Wenn in einem Spiel ein Totenkopf vorkommt darf ich es dann als christ nicht kaufen?

9 Antworten

Da Du solch eine Frage stellst, scheinst Du Dir Gedanken zu machen. Das ist erstmal immer gut. Da Du dann sicher in einer Gemeinde sein wirst, kann dir ein Pfarrer/Priester diese Frage bestimmt besser beantworten.
Wenn Du Angst vor der Antwort hast, weil Du befürchtest das Du nicht wirklich willst das Du es nicht spielen darfst, dann frag erst gar nicht. Sei mit Dir und Gott im reinen. Hast Du ein schlechtes Gewissen beim spielen? Hör wieder auf.

Nur weil du im Spiel zur Göttin Hylia betest, bedeutet das doch nicht, dass du als Christ an eine virtuelle, fiktive Göttin glaubst.
Und was haben Totenköpfe damit zu tun?
Ein Totenkopf ist ja kein satanisches Symbol, sondern einfach der Schädel eines Menschen.

Erstmal finde ich es gut, dass Du Dir Gedanken machst und nicht einfach blind einkaufst. 

Meine Meinung dazu: Bei Totenköpfen sehe ich gar keine Schwierigkeit und auch bei dieser virtuellen Statue sehe ich keine Gefahr. Du betest diese Statue ja nicht wirklich an, ist halt ein Teil des Spiels um weiterzukommen. Gott ist in keiner Weise humorbefreit oder gegen Sachen die Dir Freude bereiten. Vorsichtig solltest Du allgemein bei PC-Spielen sein, da sie eine Menge Zeit kosten ohne dass man merkt wie lange man schon davorsitzt. Achte darauf, dass Deine alltäglichen Pflichten, Deine Familie, Deine Freunde und natürlich auch die Beziehung zu Gott nicht zu kurz kommt. Spielen macht Spaß und bringt Freude, wenn Dich das Spiel reizt, dann kauf es und probier es aus, lass es aber nicht Deine Tagesplanung übernehmen. Viel Spaß wünsch ich Dir!

Was möchtest Du wissen?