Welche Insekten als Haustier?

3 Antworten

Besonders empfehlenswert halte ich die Gottesanbeterinnen. Man kann sie in der Wohnung sogar frei halten, wenn man denn eine größere Zimmerpflanze hat, wo man sie aussetzt. Ein solches Tier verharrt auf einer solchen Pflanze und kann bequem von dort mit einer Pinzette gefüttert werden. Es macht einfach Spaß zuzuschauen ,wie diese flinken Tiere sofort ihr Futter schnappen und sofort verspeisen. Ohnehin ist dieses Insekt vom Anblick her beeindruckend und durchaus ansehlich. Günstig ist es 2 Tiere zu kaufen, am besten jeweils 1 Tier von jedem Geschlecht, so dass man Nachkommen später hat. Die beiden Geschlechter müssen auf 2 Pflanzen plaziert werden, damit das Männchen nicht schon vorzeitig gefressen wird. Interessant sind natürlich auch einige Riesenkäfer aus den Tropen, die allerdings in einem Terrarium untergebracht werden müssen. Reiche Auswahl entsprechender Tiere gibt es auf den regelmäßig stattfindenden Reptilienbörsen, die auch Insekten verkaufen.

Jupp, man kann die Weibchen der meisten Arten frei in der Wohnung in eine Pflanze setzen. Allerdings erst nach der Adulthäutung. Bis sie alle Häutungsphasen durchlebt hat, muss sie im Terrarium gehalten werden. Die Männchen sind nicht sehr sesshaft, deswegen kann man diese nicht frei halten.

Das die Weibchen das Männchen bei der Paarung frisst kommt vor, aber man kann das in der Haltung recht gut verhinder, indem man das Weibchen schon ordentlich füttert und das Männchen am Besten noch während dem Fressvorgang zu dem Weibchen setzt..... Nach der Paarung, die durchaus mal 24 Stunden und länger dauern kann, sollte man die beiden schnellst möglich wieder voneinander trennen oder zumindest das Weibchen direkt wieder anfüttern....

1

http://www.mantisonline.de/

Für Gottesanbeterinnen eine nette Übersicht....

Ich halte und züchte Gottesanbeterinnen und kann ehrlich sagen, dass ich vor keinem anderen Terrarium in meiner Bude mehr Zeit verbracht habe, als vor diesen.... die Tiere sind einfach nur faszinierenden.... die Haltung ist ziemlich einfach und günstig. Man muss nicht unbedingt Futtertiere kaufen, sondern kann so gut wie alles an Krabbelzeugs verfüttern.... Ich empfehle für jeden Halter, dass er sich ein fundiertes Fachbuch zulegt, wenn er sich für die Haltung eines Tieres entscheidet. Im Internet kursierst viel Unsinn und da ist es wirklich schwer die Übersicht zu behalten.

Was möchtest Du wissen?