Welche Schreckschusswaffe würdet ihr zur Selbstverteidigung empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

der Erwerb einer SRS Waffe ist erlaubnisscheinfrei. Man muss 18 Jahre alt sein. Will man damit draußen zugriffsbereit herumlaufen, dann muss man den kleinen Waffenschein haben. Der wird bei der Waffenbehörde beantragt und kostet zwischen 50,00-100,00 Teuronen.

Man wird dabei überprüft und zwar auf die Zuverlässigkeit im Sinne des Waffengesetzes.

Eine SRS Waffe kann sehr wirkungsvoll sein, wenn sie richtig eingesetzt wird. Der Gegner soltle überrascht werden, sich erschrecken oder durch Pfeffer, oder CS REizstoff für kurze Zeit Angriffsunfähig werden, damit man Zeit hat sich zu entfernen. 

Das ein Angreifer bei Sicht einer Waffe nun  plötzlich eine "echte Schusswaffe" zieht ist Schwachsinn. Wenn der Rechtsbrecher eine echte Waffe hätte, dann würde dieser dich von Anfang an damit bedrohen, wenn er nicht ganz blöd ist.

Welche Waffe die beste ist, ist vollkommen egal. Die beste Waffe ist immer die, die dir vor 10 Minuten den "Hintern" gerettet hat.

Zum Führen in der Öffentlichkeit brauchst du den kleinen Waffenschein. Öffentlichkeit ist alles, außer Privatgrundstücke mit Zaun drum.

Pistolen taugen nichts. Mit Gasmunition ist der Lauf sofort dicht. Störungen sind die Folge.

Revolver sind besser, die von Weihrauch kann ich empfehlen.

So und trotzdem ist jedes Pfefferpsray mit Strahl (Jet, nicht Fog) besser geeignet, da windstabil.

Dazu brauchst du keinen kl. Waffenschein.

Wildschweine musst du nicht abwehren. Solange sie flüchten können tun sie das. Ein krank geschossenes, was verletzt ist und auf dich losgeht wehrst du dagegen weder mit einem Pfefferspray, noch mit einer Schreckschuss ab.

KarlKO17 13.08.2017, 01:57

Aber jetzt mal ein ganz anderes Thema blödes Szenario stell dir mal vor, der Angreifer trägt eine Brille und ein Tuch vor dem Gesicht, was bringt mir dann das Spray? 

0
FloTheBrain 16.08.2017, 00:32
@KarlKO17

Offenbar hast du noch keinerlei Erfahrung mit SSWs und Pfefferspray gemacht.

Solange der Angreifer keine luftdichte Taucherbrille, oder besser gleich eine Vollgesichts-Gasmaske trägt, kommt das Pfefferspray immer durch.

0

So eine Walther P99 reicht vollkommen aus... nicht zu groß nicht zu klein... jede Waffe hält so lange, wie der Besitzer sich darum kümmert... und ohne kleinen Waffenschein kann das Ding nur bei dir zuhause liegen....

Keine.

Diese Dinger bringen nichts. Sehen zwar martialisch aus, wirken aber nahezu gar nicht.

Wenn Gas, dann CS-Spray oder Pfefferspray.

KarlKO17 11.08.2017, 01:33

Auch mit Knallpatronen und Gas Kartuschen? 

Und wie stehst du zu einer Taktischen Taschenlampe? 

0
PatchrinT 11.08.2017, 02:12

Mit einer Gaspistole kann man theoretisch auch einen Menschen aus kurzer Distanz töten. Also wenn manns so sieht bringen die schon was....

0
Biba85 11.08.2017, 06:10

Ja klar, es gibt pfefferpatronen, aber gegen einen strahl aus einem pfefferspray sind die harmlos... vor allen wenn du eine waffe ziehst, kann es sein, dass der angreifer in panik erst recht eine zieht oder ähnlich.. du provozierst damit eine eskalation des ganzen, was du bei der sv unbedingt vermeiden solltest! 

Tac light ist gut und praktisch und hilft die sicher ein paar sekunden, aber sich damit verteidigen will wirklich gut gelernt sein.. und ich meine kein youtube videostudium als vorbereitung.. 

1
PatchrinT 11.08.2017, 17:57
@Biba85

Aber mit ner SSW kannst du bekanntlich auch Gas abfeuern. Und der Strahl kann schwere Verletzungen hervorrufen,sehr nah sogar tödlich. Du hast zuviele Western gesehen wo die Helden die Knarren ziehen,oder? Wenn der Gegenüber eine Knarre hat so wird er erstmal nichts tun,da bin ich mir sicher.

0

Was möchtest Du wissen?