Welche Sprache spricht man normalerweise im "wilden Westen"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das war der Westen der heutigen USA - Sprache waren die der europäischen Siedler - englisch, spanisch, deutsch, französisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gummibusch
09.10.2016, 17:41

Genau so war es ☺

0

Zeitlich und geografisch nur sehr ungenau. Grob gesagt: gelegen westlich der Städte Chicago, St. Louis und New Orleans.

Da dieser Wilde Westen ein Sammelsurium von Menschen aus den unterschiedlichsten Länder, waren die Sprachen auch sehr unterschiedlich, vor allem europäische. Nicht zu vergessen, die Sprachen der Indianer. Erst im Laufe der Zeit setzte sich Englisch immer mehr durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Westen der USA, grob gesagt zwischen Kalifornien und dem Mississippi.

Das war das letzte Gebiet der Vereinigten Staaten, das durch Siedler erschlossen wurde. Da das Land noch nicht kultiviert war, es zu vielen blutigen Konflikten mit den Indianern kam und da eine Übergangszeit lang eine gewisse Gesetzlosigkeit herrschte, sprach man vom Wilden Westen.

Verständigt haben sich die meisten Amerikaner auf englisch. Die Indianer hatten natürlich ihre eigenen Sprachen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
09.10.2016, 17:47

Den letzten Absatz muss ich bemängeln. Da es eben keine Amerikaner waren sondern (heutzutage würde man sagen) Wirtschaftsflüchtlinge, waren die Sprachen auch genauso vielfältig und sicherlich nicht auf Englisch beschränkt.

0

Indianersprachen, dann wohl noch Englisch und im Süden vielleicht Spanisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA war der wilde Westen :) man hat da alles mögliche gesprochen, Englisch, Spanisch,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Französisch, spanisch, englisch würde ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?