welche völker haben alles kein eigenes land?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hindus , Sikhs , hutus Tuttsi , Massai , Abrighones , indianer , kurden , Palästinenser.

Hindus, Sikhs sind Glaubensgemeinschaften und keine Voelker!

Hutus, Tutsis, Massai sind Staemme und keine Voelker (Indianer bestehen aus Staemmen und sind auch kein Volk!)

Aborigines (spelling?), Kurden sind Voelker, die kein eigenstaendiges Land haben

Palestinenser haben bereits einen Staat, auch wenn da noch viel im Argen liegt...

Zur Richtigstellung...

1

Du vergisst die Türkvölker und aramäer ...

0

Die Palästinenser sind gefangene im eigenen Land.

Definiere "Volk", dann können wir weiter darüber nachdenken (z.B. über Indianer, Basken, Bretonen, Sorben, Korsen, Friesen, Palästinenser, Ladiner, Kurden, Tibeter, Ainu, Inuit und, und, und.).

Es gibt eine sehr große Zahl von Völkern ohne eigenes Land. Streng genommen gehören auch die Deutschen dazu. Denn die "Burep" hat nicht mehr Legitimität als Staat der Deutschen, als es die DDR hatte. Beide Gebilde wurden nach dem verlorenen WKII von den Siegern als vorläufige Einheiten zur besseren "Verwaltung" und Herrschaft eingerichtet. Das Grundgesetz ist keineswegs die "Verfassung der Deutschen". Das sagte der "Vater des Grundgesetzes" der SPD-Politiker CARLO SCHMID den Mitgliedern des Parlamentarischen Rates ganz deutlich, die auf Anweisung und unter Kontrolle der Westalliierten an diesem Grundgesetz herumformulierten.

Heute noch gelten weitgehnde Vorbehaltsrechte der Allierten, erst 1990 in einem Notenaustausch festgeklopft. Und die UNO betrachtet "Deutschland" als ganzes (Bezeichnung für den bloß ruhenden wirklichen Staat der Deutschen, das Deutsche Reich von 1871 und 1918) ausdrücklich als"FEINDSTAAT", auch heite noch. Jedes UNO-Mitglied kann jederzeit ohne weiteres gegen dieses Deutschland Krieg führen, also eigentlich auch die BRD und bis 1990 die DDR.

Was möchtest Du wissen?