Welche Paukenschlägel für welches Paukenfell?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Gagapu

Kein Experte für Pauken hier.

Kann dir aber zumindest vom hören und sehen etwas über Barockpauken sagen. Renaissancepauken gibt es so gesehen quasi....selten, weil die damals ihre eigene,nicht so konzertgeeignete Musik hatten, immer zusammen mit Trompeten.

Die großen Pauken etablieren sich zunächst als Bass der (ventillosen, und deshalb auf Tonika und Dominante beschränkten) Trompeten im 16. Jahrhundert, aber erst in der Übergangszeit richtung Barock gibt es im mehrchörigen Kirchenstil Pauken in Werken, in denen neben Trompeten auch andere Instrumente besetzt sind.

Die früheren Pauken, also Barockpauken, werden in der Regel mit harten und fast "scharfkantigen" (also nicht unbedingt runden) Holzschlägeln, höchstens ein wenig mit Leder oder so gedämpft gespielt und den resultierenden, ziemlich krassen Klang finde ich extrem überzeugend:


Dafür benutzt man nun also normalerweise auch Barockpauken, die etwas flacher sind z.B.

Es ist auf jeden Fall klar, dass man irgend einen Sound in die Richtung nicht mit weichen Schlägeln hinkriegt.

Es gibt Barockpaukenschlägel zu kaufen. An sich macht man damit ein modernes Instrument sicher nicht gleich kaputt. Aber genaueres kann ich dir nicht sagen. Vielleicht mal in einem weniger total unspezialisiertem Forum fragen ;-)


PS zum zweiten Tonbeispiel: Weiche Filzschlägel würden hier auch die kurzen und schnell aufeinander folgenden Schläge zu einem unklaren Gemurmel verschlucken.

1

Deine Herangehensweise ist schon speziell .....wie schon gesagt .....

Eigentlich geht man anders vor : Du kaufst die Pauken , die dir vom Klang her gefallen und kannst dann mit verschiedenen Schlägeln verschiedene Sounds erzeugen . 

Ich persönlich spiele in einem Blasorchester am Jahreskonzert die Pauken und komme ( auch bei moderner Konzertliteratur ) mit drei Schlägelpaaren aus - einmal meine harten " Wiener Schlägel " , das sind eigentlich Holzschlägel , die einen kleinen " Fellrand " rundum haben 

.....dann ein Paar " medium " und ein Paar " soft " . 

Damit bin ich bisher klargekommen und ich denke , dass im Laienbereich nicht viel mehr benötigt wird .

Solltest du professionell pauken , hast du sicher Leute in deinem Umfeld , die dir dazu noch näher Auskunft geben können . LG  

Hallo!

Deine Frage ist vom Ansatz her falsch! Sie müsste heißen:

"Welche Pauke verwendet man für die von Dir genannten Musiken?"

Dann definiert sich von selbst, mit welcher Art von Fell die Pauke bespannt ist.

(Der Musikinstrumentenbauer oder Wiki. gibt Dir dann Auskunft.)

Man kann ja während einer Aufführung nicht ständig die Felle wechseln, denn das dauert! Außerdem kommt ein Fell als Bespannung einmal drauf und bleibt dann bis es kaputt geht.

Mehr Antworten werden zu Deiner Frage wohl nicht kommen.

Was möchtest Du wissen?