Welche Traditionen , Bräuche bzw Kultur hat Deutschland?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Deutschen sind ist eine große Kulturnation. Angefangen vom Hochmittelalter mit den Minnesängern wie Walther von der Vogelweide über Komponisten wie Brahms, Bach Beethoven und Wagner, die Dichter Schiller und Goethe oder Annette von Droste Hülshoff, Schriftsteller wie Thomas Mann und Günther Grass um erst mal so einiges zu nennen. Die Bräuche haben oft heidnischen Ursprunge wie z.b. Die Schwäbisch allemannische Fastnet (Winter austreiben) oder das Bikebrennen im Norden. Weiterhin gibt es viele Christliche Tradiionen die fest verwurzelt sind wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Die Fastnacht oder der Karneval wie es im Rheinland genannt wird haben sowohl Christliche wie auch politische Traditionen. Da Deutschland ein sehr großes Land mit einer ebenso großen Bevolkerung ist gibt es viele Traditionen die sich auf eine Gegend beschränken manchemal auch auf eine Stadt oder ein Dorf. Die Vielfalt ist rießig, dashalb fällt es vielleicht so schwer dies in einem Satz zu benennen. Eines der größten Kulturgüter der Deutschen ist Ihr rießengroßer Schatz an Liedgut aus vielen Jahrhunderten. Volkslieder und Chöre die in der ganzen Welt beliebt und bekannt sind.Leider hat man es versäumt dieses Kulturgut in den Schulen weiterzuvermittlen, genauso sieht es mit unseren Gedichten aus.Wenn du dich damit näher auseinandersetzen willst brauchst du Zeit, aber es macht ja Spass sich um seine Wurzeln zu kümmen, damit man weiß wo man herkommt.

Danke

0

Der kulturlose Herr Marx und der Banause Engels haben immerhin versucht, der Welt eine Tradition der gesellschaftlichen Gerechtigkeit zu geben. Ähnliche Absichten verfolgten die Schöpfer der Aufklärung und der Reformator Luther, alles Barbaren, die knapp lesen und schreiben konnten!

smile Da gibt es noch viel mehr Verbrecher, die die Buchdruckkunst für die Verbreitung von kulturellen Verbrechen für sich genutzt haben. Bis heute gibt es solche Geschmacklosigkeiten, wie z.B. die weltweit verbreiteten Goethe-Institute.

0

Uuuuund wiedereinmal eine Standartantwort: Kultur hat nichts mit der umgangssprachlichen Hochkultur mit Goethe und Schloss Neuschwanstein zu tun, sondern mit Lebensweisen und Lebenseinstellungen, Religion, Politik, Institutionen, etc. alles was der Mensch künstlich erschafft ist Kultur und somit können wir auch nicht keine Kultur haben, weil wir Menschen sind - schon allein durch die Tatsache das wir sprechen schaffen wir Kultur.

Traditionen. Was sind Traditionen? Weitergegebene, überlieferte Handlungsmuster. Dementsprechend ist selbst der sonntägliche Tatort-Abend mit der Familie (oder ohne) eine Tradition, wenn schon Mama und Papa das jeden Sonntag gemacht haben und man selbst und schließlich auch die eigenen Kinder auch.

Das Problem mit den Kulturbegriffen ist, dass die Leute gar nicht wissen wie diese Begriffe definiert sind. Bräuche sind im übrigen auch nicht groß oder klein, es sind Bräuche und fertig. Man kann höchstens zwischen alltäglichen Ritualen (wie dem Morgenkaffee) und außeralltäglichen (Gemeinschafts)ritualen wie z.b. Fasching/ Karnevall oder den 1.Mai-Demos unterscheiden - Ups, da ham wa ja sogar solche "großen" deutschen Traditionen, zumindest machen da jede Menge Leute mit und zwar über ganz Deutschland verteilt - das ist doch schonmal groß :)

Was möchtest Du wissen?