Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei Orwell indem man die Zeugnisse aus der Vergangenheit(Zeitungen, Bücher usw.) nicht nur vernichtet sondern sogar gezielt fälscht und das Ganze mit ständiger Propaganda und immerwährenden Verlautbarung der gewünschten Version der Vergangenheit verstärkt. Da die menschliche Erinnerung nicht weiter als ein Paar Generationen zurückreichen kann würde man bald die Vergangenheit vollkommen unter Kontrolle haben srich eine beliebige "Vergangenheit" erfinden können und den Menschen als die echte verkaufen können.

Ninazz 10.03.2014, 15:52

Also muss man um die Vergangenheit zu kontrollieren, die Gegenwart- oder besser- die Medien kontrollieren.

0
aptem 10.03.2014, 17:21
@Ninazz

Ja, und Orwell führt es ja noch einen Schritt weiter um die Gefahren aufzuzeigen. Sprich, nach der Kontrolle der Medien kommt die Kontrolle der Psyche selbst. Der zentrale Punkt von "1984" ist der Versuch des übermächtigen Staates, personifiziert durch Parteimitglied O'Brien, Winston Smith soweit zu brechen, dass er im innersten seiner Psyche die Realität durch die vorgefertigte Pseudorealität der Partei ersetzen würde, wie z.B. dass 2+2=5 ist wenn die Partei bzw. O'Brien es so vorgeben.

1

Dieser Satz von Orwell ist zweiteilig und hat auch zwei Bedeutungen: 1. Der erste Teil bezieht sich auf jeden Menschen: Wer die Vergangenheit kennt, weiß, was da stattgefunden hat, was Lüge und was Wahrheit ist, der kann seine Zukunft auf der Grundlage richtiger Informationen bestimmen. Im Buch von Orwell bezieht sich dies auf Winston Smith und seinesgleichen. 2. Der zweite Teil bezieht sich auf den oder die Herrscher eines Staates, bei Orwell speziell auf die Personaldiktatur des "Großen Bruders". Die Bedeutung dieses Teils ist, dass derjenige, der zu einem gegebenen Zeitpunkt die Herrschaft ausübt, die Möglichkeit hat, die Vergangenheit zu manipulieren, missliebige Tatsachen im eigenen Sinn zu ändern und diese Lüge/n dem Volk als Wahrheit zu verkaufen. Es wäre ein verkürztes Verständnis, das letztere nur auf Diktaturen zu beziehen, weil es in Orwells Roman auf eine solche bezogen ist. Es gilt vielmehr für jede beliebige Staatsform (vielleicht mit Ausnahme der unmittelbaren Selbstbeherrschung des Volkes), denn jede Herrschaftsform hat dunkle Punkte in ihrer Vergangenheit, die sie aus dem Gedächtnis des Volkes zu entfernen wünscht.

Frag das Chuck Norris... der hats begriffen :D

Scherz beiseite.. vielleicht ist mit der Kontrolle der Vergangenheit die Ansicht von jemandem gemeint, also die Erfahrungen die wir dadurch mit uns tragen.

Wenn man zum Beispiel in der Vergangenheit Leid erfahren hat kann man das hier in der Gegenwart als Herausforderung empfinden und nicht als Strafe. Man kann dadurch lernen und völlig neue Perspektiven bekommen...

Sorry wenn das dumm ist was ich da geschrieben habe aber so interpretiere ich das...

In dem du sie akzeptierst, die Fehler nutzt um daraus zu Lernen.. Aber er heißt: Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit, wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft!

Also Beschäftige dich mit dem Hier und Jetzt, mach etwas daraus, und mach es bedacht denn das was du machst, wird immer fest sein, in der Vergangenheit.

So interpretiere ich jedenfalls dieses Zitat..

Gruß

Sivodias 10.03.2014, 02:16

Von norbert9014

Das heißt nicht mehr, als dass der Mensch in seinem Gedächtnis sehr kurzlebig ist.

Egal was "gestern" war.. und was wir wissen... die neueste Meldung macht das Lebensgefühl aus,- bestimmt die Schlagzeilen.

Bestes Beispiel: Trotz all der Wissen die der Mensch hat... werden wir in vielen Gebieten wieder eher rückschrittlich:

Der "Kreationismus" zum Beispiel, der trotz allen modernen Wissens wieder eine Welle derjenigen ausgerufen hat, die die wörtliche Interpretation der Bibel predigen (Basis der "TEA-PARTY" Bewegung der USA)

... oder das Wiedererstarken des Nationalsozialismus trotz des Wissens um 2 verlorene Weltkriege

... oder diejenigen, die nach 20 Jahren die DDR wieder verklären wollen und vergessen, wie rigide und strikt das Volk im Zaum gehalten wurde mit Stasi-spitzeln u.ä.

Wer die Medien beherrscht und lenkt... der regiert die Welt

Darum ist ein Medienimperium, das sich Silvio Berlusconi, aber auch Rupert Murdoch aufgebaut haben so gefährlich..

Darum versuchen Diktaturen wie Nordkorea, Myamar.... aber auch autoritäre Staaten wie Russland, Weißrussland, China.... die Medien zu beherrschen.

Darum hat Ungarn eine Pressezensur erlassen und parlamentarisch durchzusetzen versucht... das auf EU-Ebene große Kritik hervorgerufen hat.

3

wenn dieser satz richtig zitiert ist, schrieb Orwell quatsch

earnest 10.03.2014, 06:53

Deine Begründung würde mich interessieren.

Gruß, earnest

1

in dem du aus deinen Fehlern lernst und aus den Fehlern der anderen? vllt ^^

Was möchtest Du wissen?