Welches LED Leuchtmittel brauche ich als Ersatz einer 100 Watt Glühbirne?

4 Antworten

Persönlich würd ich dir keine 75 oder 100 Watt Ersatz LEDs empfehlen. Die Dinger sind noch richtig teuer (um die 20 €) Gib denen noch zwei Jahre, dann ist es besser und günstiger.

Ich würde nach einem Ersatz für 60 Watt schauen. Gute LEDs haben für so einen Ersatz ca. 9-11 Watt. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass namhafte Hersteller sich lohnen bei LEDs, da ich mit Billigdingern keine gute Erlebnisse hatte.

Wenn dimmbar auch ein Muss ist, dann würd ich dir konkret diese E27 Variante empfehlen: http://www.gruenspar.de/osram-led-superstar-classic-a60-e27-led-lampe-10w.html (die warmweiße Variante). Die ist mMn. heller als eine 60 Watt Birne, da das Licht konzentrierter und nicht so gut gestreut ist (bei LEDs aber üblich). 806 Lumen sind von der Helligkeit her auch völlig ausreichend. Die Superstar Reihe von Osram ist dazu noch Energieeffizienzklasse A+ (statt A wie sonst) und dimmbar. 20.000 Stunden Lebensdauer ist zwar schwer zu überprüfen, aber diverse Tests haben das schon bewiesen, dass zumindest die Näherung nicht unrealistisch ist.

Wenn du noch genauere Fragen hast, sag bescheid! ;)

Hallo ValerieBecker84,

auch auf diese Frage antworte ich Dir gerne (die andere zur GU10 habe ich eben schon beantwortet) :-)

Da Dein Vorrat zu Ende geht, brauchst Du einen konkreten Ersatz und es erübrigt sich die Frage nach der Einschaltdauer pro Tag/Amortisationszeit.

Wie ich Deiner Frage entnehmen kann, lautet die Anforderung genauso viel Licht wie bei 100W bzw. 75W zu haben. Daher würde ich von einem Ersatz mit einer Lampe, die 60W ersetzt, absehen. Entscheidend ist auch hier die Lumenangabe. Die Lumenangaben hier im vorherigen Post sind richtig (100W= circa 1400lm). Nach einer solchen LED-Lampe würde ich schauen.

Wenn Du auf LED umstellst, würde ich ebenfalls auf die Lebensdauer/Garantie achten. 15.000 bis 20.000 Stunden sollten es schon sein.

Und natürlich die Energieeffizienz, angegeben in Lumen pro Watt (lm/W). Je höher der Wert, desto besser.

Wenn Du die Lebensdauer einer durchschnittlichen Glühbirne (1.000 Stunden) und die Kosten (1 EUR) hochrechnest auf eine Qualitäts-LED-Glühbirne (20.000 Stunden Lebensdauer) kommst Du ebenfalls auf 20 EUR. Zu beachten ist dann aber die Energieersparnis, die Du von dem Kaufpreis abziehen musst. Im ersten Schritt schluckt man bei der Investition, aber im zweiten Schritt freut man sich (siehe Dein Kommentar zur Stromabrechnung).

Viele Grüße willywatt

Kurz: 16,5 bzw. 17,5W ist die Antwort nach heutigem (!) Stand der Dinge. 1350lm für eine 100W-Glühlampe ist zwar richtig, in LED muß die Leistung allerdings nach EU-Verordnung (keine Ahnung wer sich da VERordnet hat.....) höher liegen. In diesem Segment kannst Du Dich allerdings vom Billiggedanken verabschieden. Die Dinger kosten richtig was. Sowas gibt es zur Zeit vom blauen Riesen und von noch einem halbwegs brauchbaren "Mega..."kandidaten, bei dem mir...man... der Rest des Namens einfach nicht einfallen will;-) Und: bin alles andere als ein Fan der eben angesprochenen Kandidaten, trotzdem würde ich generell gerade bei solchen Leuchtmitteln dringlichst zu Markenkandidaten raten und die Tätzchen weit weg von irgendwelchem anderem Getier halten. Den die Großen hätten mindestens ihren Ruf zu verlieren. Eine andere Frage ist, ob sich generell unterm Preis-Leistungs-Aspekt unter Berücksichtigung der Anschaffungspreise tatsächlich in jedem Fall eine Umrüstung lohnt........

13 Watt - 1400 Lumen entsprechen einer 100-Watt-Glühbirne.

10 Watt - 900 Lumen entsprechen einer 75-Watt-Glühbirne.

Was möchtest Du wissen?