Wenn man oft verliebt war , kann man "Liebesmüde " werden. Ich habe das dass ich jedes Verliebtsein schwächer fühle?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, es gibt das große mächtige Gefühl Liebe. Dann gibt es das starke Gefühl schwärmen, das normalerweise andeutet, man könne sich an die entsprechende Person gewöhnen, aber nur soweit, wie man sie bisher kennt. Daraus kann sich Liebe entwickeln, muss aber nicht sein. Manchmal vergeht das mit der Zeit. Als drittes gibt es das Gefühl "Verknalltheit". Es ist viel schwächer als Liebe und geht in Richtung jemanden in bestimmten Situationen bewundern. Meistens folgt es daraus, dass jemand in kurzer Zeit mehrere bewundernswerte Sachen macht.

Vielleicht ist das neue Gefühl nie volle Liebe gewesen, sondern nur Verknalltheit oder Schwärmerei.

wie alt bist du?

natürlich verliebst du dich nicht wie als jugendlicher. da war der hormoncocktail ein anderer.

was du wohl fühlst nennt man... Reife xD.

wenn die Pupertät nachlässt und man nicht gleich sich in ein mädel verliebt weil es nett zu einem wahr oder es einen süß anlächelt.

oder pralle Euter hat xD

Ich will nicht sagen wie alt ich bin aber ich sage schon mal  ein paar Jahre unter 14 aber über 10 😇

0
@MissBibinator

... ok mom du bist ein PAAR jahre jünger als 14 aber über 10...

sorry dann muss ich meine antwort umändern.

dann Miss Bibi hast du noch keine ahnung was liebe ist. xD. du bist nicht mal 14 und willst von Liebesmüde reden?

wenn du wüsstest wie oft du dich noch verlieben wirst. oh man xD

hahah sorry das ist einfach genial.

die eine 12 jährige ist liebesmüde

die andere 12 jähige ist schon depri und ritzt sich.

Bitte was ist nur los mit dieser Welt?

0

Darf ich fragen wie alt du bist?
Zu der frage man kann nicht oft "verliebt sein" man schwärmt ... wirklich verliebt zu sein ist was anderes.
Zudem ist es in jungen Jahren normal öfter mal für jemanden zu schwärmen ich hatte das auch wenn man älter wird klingt das halt ab was auch gut so ist. Ich hatte vor einem Jahr einen Jungen kennengelernt und wir sind nach dem 1 Jahr immernoch wie frisch verliebt es ist aufregend in seiner Nähe zu sein :) ich hatte vorher auch schon Beziehungen die recht lange angehalten haben aber es war irgendwann einfach nicht mehr da dieses Gefühl

Also wie gesagt zu oft verliebt sein geht nicht man verliert nur die Neugier was man mit dem anderen Geschlecht alles machen könnte

Kann ja auch sein das man vielleicht zu oft in der Liebe enttäuscht wurde und deshalb da etwas abstumpft

vielleicht bist du gar nicht verliebt, sondern es ist nur so eine ,,Verknalltheit''

Was möchtest Du wissen?