. Huyghens die Ganggenauigkeit entscheidend, indem er das Pendel als Gangregler verwendete. Huyghens erfand auch die Unruh. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden bereits elektrische Uhren gebaut. Die ersten Quarzuhren erstellte W. A. Mavvison (1928), die erste Atomuhr wurde 1948 gebaut.

© Wissen Media Verlag

Peter Henlein (Nürnberg) baute die erste funktionierende Taschenuhr. Vorher richtete man sich nach dem Sonnenstand.Übrigens gab es im relativ kleinen Deutschland lange Zeit mehrere Zeitzonen, die erst durch die Eisenbahnen zugunsten einer einheitlichen Zeitzone abgeschafft werden mussten.

Ich würde sagen John Harrison war der Vater der modernen Mechanischen Uhr und sicher der genialste Uhrmachern der Geschichte. http://de.wikipedia.org/wiki/John_Harrison

Die Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Warum das so ist, findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Uhr

Hier steht's:

http://de.wikipedia.org/wiki/Uhr

Was möchtest Du wissen?