Welche sind "Erzählkatzen"?

17 Antworten

Mh, ich denke nicht, dass es auf die Rasse ankommt, sondern auf die Katzenpersönlichkeit an sich. Bekannte von mir haben zwei Katerchens, zwei Brüder, Rassemiezen, einer quäkt auch den ganzen Tag vor sich hin, der andere die Ruhe und das Schweigen in der Katzenperson...

Ich hab selbst vier Miezen und die sind alle ganz unterschiedlich...zwei quakeln gerne, bzw eine davon singt gern wunder, und die anderen beiden haben meistens so einen "Leck-Mich!"-Blick, wenn man sie anspricht und drehen einem maximal das Hinterteil ins Gesicht.

Maine Coon machen das oft. Sie "erzählen". Wenn sie das aber vor dem Tod der anderen Katze weniger gemacht hat, könnte das vermehrte Plappern ein Zeichen sein, dass er sie vermisst/"nach ihr ruft". Geh mal bei Wikipedia unter "Maine Coon" gucken, da steht viel aufschlussreiches :-)

Der hat vorher schon bei jeder Gelegenheit seinen "Senf" dazugegeben. Nur weiß er ganz genau, dass er nun alleine ist und alle Aufmerksamkeit ihm gehört. Das nutzt er aus. Schamloses Biest :-) Aber drollig irgendwie :-)

0

Maine Coon (Mixe) sind bekannt dafür, dass sie viel erzählen. Macht meine auch :)

ALSO ..früher bei meinen Eltern hatten wir 4 Katzen... 4 EKH ... der Rote hat dauernd erzählt, egal was war, es wurde geredet ^^ ... Hab mit meinem Freund ne Whg und haben drei Katzen...ne BKH ne EKH und nen Norwegischen Waldkater :D der ebenfalls ROT ist und auch nur spricht^^ Vielleicht liegts an der Farbe keine Ahnung...welche Farbe hat deiner!? Er miaut ständig,wenn er Hunger hat, wenn er gefressen hat, wenn er mich anschaut, wenn ich mit ihm rede, wenn er aufwacht...eig immer :)! Sonst habe ih gehört das die SIAMkatzen nur quasseln...aber selbst die Erfahrung hab ich nicht gemacht!

Mein Kater ist Schwarz-Weiß mit paar "Blonden" Flecken. Nix rotes. Daran liegt es wohl also nicht. :-)

0