Welcher ABI Durchschnitt für Medizin?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Deutschland hoffen viele auf ein Medizinstudium. Deshalb gibt es kaum noch freie Plätze. 50% nimmt eine gewönliche Uni für Medizin auf, wenn man besonders gut war. Das wäre ein Durchschnitt wie 0,7 0,8 0,9 oder 1, 0. 20% die besondere Migrationsgründe haben, wie ein Ausländer, der trotz geringen Sprachkentnissen ein gutes ABI-Zeugnis abgelegt hat. 30% die sehr lange gewartet haben. Das können dann mehrere Jahre sein, was ich dir nicht epfehlen würde, außer das ist dein Lebensziel. Wenn du dich in eine dieser Möglichkeiten wiederfindest, besteht die Chance aufgenommen zu werden. Viel Glück!

19

Man brauch kein Abi von 1,0 um direkt ins Medizinstudium zu gelangen, aber 1,5 mit Tendenz nach oben sollte es schon sein. Außerdem werden keine 20% an Leute mit besonderen Migrationshintergründen vergeben. Üblich ist das 20% über die Abiturbestennote genommen werden, 20% nach Wartezeit und die übrigen 60% werden durch hochschuleigene Auswahlverfahren ausgewählt. Um die Wartezeit zu umgehen kann man alternativ auch im Ausland studiere, das kostet aber ziemlich viel.

0
1

@Milliechen Woher wissen Sie das? Können Sie bitte den Link oder die Webseitenadresse in einem Kommentar schreiben?

0

Die Aufnahmebedingungen/NC für das Medizinstudium sind in Köln zum Beispiel sehr hoch. Es gab NC-Werte von 1.1, die nicht angenommen wurden.

Von Bundesland zu Bundesland ist dies unterschiedlich. Außerdem kannst du auch durch andere Wege an das Medizinstudium kommen, wie zum Beispiel durch eine Ausbildung zum Pfleger. 

in den meisten bundesländern 1,2. und du musst natürlich die prüfungen bestehen, abi-durchschnitt alleine reicht da nicht.

Was möchtest Du wissen?