Welche glutenfreie Alternative gibt es zu Haferflocken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du mal über chiasamen oder Quinoaflocken nachgedacht? Übrigens sind Haferflocken von Natur aus eigentlich glutenfrei. WSie werden nur in Fabriken weiterverarbeitet, in denen auch glutenhaltige Lebensmittel verarbeitet werden und deshalb sind sie dann mit gluten kontaminiert. Es gibt aber auch glutenfrei Haferflocken, bei denen darauf geachtet wurde. Im Biomarkt habe ich welche von Bauckhof gefunden. 500g 2.90€. Und hier ist noch ein Beispiel für Chiapudding:

http://mandelmilchcashewmus.eu/chiapudding-mit-mandelmilch-bananen-gojibeeren-und-kuerbiskernen/

Glutenfreie Alternativen sind Reis, Hirse, Mais, Buchweizen, Amaranth und Quinoa. Hirseflocken ersetzen Haferflocken, und statt aus Weizenmehl werden Brot und Kekse aus Mais- oder Kartoffelstärke und Soja-, Reis- oder Kastanienmehl gebacken. Von der DZG (Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e. V. ) und im Reformhaus gibt es Einkaufsführer für glutenfreie Produkte. http://kuerzer.de/RxGh0BH7P

Cocosmehl: glutenfrei und kalorienarm Cocosmehl enthält nicht weniger als 61% an Ballaststoffen. Das ist 2 Mal mehr als Weizenkleie oder Leinsamen und fast 4 Mal mehr als Pflaumen und Haferkleie.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ballaststoffe-cocos-darm.html

Schau mal im DM-Markt, da gibt es eine ganze Palette glutenfreier Produkte, u. a. Reisflocken.

Was möchtest Du wissen?