Welche Butter eignet sich zum Backen?

6 Antworten

Wegen des wirklich besseren Geschmacks (probier mal Butter "pur" im Vergleich zu Margarinen, egal ob "Becel" oder andere Marken...) würde ich zum Backen immer Butter verwenden.

  • Ausgehend davon , dass du etwas "Kochgeschick" mitbringst, sind es in erster Linie die (guten) Zutaten die Dein Gericht geschmacklich beeinflussen (perfekt machen).
  • Ein Leitsatz hierzu könnte sein: Verwende nur Zutaten die für sich allein "verkostet" wirklich gut schmecken....

  • Zur Unterscheidung / dem Einsatzgebiet von Süss- oder Sauerrahmbutter habe ich Dir einen Link (s.u.) hinzugefügt.

  • Rein informativ: Wenn du "Buttergeschmack" z.B. bei Fleischgerichten / Gemüsen magst, würde ich für das Anbraten unbedingt zu Butterschmalz raten. Dieser enthält praktisch kein Wasser (Butter bis max. 16% Wasser), wodurch verhindert wird, dass dein Gargut beim Anbraten "verbrennt" (schwarz wird).

Zitat (Link s.u.)

  • Wie der Name schon sagt, ist Süßrahmbutter für alles, was süß schmeckt, bestens geeignet. Ob für Süßspeisen, Torten und Feingebäck oder für süße Brotaufstriche wie Honig ist sie erste Wahl.

http://www.familie-im-web.de/familie/rezepte/produktwissen/butter_dreimal_genuss_pur.html

Gutes Gelingen!

LG.

Becel besser nicht verwenden, da der Wasseranteil zu hoch ist. Aus demselben Grund steht auf der Verpckung auch "zum Braten nicht geeignet". Eine "normale" Margharine, also nicht halbfett wie Lätta oder ähnliches, eignen sich am besten.

Wenn du fragst "welche Butter" kann man eigentlich weder mit Margarine noch mit Bece (was auch Margarine oder Öl ist) antworten. Aber an sich ist das alles ähnliches Fett. Es sollte nicht zu fest, aber auch nicht flüssig sein. Dann ist es für die meisten Rezepte perfekt.

Weder das eine noch das andere ist Butter. Eignen würden sich beide. Schmecken aber tut es mit richtiger Butter am besten.

damit kenn ich mich nicht so aus aber sanella ist die beste

Was möchtest Du wissen?