welchen notendurchschnitt brauche ich, wenn ich personal trainer werden möchte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist keine Ausbildung also ist das Zeugniss egal! Du musst dafür Kurse besuchen und den Test bestehen dann bekommst du die C-Lizenz, mit der C-Lizenz bist du berechtigt an den Prüfungen zur B-Lizenz teilzunehmen und diese brauchst du ebenfalls um die A-Lizenz abzulegen! Bis du das hinter dir hast bist du einiges an Geld los, und solange du nicht gerade Glück hast wirst du das nur Nebenberuflich machen können! Außerdem ist es von Vorteil als Personaltrainer auch einen Schein als Ernährungsberater zu haben!

Das ist in der Tat kein geschützter Beruf, d.h. es gibt keine formalen Anforderungen an die Ausbildung. Es empfiehlt sich jedoch, als Physiotherapeut ausgebildet zu sein und als solcher auch Berufserfahrung zu haben. Hilfreich sind auch Kenntnisse bzw. eine Ausbildung zum Thema Ernährung.

Zcalacee hat die Frage eigentlich schon erschöpfend beantwortet. Nur noch die Anmerkung, dass in dem ganzen System das Geld mit den Leuten verdient wird, die glauben als Personal Trainer selbst Geld zu verdienen. Die meisten geben dann wieder auf, weil es sich gar nicht lohnt. Die ganzen 'Lizenztrainer' stehen dann für ein paar Euro auf der Fläche oder hinter der Theke. Natürlich kann man immer hoffen, der Personal Trainer von Sternchen xy zu werden, mit entsprechendem Zulauf hinterher. Aber eine richtige Ausbildung als Grundlage würde ich zunächst immer empfehlen, ein paar Trainerscheine aus Eigenintressen kann man immer noch machen. Da man sie bezahlt, muß man sich schon verdammt dumm anstellen, um da zu scheitern.

Was möchtest Du wissen?