wenn ich mit VPN und surfstick surfe bin ich dann anonym wo wählt sich ein sufstick ein?

4 Antworten

Kommt darauf an wo der VPN-Server steht. Und ja, du bist ziemlich anonym, selbst wenn die Polizei auf "dich" (in dem Falle die IP vom VPN) aufmerksam wird, bist du ziemlich geschützt. Dafür solltest du aber ein VPN aus einem Land wie Russland, China, Brasilien, Mexiko oder andere dieser Länder nehmen, da die deutsche Polizei erst mit denen alles abklären muss um an deine reale IP zu kommen. Außerdem muss dann auch noch der Provider alles raussuchen und das ganze wird irgendwann sehr teuer und zeitaufwändig. Abhängig ist das ganze aber auch von der Schwere der Tat. Wenn du nur irgendwelche Lieder heruntergeladen hast werden sie weniger was machen als wenn du Kinderpornographie herunterlädst oder den Bundestag/Bundesnachrichtendienst mit einem DDoS-Angriff lahmlegst. Das sind natürlich andere Kaliber.


/edit: Wie floppydisk schon sagte: du teilst dir noch mit vielen anderen eine IP-Adresse, was das ganze noch schwerer macht.

Anonym ist man NIE. Man kann seine Identität verschleiern, um es Angreifern oder halt Behörden die Auffindung zu erschweren. 

Dein Surfstick meldet sich, im UMTS-Netz deines Anbieters ein. Alle Daten die deinen Rechner verlassen, werden verschlüsselt zum VPN-Server übertragen (wenn alles richtig eingerichtet ist).

Wie sicher/anonym dein VPN-Dienstleister ist, erfährst du erst, wenn er  bzw. Server busted werden und keine Leute sich wegen Weitergabe ihrer Daten beschweren oder du Briefe von der Staatsanwaltschaft kriegst. Schreiben kann jeder, dass er nicht loggt, wissen tuts man nur, wenn man den Serverlogin kriegt oder halt, wenn man bei busts keine Strafe erhält.

Mfg myltlpwny

VPN wohin? Eine VPN-Verbindung ist nichts anderes als eine verschlüsselte Datenverbindung zwischem deinem Computer und einer Gegenstelle. Das dient dazu das sie nicht so leicht abgehört werden kann. Zum Beispiel wenn du  über ein offenes WLan surfst. Die Verbindung kann zu deinem Router zu Hause gehen so das du auf das Heimnetz und den Heimcomputern zugreifen kannst. Es gibt aber auch andere Anbieter von VPN-Verbindungen aber anonymer wird es dadurch nicht. Nur der Inhalt läßt sich nicht mehr so leicht ermitteln. Wirklich anonym ist niemand. Denn die Verbindungsdaten werden ja trotzdem gespeichert.

Was möchtest Du wissen?