Welche Schrauben-Dübel-Größe für Wandschrank in der Küche

3 Antworten

bei "problematischen" Wänden, bei denen man die Löcher fast mit dem Finger bohren kann und leicht bröckeln, sollte man am besten immer mit kleinerem Bohrer vorbohren. Oft ist das Loch bei diesen Wänden dann schon groß genug. Aufjeden Fall das Bohrloch aussaugen, da der Dübel sonst nicht richtig greift.

Backstein? Handelt es sich um Hohlblock-Ziegel oder massive Ziegel?

Sehr gute Erfahrung habe ich mit Fischer UX 8 mm. Wie von PatBo angemerkt, kannst Du auch 10 mm nehmen. Auf jeden Fall die entsprechenden Schrauben dazu kaufen. Tipp: die Schrauben vor dem Eindrehen einfetten. Dadurch verringert sich der Widerstand beim Eindrehen, aber die Spreizkraft des Dübels bleibt erhalten. Dadurch wird vermieden, dass der Dübel sich im Bohrloch dreht (kann bei bestimmten Untergründen passieren).

Wenn es sich um Hohlblocksteine handelt, könnten andere Dübel Vorteile haben. Im Baumarkt im Fischer-Regal gibt es meistens sehr gute Übersichten, welcher Dübel für welchen Untergrund geeignet ist. (Irgendwie schein' ich Fischerdübel-Fan zu sein ... habt ihr auch den Eindruck :-)

Shag d'Albran

Nö, wär uns nicht aufgefallen, wenn Du es nicht erwähnt hättest.

0

Normale Dübel Größe 8 sollten reichen. Kannst natürlich auch 10-er nehmen und die jeweils dazugehörigen Schrauben b.z.w. Haken. Aber, steht das nicht in der Beschreibung?

sowas steht nie in der Beschreibung! Ikea weiß ja nicht was für Wände die Leute zu Hause haben. Aber danach richtet sich natürlich die Art der Dübel

0

Gibt es auch rechteckige Mülleimer für die Küche?

Hallo,

ich brauche einen rechteckigen Mülleimer für die Küche mit den Maßen max. 18 cm x 38 cm. Gibt es so etwas überhaupt? Auf Amazon auf die Schnelle nichts gefunden.

Lg,

PeterParker

...zur Frage

Schrauben passen nicht in Dübel, woran liegt es/was kann ich tun?

Hallihallöchen meine lieben Mitmenschen und (Heim-)Handwerker,

meine Situation ist folgende: ich möchte ein Wandregal anbringen, habe vier 8er Löcher für vier 8er Dübel gebohrt und bei zweien musste ich nachspachteln. Nun habe ich quasi mit Schweiß und Blut festgestellt, dass in alle vier Dübel die Schrauben nicht passen.

Die Schrauben, die ich benutzt habe gehören zur selben Packung, wie die Dübel. Also eigl müssten sie passen. In der Küche habe ich mit den gleichen Schrauben und Dübeln auch schon ein Regal angeschraubt, da hat es funktioniert. Außerdem ist beim spachteln etwas von der Masse in den Dübel gelaufen... Da kann doch was nicht stimmen oder?

Meine Wand ist auch nicht ganz ohne, zu Anfang lässt es sich für vllt drei oder vier cm sehr leicht bohren, danach kommt eine Passage aus unglaublich hartem Material, die mein Akkubohrer kaum bewältigen kann und danach dann ein Hohlraum. Kann mit jmd vllt helfen? Was kann ich jetzt tun? Ich möchte wirklich ungern nochmal auf gut Glück vier neue Löcher bohren müssen...

Danke für eure Antworten!

Liebe Grüße,

SinaRahel

...zur Frage

Pinnwand lieber mit Schrauben oder mit Nägeln aufhängen?

Ich habe mir gestern Abend eine Pinnwand (Kork mit Holzrahmen, 60x80 cm) bestellt, die morgen ankommt. Nun will ich wissen, ob ich die dann lieber mit Nägeln oder mit Dübel+Schrauben aufhängen soll.

Danke für alle Ratschläge,

Grüße vom Dosenlurch ^^

...zur Frage

Aus welchem Material ist meine 5 cm dicke Wand?

In meiner neuen Wohnung ist die Innenwände superdünn. Wir haben an einigen Stellen 5,5 cm Dicke gemessen, weil sie nich ganz plan ist, wird es an anderen Stellen bis zu 0,5 cm dick. Die Dicke ist mit Putz! Beim Versuch, an der Wand irgendetwas anzubringen, haben wir natürlich prompt einmal ins Nachbarzimmer gebohrt. Dabei bröckelte auf der anderen Seite gleich ein vielleicht 3 cm breites Stück Putz weg. Der Putz ist geschätzt etwa 1 cm pro Seite dick, die eigentliche "Wand" ist ein graues, poröses Zeug, das ganz gut staubt.

Zwei Fragen: 1. Ein Bekannter meinte, das könnte eine Asbestzementwand sein. Ähm... fand ich etwas gruselig. Ist sowas möglich? Baujahr des Hauses 1950-1952, Westdeutschland, Großstadt, keine Platte. Die Wand haben meine Vormieter auch schon malträtiert, jedenfalls war neben dem Bröckelstück ein alter Dübel erkennbar :-) Vermieter hat nix zur Wand gesagt und einen neuen E-Schaltkasten dran angebracht.

  1. Hält so eine Wand überhaupt irgendwas Schweres, wenn man z.B. statt Dübel einfach auf der anderen Wandseite eine dicke Platte anklemmt und einen Wandschrank so verankert? Oder laufe ich Gefahr, dass mir am Ende die ganze Wand entgegen kommt?
...zur Frage

Hilfe! Whiteboard an Rigips-Wand anbringen

Hallo Zusammen, Ich bin letztens auf die Idee gekommen in mein Zimmer ein Whiteboard für Schule und Co. zu installieren (aufhängen). Jetzt habe ich nur ein Problem, die Wand an der ich das Whiteboard (200x100 cm oder 180x90 cm) aufhängen möchte, ist eine Rigips Wand. Das Board wiegt ca. 8-9kg. Jetzt meine Frage, kann ich in die Wand kleine Dübel machen um es aufzuhängen oder gibt es auch Klebepads? Wäre für Antworten sehr dankbar :-) LG, CiECo

...zur Frage

Küchen-Hängeschränke mit weniger Befestigungspunkten, "anders" aufhängen?

Hallo.

Ich habe bisher Küchen-Hängeschränke nebeneinander, immer „einzeln“ an die Wand gehangen (also an den vorhandenen Trägerstellen bzw.-Halterungen -> Dübel in die Wand -> verschrauben -> und ausjustieren).

Bekommt man das bei mehreren Hängeschränken nebeneinander nicht gleichmäßiger bzw. schneller hin, wenn man zwei Holzleisten oben und unten an die Wand schraubt und an die obige die Schränke hängt (also nicht für jeden Hängeschrank extra 2 Dübel-Löcher in die Wand!)?

Die untere ist dann nur zum Ausgleich des Abstandes zur Wand (also keine zusätzlich tragende Funktion für die Hängeschränke). Oder ist das kräftemäßig verteilt zu viel Last auf die obige Leiste, wenn man die Schränke nur an dieser obigen Leiste befestigt?

Ich würde als „Leiste“ in dem Fall eher ein durchgängiges Holz mit ca. 4 cm Dicke (Abstand von der Wand) und ca. bis 4 cm Breite bezeichnen.

Auf ca. 2,50 Meter Länge hatte ich an 3 Befestigungspunkte der obigen Leiste gedacht.

Das wären dann 2 Hängeschränke je 1 Meter + 1 Hängeschrank mit 0,5 Meter Länge.

Also statt 6 Dübel-Löcher in der Wand, nur 3.

Und wie gesagt gleichmäßiger und mit weniger Justiererei untereinander. Die Hängeschränke selbst bzw. deren Halterungen würden dann allerdings mit Holzschrauben nur in der Leiste befestigt sein (als ohne Dübel).

Es handelt sich um keine Einbauküche, sondern um einzeln gekaufte Küchenteile.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?