Wenn keine Einrichtung mich mehr aufnimmt bin ich dann wirklich Obdachlos?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Der Betreuer 91%
Mein Jugendamt 9%

7 Antworten

Der Betreuer

Hallo lcld1403

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren muss ein Dach über dem Kopf gegeben werden!

Gruß

Tobi

Der Betreuer

Der Betreuer hat recht

Der Betreuer

Hallo

🏫🎒Falls du wieder eine Schule besuchst gibt es bestimmt ausgebildete Lehrer/ innen, welche dich unterstützen. Es muss nicht an dir liegen, so dass du nicht akzeptiert wirst. Durchaus sind andere Schüler/ innen daran schuld, so dass doch gerade bestimmte Schüler allgemein oft gerne mobben.

Genauso ist es doch hier in vielen Internet Foren, es wird beleidigt, beschimpft und gemobbt, egal um welches Thema es gerade geht.

So ist es oft kein Wunder, dass du vielleicht aus solch einen Grund geärgert wirst. Dann bist du sauer und sprichst deinen Ärger voller Wut aus. Die anderen sind dann auf einmal alle ruhig, wenn dann die Lehrkraft kommt, dann sagen die anderen 💬.. du bist die Schuldige... So musst du diese Taktik erkennen, Falle nicht auf diese Tricks herein.

So habe ich es selber in einer Schule, in meiner Tätigkeit als Handwerker kennen gelernt. Aber auch in meiner Erinnerung, gab es Außenseiter auch schon in den 70er und 80er Jahren. Du solltest dich bei einer Selbsthilfegruppe, einen Jugend Not Telefon oder einer der vielen Hilfe Einrichtungen melden. Im Internet findest du viele Kontakt Daten. In vielen Städten gibt es auch Streetworker, welche dir auch anonym in vielerlei Hinsicht helfen können. Du kannst aber auch hier eine spezielle Frage, mit den passenden Themenblock einstellen und findest fachkundige Leute.

Für Schüler welche nicht mehr im Schulsystem klar kommen, bekommen nach meiner Erkenntnis auch ein bestimmtes Training in einem Kursus.

Du könntest dich im Internet schlau machen und bestimmte Problem Begriffe, von dir googeln. Vielleicht findest du ein passendes Frageform, wo Psychologen, Sozialpädagogen und Lehrer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

📚.Des weiteren gibt es bestimmt im Buchhandel verschiedene Taschenbücher, welche dir vom Verkaufspersonal empfohlen werden könnten. In einem Secondhand Buchladen, kann man durchaus ein nützliches Buch finden. Des weiteren gibt es im Internet, über gebrauchte Bücher, verschiedene Verkaufs Foren, für gebrauchte Bücher. Oder suche bei ebay kleinanzeigen nach Büchern im passenden Suchtitel.

Falls du noch eine Frage hast, gebe diese gerne durch. Ich wünsche dir viel Erfolg bei dieser Neuorientierung.

Gruß Mirco

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht solltest du falls noch nicht geschehen, dir den passenden Halt im Freundeskreis oder Verwandschaftkreis regelmäßig suchen. So kann'st du dich aussprechen und bestimmte neue Erkenntnisse, dieser Problemfelder mit ihnen absprechen.

1
Der Betreuer

Der Betreuer hat Recht.

Hausverbot kannst du überall bekommen.

Im Zweifelsfall musst du dann aber in eine Psychiatrie. Dort bekommt man selbst mit dem schlimmsten Verhalten kein Hausverbot. Schlimmstenfalls kommt man auf die Geschlossene und wird fixiert.

Bei Jugendlichen unter 18, hat immer jemand das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das heißt, dass man als Jugendlicher immer irgendwo unterkommen wird - im Zweifelsfall eben im Jugendknast oder in einer Psychiatrie.

Auch wenn es ein gesetz geben sollte das man dich wo aufnehmen muss (weiß ich nicht) dann heißt das nicht das das auch passiert.

Bist du z.B. eine Gefahr für andere kann man es keinem Jugendheim zumuten dich aufnehmen zu müssen.

Hast du Anspruch auf eine Aufnahme und es gibt keine Plätze ist das auch die Arschkarte.

Also reiß dich zusammen und verhindere den Xten rausschmiß.