Wenn ich zwei Glühbirnen hintereinander in einem Stromkreis anschliesse, welche leuchtet dann heller?

11 Antworten

Hallo Alu44,

hier habe ich die Leistungsverhältnisse mal ganz genau ausgerechnet. Du brauchst eigentlich nur die Spannungsteilerregel anzuwenden um zunächst einmal formal die Teilspannungen an den Glühbirnen auszurechnen.

Die unbekannten Widerstände der Glühbirnen kann man sich über die Nominalleistungen errechnen. Eine 100Watt Birne hat nun mal einen geringeren Widerstand als die 25Watt Birne.

Dann kann man im nächsten Rechenschritt die unbekannten Widerstände durch die Spannungs-Leistungs-Ausdrücke ersetzen. Dann entdeck man, dass die Betriebspannung U sowohl im Zähler als auch im Nenner in vierter Potenz erscheinen und gekürzt werden können. Das ganze muss ja von der Betriebsspannung unabhängig sein.

Man bekommt für die Leistungsausbeute P1 einen Ausdruck, der nur noch von den Nominalleistungen der beteiligten Birnen abhängt. Es reicht aus diese Rechenschritte nur für P1 auszurechnen. Durch Vertauschen von P1n gegen P2n kann man sofort P2 durch Analogieschluss "errechnen". Die Sache ist von der Mathematik her symmetrisch.

Wenn ich das 25W zu 100W Beispiel aufgreife, so liefert die Rechnung

 16 Watt   für die 25 Watt Birne            und

  4 Watt    für die 100 Watt Birne

Wenn ich zur Kontrolle von einem 100 Watt zu 100 Watt Szenario ausgehen, dann habe ich als Reihenschaltung ein 25 W zu 25 Watt Verhältnis ausgerechnet, was auch plausibel ist, dann zur halbierten Spannung auch ein halbierter Strom kommt.

Spannungsteilerregel - (Physik, Elektronik, Stromkreis) Nominalleistung und Widerstand - (Physik, Elektronik, Stromkreis) Leistungsberechnung - (Physik, Elektronik, Stromkreis)

die, die nicht dunkler leuchtet oder aus ist :-)

spass bei seite. ich gehe davon aus, dass es sich um 2 lampen unterschiedlicher Leistung handelt.

glühbirnen sind kaltleiter, das heißt je heißer der draht wird, desto schlechter leitet er. der 500 watt baustrahler z.b. ist im kalten zustand bei etwa 8 ohm. das macht knapp 30 Ampere anlaufstrom.

je nach leistungsunterschied kann es sein, dass entweder beide lampen gleichzeitig angehen und die mit der höheren leistung immer dunkler wird.

das kann sich irgendwo einpendeln. es kann aber auch je nach dem sein, dass die mit der höheren Leistung ganz erlischt.

ist der leistungsunterschied zu krass, z.b. baustrahler und 60 Watt lampe, kann es auch sein, dass in dem fall der baustrahler erst garnicht an geht.

abschließend kann man also sagen, dass in der regel die lampe mit der niedrigenren leistung hier heller brennt.

lg, Anna

Es hängt davon ab, welche Leistungen die Lampen verbraten...

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass 2 Glühbirnen mit verschiedenen Leistungen an einem 240V-Netz gemeint sind und nehmen wir der Einfachheit halber an, es wären eine 25W u. eine 100W Birne im Spiel.

Der 25er Birne genügt ein Strom von ca. 0,1A, um voll zu leuchten, die 100er birne hingegen benötigt ca. das 4 fache davon, um hell zu erstrahlen. Sind beide Lampen nun hintereinandergeschaltet, wird die 25er Lampe den Strom durch beide Lampen auf ca. 0,1A begrenzen, was den Glühfaden der 100W Birne nicht einmal richtig warm werden lässt, geschweige denn zum Glühen bringen kann...

Kann ein Widerstand mit 470 ohm und 1 W in einen Stromkreis mit max. 100 mA eingebaut werden?

Und bei I= 10 mA?

...zur Frage

zwei Stromkreise, wer kann mit einer Zeichnung helfen?

Als Elektronik Laie habe ich folgendes Problem zu lösen, mein Elektríker versteht es aber nicht, daher würde eine Zeichnung helfen:

Stromkreis 1 bedient eine Pumpe. Stromkreis 2 bedient einen Brenner. Beide Stromkreise dürfen nich gleichzeitig aktiv sein. Die Pumpe wird duch einen Temperaturfühler angesteuert und wird dadurch ein- oder ausgeschaltet, ebenso so der Brenner. Die Pumpe soll nun Prioriät haben. Wenn die Steuerung die Pumpe einschaltet, muss der Brenner stillgelegt werden. Wenn die Pumpe ausschaltet, soll der Stromkreis für den Brenner freigeschaltet werden. Sollte die Pumpe also laufen und der Brenner einen Startimpuls erhalten, darf dieser nicht starten.

Ist das einfach lösbar?

...zur Frage

Ist elektrische Arbeit und elektrische Energie das gleiche?

Gilt fūr die Berechnung von elektrischer Energie die gleiche Formel ? Also wenn ich jtz folgende Frage habe :wie groß ist die die elektrische Energie,die in 6 Stunden Betriebszeit in wārmeenergie umgewandelt wird .......mit welcher Formel soll ich das berechnen😳❤️(Meine Daten sind :heizgerāt (230V) hat nen wiederstand von 24V.Der Wiederstand in der Zuleitung betrāgt 0,4V

...zur Frage

Schaltungen in Physik?

Ich habe viele fragen zu Schaltungen und zwar 1. Wenn in einer Schaltung z.B. zwei Schalter vorhanden sind, muss dann einer offen, beide geschlossen, einer geschlossen sein? Also damit die Lampe leuchtet 2. Wie zeichne ich ein Bild eines Stromkreises in einen Schaltplan und woran erkenne ich wenn schalter vorhanden sind, ob die Lampe leuchtet. Kommt es auf den Schaltplan an, ob die Schalter offen oder geschlossen sein müssen oder wie? Ich verstehe halt nicht wie schalkter geschaltet sein müsen, damit der Stromkreis geschlossen ist und 3. Wie erkenne ich an einem Text z.B. Eine Waschmaschine hat neben dem Ein-/Ausschalter noch einen zweiten Schalter in der Tür. Wie sind sie geschaltet in Reihe oder Parallel oder In jeder Tür eines Autos befindet sich ein Schalter für die Innenraumbeleuchtung. Ist der Schalter geöffnet oder geschlossen, wenn die Tür auf ist. Wie sind die Schalter in den Türen geschaltet? Parallel oder in eine Reihe?

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Welche Lampe leuchtet heller?-mit großem oder kleinen Widerstand?

Hallo

Ich hab eine Frage.

Nehmen wir mal an wir haben bei einer Parallelschaltung zwei Widerstände. Einer 25 Ohm der andere 40 Ohm . Leuchtet die Glühlampe mit dem kleineren oder die mit dem größeren Widerstand heller und warum?

Bei einer Reihenschaltung das gleiche Beispiel. Welche Lampe leuchtet heller und warum?

Schreibe bald Schulaufgabe und das wird Schwerpunktthema sein.

Danke schonmal!:)

...zur Frage

Transistor richtiger Verwendungszweck LEDs?

Ich habe folgende Frage: was muss ich benutzen damit dies funktioniert: geplant war erstmal, dass ich 3leiter habe, die an der selben Stromquelle hängen. (Zb. Für LEDs, rot, blau, grün). Nun möchte ich, dass die grüne LED nur durch einen Schalter aktivieren möchte, dass heißt ja, dass die anderen keinen Strom bekommen. Also nehme ich einen Schalter, welchen ich dann anschließend an 2 Transistoren bei den anderen 2farben anschließe. Somit wird beim Transistor kein Strom durchgelassen? Wenn ich falsch bin, schreibt ihr mir bitte eine Lösung. Bin leider ein richtiger Noob (Neuling) auf dem Gebiet.(bzw habe mich noch nie damit auseinandergesetzt) Danke im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?