Wenn man Realschulabschluss nicht schafft..?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein , man hat keine Abschluß, jedoch wenn man eine Lerstelle hat kann man trotsdem eines Ausbildung machen, mit dem Abschlußzeugnis der Berufschule , bzw. wenn ein BGJ

als 1. Lehrjahr vorgeschriben ist hat man mit dem Zeugnis automatisch den Hauptschulabschluß.

Hat man im Entlassungszeugnis der Berufschule und im Berufabschluß die Note 2,5 hat man die mittlere Reife der Berufschule was dem Realschulabschluß gleichkommt.

Wäre mir neu. Dann ist man halt Schulabbrecher/in und hat keinen Abschluss.
Und wenn du dann ohne Abschluss auf dem Arbeitsamt, oder Arge aufkreuzt, drücken die dir i.d.R. gleich eine Fortbildung auf's Auge, solange du noch jung bist, wo du zumindest den Hauptschulabschluss nachmachen sollst. Den Stress kann man sich also sparen.^^

Wenn sie das macht, hat sie gar keinen Abschluss. Sie sollte lieber die Arschbacken zusammenkneifen und die 10te wiederholen.

Ja, wenn man in der Realschule ist, kann man nach der 9. gehen und hat dann den Hauptschulabschluss.

ja, mit dem versetzen in die zehnte hast du den hauptschulabschuluss sicher

francis1505 08.05.2011, 19:43

Hat man nicht...

0
francis1505 08.05.2011, 19:51
@Schlauerfuchs

Aber auch den Hauptschulabschluss hat man auf dem Gymnasium nicht automatisch nach der 9. Klasse. Die mittlere Reife nach der 10. ja, aber den Hauptschulabschluss nicht.

0

Ja schon, aber das wäre dumm, denn mit dieser Einstellung(boa noch en Jahr Schule) wird sie es im Leben nicht weit schaffen.

ich mein das mn dann kein schulabschlus hat.

Dann hat man den Hauptschulabschluss ja aber ist nicht sehr empfelenswert ;)

francis1505 08.05.2011, 19:44

Hat man nicht. Du musst ihn extern an einer Hauptschule machen.

0

Was möchtest Du wissen?