Welche Erfahrungen habt ihr Heim & Haus Fenster gemacht?

5 Antworten

Hallo, ich kann Heim und Haus nicht empfehlen. Habe mir 2Fenster bestellt, Beratung war soweit erst mal alles jut und Bestellung. Dann fing es an, Fenster wurden später montiert als wie abgemacht mit hinterhertelefonieren, Habe Fenster mit Funkrolläden bestellt (i.o. Funk) bekommen mit Falschen Funk (RDS) Fenstergriffe und Abdeckungen hat der Monteur vergessen, Scharniere in falscher Farbe. Geld wurde erst mal schnell abgebucht!!!
4Wochen nun hinterhertelefoniert keine zuständig für meine Beanstandungen, letzte Aussage dass sie dass i.o.Funksystem nicht hätten und mit den RTS zufrieden sein muss oder mir selber umrüsten soll und Montour kommt vorbei die Restarbeiten machen. Und siehe da, bekomme die Teile die fehlten per Post geliefert und dass noch nicht mal vollständig!!!

Nie wieder Heim & Haus, Berater die nicht wissen was sie anbieten, Monteure die die Arbeit nicht beenden und bei Reklamationen keine zuständig.

War denn der gewünschte iO Teil des Vertrages bzw stand das so auf dem Kaufvertrag? Sollte man immer machen, beim Autokauf steht ja z.B. auch nicht nur "rotes Auto". Wenn es ein Mercedes mit bestimmten Merkmalen sein soll, muss dass auch auf dem Vertrag entsprechend vermerkt sein...

Habe eigentlich nur gute Erfahrungen mit meinen Rollladen und Fenstern in Münster gemacht, kritische Nachfragen wurden zu meiner Zufriedenheit geklärt, Einbau war wie besprochen.

Dennoch: um rechtlich am Ende auf der Sicheren Seite zu stehen sollte man sich im Zweifelsfall auch vorbehalten, einen Vertreter der inkompetent oder unverschämt rüber kommt raus zu werfen und dafür über die regionale Niederlassung einen kompetenten Kollegen anzufordern. Technisch sind die Produkte von Heim und Haus wohl top (Bekannte haben seit über 20 Jahren eine Markise von denen, hatten nie Ärger damit)... Aber ein Vertreter sollte schon freundlich und kompetent sein um seine Provision ehrlich zu verdienen.

0

Auch wenn die Anfrage älten Datums ist, möchte ich meine Erfahrungen mit Heim und Haus schildern.

Heim und Haus fungiert meiner Kenntnis nach als Vermittler zwischen Kunden und Monteur. 

Dabei wird die Preisverhandlung mit dem Berater von Heim und Haus vorgenommen.

Konkret: Wir haben im Laufe der letzten neun Monate mittlerweile drei Fenster bei uns im Haus durch einen von Heim und Haus beauftragten Monteur erneuern lassen.

Zuerst erschien der Berater von Heim und Haus, der ein erstes Aufmaß vornahm, dann kam die Preisverhandlung. Stand der Preis fest, wurde ein Vertrag unterschrieben.

Daraufhin war der Kontakt mit dem Berater erledigt. Nun übernahm wenige Tage später der Monteur und maß die Fenster erneut aus, denn er bestellt die Fenster und ist laut Berater letztlich dafür verantwortlich, dass alles passt.

Uns wurde von Anfang an eine gewisse Lieferzeit für die Fenster genannt. Diese wurde in allen Fällen eingehalten.

Die Montage der Fenster selbst war aus Sicht des Hauseigentümers ein Traum. 

Ich habe zuvor noch nicht erlebt, wie vorsichtig ein Monteur die alten Fenster entfernte. Der Reparaturbedarf an Mauerwerk oder Tapete nach vollendetem Werk betrug für uns gleich null.

Auch wurde mir vom Monteur In aller Ruhe gezeigt, was gemacht worden war, Zudem erhielt ich eine kurze Einweisung in den Gebrauch der neuen Fenster. War aus meiner Sicht nicht notwendig, gehört aber zum dokumentierten Service der von Heim und Haus beauftragten Monteure.

Dass Handwerk oft mit Dreck verbunden ist, ist bekannt. Was jedoch der Monteur von Heim und Haus ablieferte, war beeindruckend. Selbst meine Frau war erstaunt, wie tiptop das Zimmer aussah. Das lag vermutlich daran, dass der Monteur den Raum mehrfach absaugte.

Dies alles hört sich ein wenig nach bestellter Lobeshymne an. Aber genauso haben wir den Service von Heim und Haus und des beauftragten Monteurs erlebt.

Aus unserer Sicht - zumindest "unser" Monteur - absolut empfehlenswert.

Ich habe nur Erfahrungen mit Heim und Haus bei einer Markiese. Der Einbau war super. Nur danach traten innerhalb der Garantie Mängel auf. Diese Wurden nicht beseitigt sondern man schickte mir die Ersatzteile zum selber einbau.

Mit anderen Worten, der Service ist Mangelhaft.


Heute am 9.02.2020 will ich hier auch festhalten, das die Fenster schon seit dem Einbau undicht. Dauerlüftung. Und wo jetzt Sturm Regine ein wenig bläst. schweben die Gardinen bald 20 cm weit. Die obere Zierblende, die den Schiefeinbau vertuschen sollte löst sich auch mit jedem Windstoß.

Und dieses ist nur eine winziges Bruchteil der Vorfälle in den Letzten Jahren.

Herrn R kümmert des nicht und der Vorstand findet das sei OK und wenn ich die Firma nochmal belästige will man mich anzeigen.

Ich würde gerne noch weiter 20/30 Seiten anfügen.

Fragt in Duisburg. Und die lassen dieses hier gleich löschen. So wie viele schlechte Bewertungen.

Fenster würde ich immer bei einem Tischler-Innungsbetrieb kaufen.

Was möchtest Du wissen?