Welches Haustier, welches in der Lage ist eine Bindung zu einem aufzubauen und nicht nachtaktiv ist, wäre für eine 1 Zimmerwohnung am empfehlenswertesten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schade dass dein Vermieter (ich schätze mal daran liegt es) nur Tiere in Käfigen erlaubt 😔 sprich mit ihm und frag nach einer Katze 😄 die sind total stubenrein und zu meiner Katze habe ich glaube ich eine bessere Bindung als zu einigen engen Familienmitgliedern 😰😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GalaxySoldir
26.01.2017, 18:33

Ich habe es mittlerweile aufegegeben. Die Wohnung liegt im zweiten Stock und da könnte das Kätzchen nichtmal wirklich spatzieren gehen. Ich kann leider auch keine Leiter anbringen.

Des weiteren, und damit richte ich mich an die sogenannten Expertenantworten, welche hier abgegeben wurden, verzichte ich liebend gerne auf Haustiere wie Farbratten/-mäuse, irgendwelche ranzigen Schaben oder Vogelspinnen. Das ist für mich Ungeziefer.

Danke aber nochmal für die hilfreichste Antwort Jehax :)

0

Da kommen wohl ausschließlich Farbratten in Frage (die sind allerdings teilweise nachtaktiv), allerdings ist der Platzbedarf für eine Rattenvoliere nicht zu unterschätzen. 

Wenn die Tiere sich hauptsächlich in ihrem Käfig aufhalten müssen, muss der auf jeden Fall deutlich größer als das Mindestmaß sein:

www.diebrain.de/ra-gehege.html

Alle anderen Tiere bauen entweder keine Bindung auf oder die für das Gehege benötigte Grundfläche ist viel zu groß für eine 30m²-Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GalaxySoldir
15.12.2015, 20:09

In dem Fall interessieren mich auch die Tiere, welche keine Bindung aufbauen.

0

Terrarientiere (ich halte solche, und zwar Würgeschlangen und Wirbellose) bauen KEINE Bindung zu ihrem Besitzer auf. Schlangen kann man zwar herausnehmen, wenn sie friedlich gestimmt sind, aber sie empfinden keine Sympathien.

Wirbellose sind nur etwas zum Beobachten, ähnlich wie ein Aquarium.

Hasen und Meerschweinchen dürfen nicht allein gehalten werden und brauchen viel Platz.

Somit bin ich ratlos, welches Tier für dich empfehlenswert wäre - ich glaube ein solches Tier gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GalaxySoldir
15.12.2015, 19:19

Bei aller Liebe: Das glaube ich aber schon. Möchte mir nur vorher Vorschläge und im besten Fall mit Begründung einholen. "Möglichst wenig Platz einnehmend" und "nicht unbedingt nachtaktiv" sind nur Wünsche. Wenn jemand dennoch meint ein Tier sei abgesehen von dem einen oder anderen Kriterium geeignet, soll er/sie es bitte vorschlagen

Abgesehen von der Bindung würdest du mir also Schlangen empfehlen?

0

Hallo, die Frage ist, wieviel Zeit hast du am Tag für das Tier. Eine Bindung entsteht immer auf beiden Seiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meerschweinchen...die piepsen wenn du nach Hause kommst! ;) Aber sie sollten schon einen grossen Käfig haben. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hasen, Meerschweinchen
Als Kind hatte ich auch Hasen und mit ihnen hatte ich wirklich eine enge Bindung.
Schildkröten wären auch ideal für eine kleine Wohnung aber mit denen habe ich keine Erfahrung.
Hund oder Katze würde ich dir überhaupt nicht empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margotier
15.12.2015, 19:09

Hasen darf man nicht halten, das sind geschützte Wildtiere.

Zwei Kaninchen brauchen in Innenhaltung mindestens 4m² rund um die Uhr zur Verfügung, das passt kaum in eine 30m²-Wohnung. Meerschweinchen bauen meist keine nennenswerte Bindung zum Halter auf und beanspruchen, wenn man sie tiergerecht (ein kastriertes Böckchen mit mindestens zwei Weibchen) hält, immerhin noch an die 3m² Grundfläche.

Schildkröten haben, je nach Art, in der Wohnung überhaupt nichts verloren oder ihre Haltung ist äußerst aufwändig und der Platzbedarf hoch. Eine Bindung aufbauen tun sie auch nicht.

2

Was möchtest Du wissen?