Wellensittichweibchen beißt Männchen?

4 Antworten

Das ist, solange der Hahn nicht verletzt ist, wahrscheinlich noch im normalen Bereich. Hennen können schonmal sehr gemein sein, da ist deine kein Einzelfall. Meine Hedwig teilt manchmal auch ganz schön aus. Am Anfang habe ich mir Sorgen gemacht, aber meist sind es nur Phasen und zwischendurch sitzt sie dann wieder ganz lieb mit ihrem Partner zusammen und schnäbelt.

Nach 6 Tagen haben sie sich sowieso noch nicht eingelebt. Da kann sich noch viel ändern.

Aus diesem Grund würde ich dir dringen von einem dritten Welli abraten, zumindest vorerst. Der bringt nur noch mehr Chaos. Die beiden brauchen selber noch Zeit, bis sie sicher werden und sich an den Alltag bei dir gewöhnen. Ich habe selber einen dritten Welli aufgenommen, trotz allem, was mir gesagt wurde. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden Vierten, denn bei drei sitzt immer einer alleine. Glaub mir, das geht so gut wie nie gut. Außerdem müsstest du den dritten dann auch erstmal in Quarantäne setzen und langsam vergesellschaften. Kümmer dich lieber erstmal gut um die zwei, bis sie sich eingewöhnt haben. Danach ist evtl. an zwei weitere zu denken, ein Männchen und ein Weibchen wären das dann.

Bis dahin sollten sie genug Freiflug bekommen, um sich aus dem Weg gehen zu können. Denn die Stimmung wird angespannt, wenn sie lange Zeit auf engem Raum eingepfercht sind und das Männchen keine Ausweichmöglichkeit hat. Das Futterproblem kannst du lösen, indem du mehrere Näpfe anbringst, am Besten möglichst weit weg von einander.

Viel Glück, und Geduld beim Abwarten :)

Der erste Freiflug ging gar nicht gut:/ Das Männchen war total hektisch und es gab einen Unfall zu dem ich schonmal was gefragt habe

1
@BeerenBombe

Ach, du warst das mit dem Wassereimer... Entschuldige. Naja, Freiflug brauchen sie trotzdem. Ich habe deine andere Frage ja auch beantwortet. Es ist sehr wichtig, dass du das Zimmer absicherst (siehe meine andere Antwort und den Link darin). Denn Freiflug brauchen sie früher oder später eh, und gerade jetzt könnte ein wenig Freiraum Abhilfe schaffen. Die Hektik beim ersten Freiflug ist nicht gerade gut, kann aber durchaus mal vorkommen. Zwing deine Wellis nicht aus dem Käfig raus und verhalte dich ruhig, wenn sie fliegen. Ansonsten müssen sie sich einfach daran gewöhnen. Viel Glück :)

1

ist das weibchen krank hat sie schmerzen und wurde schon ma untersucht?

wenn das nicht der fall ist würde ich sie trennen(kann das männchen wohl einfach nicht leiden) gibt es ja auch sowas^^ zb 2 käfige nebeneinander stellen.denn auf dauer macht das mänchen das nicht mit und wir nur krank davon):

mfg bonny

Futterneid ist unter Wellis normal und Hähne haben sich  grundsätzlich den Hennen unterzuordnen. Zudem beißen Henne gerne mal in die Füße ihrer Artgenossen, wenn sich von oben diese Möglichkeit ergibt. Auch ist Hacken bzw. Drohen noch in gewissem Maße normal. Solange es zu keinen ernsthaften Verletzungen kommt und sie sich ansonsten zu verstehen scheinen - sitzen entspannt nebeneinander, unternehmen beim Freiflug einiges zusammen, kuscheln, putzen sich gegenseitig, etc. - braucht man sie nicht zu trennen. Zudem können auch Faktoren von außen zu Aggressionen führen. Hierbei spielt auch Enge eine Rolle (zu wenig Freiflug, zu kleiner Käfig), Stress, etc.

Siehe auch weiter unten beim folgenden Link:

birds-online.de/verhalten/blutigekaempfe.htm

Oder hier:

birds-online.de/verhalten/drohen.htm

Wellimännchen hat Wunden am Kopf

Hallo liebe Leser, ich bin echt am verzweifeln und zwar: Ich habe seit circa 2 Jahre zwei Wellis. Ich habe sie zusammen gekauft, also kann man sagen sie kennen sich schon vo Geburt an (beim Verkäufer waren sie auch zusammen). Es stellte sich dann heraus, dass es sich je um ein Männchen und um ein Weibchen handelt. ...das ist ja eigentlich nicht von Bedeutung. Die beide haben sich super verstanden, haben gespielt und sich gegenseitig gefüttert. Vor zwei Wochen sind mir dann Wunden am Kopf bzw über dem Schnabel des Männchens ausgefallen. Es hat sich Schorf gebildet und es sah so aus, als wären die Federn an der Stelle rausgezogen wurden. Meine erste Vermutung war eine Art Parasit, deshalb wartete ich auf Besserung, jedoch wurde es nur schlechter. Zur Sicherheit trennte ich die beiden und setzte das Weibchen in einen anderen Käfig. Als die Wunden des Männchen verheilten, hatte ich die Vermutung, dass das Weibchen das Männchen hackt. Diese Vermutung wurde bestätigt, indem er zwei Tage nach dem zusammensetzen wieder neue Wunden hatte, dieses mal auf de Kopf drauf. Und wenn ich die beiden beobachte, sodass sie mich nicht sehen können, sehe ich auch keine Anstalten sich zu hacken.... Ist das Weibchen frustriert, weil es sich nicht fortpflanzen kann oder ist es Futterneid oder noch etwas anderes? Bitte helft mir, denn Einzelhaltung ist nicht artgerecht. Danke euch!!!!

...zur Frage

Wellensittichweibchen beißt Männchen ständig?

Hi Community. 👋🏻 Meine zwei Wellensittiche Bella und Kescha kommen eigentlich ganz gut miteinander aus, nur ist Kescha (männlich und ein paar Wochen jünger als Bella) etwas energiegeladener und fliegt oft sehr lange im Käfig herum und zwitschert dabei. Das gefällt Bella anscheinend nicht und sie fängt an ihn ein paar mal zu beißen wenn er sich wieder neben sie setzt. Auch wenn die beiden gleichzeitig am Futter oder Wasser sind beißt sie ihn. Kann ich irgendwas dagegen machen? Ich möchte sie ungern trennen.:(

...zur Frage

meine kettennatter jagt selbst ihren schwanz?!...

Hallo, Meine kettennatter jagt selbst ihren schwanz, beißt aber nicht rein. Ich weiß nicht was mit ihm los ist und ich bin verzweifelt! Er hat sonst noch Macken z.B. Reibt er seinen Kopf nach dem füttern und vor der Häutung an terrariengegenständen. Was könnte das sein. Bin echt verzweifelt!!

P.S.: er wird einmal in der Woche gefüttert.

...zur Frage

Hamster faucht richtig

Meine Schwester hat vor 1 - 2 Monaten einen Teddyhamster bekommen, aber wir haben vergessen zu fragen ob es ein männchen oder weibchen ist und so wurde es uns nicht gesagt. Wenn man die Finger jetzt auch nur auf den Käfig legt, wenn er mal ausnamsweise nicht in seinem Häusschen legt, fängt er sofort an zu fauchen. Wenn man die Hand auch in den Käfig reinhält, weil man ihn sauber machen will, beisst er schon immer fast zu. Das finde ich echt schlimm. Aber meine Schwester tut auch gar nichts für den. Sie schenkt dem keine Aufmersamkeit und hört auch immer in ihrem Zimmer Musik. Ich finde das echt fies von ihr. Man kann doch bestimmt irgentwas tun, das er nicht faucht und beisst. Das man nicht mit ihnen spielen und sie streicheln soll weiss ich auch selber. Aber wie macht man das er wenigstens nicht mehr faucht??? Bitte helft mir!!!

...zur Frage

Wie lange darf ich meinen Wellensittich ohne Partner lassen?

Es ist mir klar, dass mein Welli unbedingt einen Partner braucht. Mein Frage lautet ja nicht, ob sonder wie lange. Ich werde mir zu 100% noch einen Zweiten holen, also keine Angst.

Ich wollte nur wissen, wie lange mein Welli es ohne Partner aushalten würde. Ich beschäftige mich täglich von morgens bis abends mit ihm. Rede viel ruhig aus ihn ein und streichle ihn am Bauch. Beim auf den Finger steigen zögert er oft noch, aber ich habe ihn ja erst seit 3 Tagen. Er frisst gut, trink gut geht aber nicht ins Vogelbad. Er macht ein kratz Geräusch mit dem Schnabel und putzt sich oft. Wäre es für den Vogel schlimm einige Tage vielleicht 1-2 Wochen alleine zu bleiben? Außerdem wollte ich gerne noch ein Männchen und habe gelesen, dass 2 Männchen oder 1 Männchen und ein Weibchen gehen, aber nur Weibchen wären nicht gut, warum ist das so?

ICH HABE KEINE LUST ZU HÖREN, DASS ICH MIR UNBEDINGT NOCH EINEN WELLI HOLEN MUSS, DASS WEIß ICH!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?