In kurz: NEIN, man darf es nicht mit NRW Ticket

Ich habe folgende PDF zum NRW-Ticket gefunden: 
http://www.asta-fh-duesseldorf.de/blog/wp-content/uploads/2011/08/Geltungsbereich-NRW-Semestdrticket-C.16.pdf

Obwohl es einige Grenzbahnhöfe gibt, die außerhalb von NRW liegen und trotzdem gültig sind (z.B. Osnabrück), gehört Kassel-Wilh.Höhe nicht dazu (siehe PDF Seite 51).

...zur Antwort

Es gibt von Osram Lightify einen LED Strip mit 2 Metern, der verbraucht 15 Watt. Der von Philips Hue verbraucht bei 2 Metern 12 Watt.

Bei anderen Strips kann es abweichen, sollte aber im ähnlichen Bereich sein!

...zur Antwort

Dein geschildertere Situation ist perfekt um die Gelegenheit zu nutzen etwas zu tun. Einen Austausch von Glühbirnen auf LEDs durchzuführen macht daher sehr viel Sinn.

Grund: Der Schritt ist einfach, erfordert keine Kenntnisse und ist ein idealer Hebel um die Stromkosten zu senken. Vor 5 Jahren hätte ich dir das nicht empfohlen, heutzutage wäre man töricht, wenn man diesen Umstieg nicht machen würde. Das liegt an der Entwicklung der Technik und des Preisniveaus, das hat in den letzten Jahren ordentlich Sprünge gemacht.

Du findest heute Top-Marken LEDs im Bereich von 5 € das Stück, vor einigen Jahren hätten die noch das vierfache gekostet. Bei 80-90% Einsparungseffekt hast du die meistens innerhalb von wenigen Monaten wieder drin und ab dann fängt jahrzehntelanges Sparen an!

...zur Antwort

Zunächst solltest du wenn es um Helligkeit geht nicht auf Wattzahlen achten, sondern auf Lumen (mehr dazu in diesem Blogbeitrag). Da LEDs allgemein eine punktförmigere Beleuchtung haben, würde ich dir zwischen 1000 und 1300 Lumen empfehlen. Eine LED braucht dafür ca. 10-15 Watt. Des Weiteren würde ich sagen, dass du 4 Strahler gleichverteilt aufbauen solltest, welche die Mindestzahl an Lumen von oben erfüllen. Je nach Anwendungsgebiet und Helligkeit kannst du dann noch weitere zinzufügen. Da ich das Szenario nicht ganz genau kenne, kann ich erstmal keine weiteren Tipps geben. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Persönlich würd ich dir keine 75 oder 100 Watt Ersatz LEDs empfehlen. Die Dinger sind noch richtig teuer (um die 20 €) Gib denen noch zwei Jahre, dann ist es besser und günstiger.

Ich würde nach einem Ersatz für 60 Watt schauen. Gute LEDs haben für so einen Ersatz ca. 9-11 Watt. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass namhafte Hersteller sich lohnen bei LEDs, da ich mit Billigdingern keine gute Erlebnisse hatte.

Wenn dimmbar auch ein Muss ist, dann würd ich dir konkret diese E27 Variante empfehlen: http://www.gruenspar.de/osram-led-superstar-classic-a60-e27-led-lampe-10w.html (die warmweiße Variante). Die ist mMn. heller als eine 60 Watt Birne, da das Licht konzentrierter und nicht so gut gestreut ist (bei LEDs aber üblich). 806 Lumen sind von der Helligkeit her auch völlig ausreichend. Die Superstar Reihe von Osram ist dazu noch Energieeffizienzklasse A+ (statt A wie sonst) und dimmbar. 20.000 Stunden Lebensdauer ist zwar schwer zu überprüfen, aber diverse Tests haben das schon bewiesen, dass zumindest die Näherung nicht unrealistisch ist.

Wenn du noch genauere Fragen hast, sag bescheid! ;)

...zur Antwort

Swift Key!

...zur Antwort

Wurde der Hebel auch wieder gelöst nach dem Befüllen? Habe auch einen und dort klappt alles wunderbar...

...zur Antwort

Das sollte eigentlich nur der Hersteller machen. Wenn man das Label kopiert oder selber druckt gibt es einige Bedingungen, die erfüllt werden müssen. So muss zum Beispiel immer erwähnt werden, dass A++ die beste Energieeffizienzklasse ist uvm. Wenn man das nicht tut, kann es schnell zu Abmahnungen kommen. Daher würde ich mich - wenn man das selber labeln möchte - genau informieren was wie wo stehen muss. Sonst kann das sehr teuer werden!

...zur Antwort

Du hast ein Problem, weil die Mindestlast des Trafos nicht erreicht wird. Der Transformator braucht z.B. eine MIndestlast von 50 Watt um zu funktionieren. Das ist kein Problem bei Halogenspots, da bereits ein Strahler diese Mindestlast erfüllt. Jetzt kommen aber die stromsparenden LEDs ins Spiel. Diese haben zu viert zusammen noch nicht einmal die erforderlichen 50 Watt (4 x 4,5 = 18 Watt). Bei einer Kombination der beiden (2 x 50 bzw. 35 W + 2 x 4,5 = 109 Watt bzw. 79 Watt) reicht es aber wiederum. Daher liegt das nicht an den Leuchtmitteln, sondern an dem Transformator. Den musst du also angehen, damit das Problem behoben wird. Ist leider mit älteren Trafos immer wieder das Problem, du findest hier viele Posts dazu.

Mehr Informationen, die das noch genauer beschreiben findest du hier: http://www.gruenspar.de/infopages/energiesparende-beleuchtung/led-lampen/umbau-halogen-auf-led

...zur Antwort

Pauschal gesagt: Ja, da es sich um ein MINDESThaltbarkeitsdatum handelt.

Gesundheitstechnisch: Nein, wenn man 0 Risiko in Kauf nehmen möchte

Mit gesundem Menschenverstand: Ja, aber. Immer schauen, ob man Spuren erkennen kann wie z.B. Schimmel, Geruch oder eigenartige Farbe. Fleisch kann sehr unterschiedlich sein, offen und empfindlich (z.B. Hackfleisch) oder mit Paniermehl umgeben (Schnitzel). Daher am Besten überlegen welcher Typ man ist und sich dafür im Zweifel entscheiden.

...zur Antwort

Stromtechnisch ein minimaler Verbrauch. Sicherheitstechnisch keine Gefahr.

...zur Antwort

Ist zwar schon eine ältere Statistik, aber vielleicht hilft dir die Statistik weiter. Das Bild aus der Quelle, die unten verlinkt ist.

Ist auf Seite 11 (bzw. 5 als Seitenzahl unten rechts): http://www.prosa.org/fileadmin/user_upload/pdf/PROSA_Kuehlgeraete_end_corr.pdf

...zur Antwort

Hey, man kann die einfach rausschrauben und eintauschen. Auch online. Z.B. hier kannst du neue Kartuschen mit neuem CO2 kaufen und deinen alten zurückschicken (dadurch musst du 23,55 € weniger zahlen, da Pfand): http://www.gruenspar.de/sodastream-tauschzylinder.html

...zur Antwort

Hey, die Sirups schmecken mehr oder weniger, das ist Geschmacksache (im wahrsten Sinne ;-) ). Man kann sie problemlos zusammenmischen und je nach Dosis mehr oder weniger sparsam. Mein Favorit ist Orange und Kirsche.

...zur Antwort

Hey, laut Hersteller nicht viel. Du findest Details, wenn du auf das entsprechende Sirup gehst: http://www.sodastream.de/deretail/category.asp?catalog_name=SodaClub&category_name=SYRUPS&Page=1&tightLayout=1

...zur Antwort

Man erhält beim Kauf eines Sprudlers meist ein Zertifikat, auf dem steht dass du berechtigt bist so einen Zylinder zu besitzen. Man kann immer nur leer gegen voll tauschen und bezahlt dann immer nur die Füllung. Bei andere Shops zahlt man oft ein Pfand vor, das man bei Rückgabe wieder erhählt.

Ich z.B. kaufe meine Zylinder bei Grünspar, dort zahl ich die 31,90 € und schicke meinen leeren Behälter hin. Kommt er dort an, werden mir 23,55 € abgezogen und ich zahle dann quasi die reine Füllung. Gibt sicherlich noch viele weitere Shops die das ähnlich anbieten oder so.

Man kann das auch einfach bei einem Getränkehändler machen und den leeren Zylinder mitnehmen. Ist eigentlich recht problemlos. Geld für den leeren Zylinder bekommst du allerdings nicht.

...zur Antwort

Also das mit dem Wechsel ist merkwürdig und da weiß ich auch nicht direkt warum das so ist. Was das ausgehen angeht: Der Trafo wars gewohnt mind. 40 Watt (ich gehe mal von 2 Halogenspots mit jeweils 20 W als MInimum aus) herzugeben. Nun kommst du mit 2 LEDs an, die auf Höchstleistung max. 20 Watt verbrauchen. Die Mindestgrenze liegt jetzt aber z.B. bei 40 Watt. Daher funktioniert das nicht richtig. Du kannst das überprüfen, in dem du die LEDs woanders ausprobierst. Ich gehe nicht davon aus, dass die LEDs kaputt sind. Im Gegenzug schraube einmal herkömmliche Halogenspots in den Trafo. Wenn in beiden Fällen alles klappt, liegt es an der Kombination LEDs und Trafo. Dann musst du einen besseren/anderen Trafo kaufen.

Mehr Infos auch hier: http://www.gruenspar.de/infopages/energiesparende-beleuchtung/led-lampen/umbau-halogen-auf-led

...zur Antwort

Das ist problemlos möglich. Das spart auf jeden Fall Strom, da der Trafo nur eine Mindestlast erfüllen muss, die du aber locker bei vier LEDs bekommen solltest. Weitere Informationen zum Thema auf LED Umrüsten findest du hier.

...zur Antwort