Welche Berufsleute bezeichnet ihr als "Helden"?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, Koenigsegg. Nonnen in Hospizen oder Lepraheimen Indiens alias Mutter Theresa sind Held ( innen ), der Hausarzt, welcher seinem Patienten zuhört statt ihn gleich in die Mühle der Medizin zu schicken bzw. mit Psychobomben zu zu kippen, ist einer, und, breit grins, Kantinenpersonal, das sich mit direkt diebischen, arroganten Kunden rum schlagen muß, wobei es mickrigst bezahlt wird, ohne, dass es seine Freundlichkeit verliert. Oder einfach jemand, der einschreitet, um zu helfen bzw. als Zeuge vor Ort bleibt. Wieder grins: von mir selbst erlebt. Statt abzuhauen, blieb ich trotz meiner Zweifel, ob es nicht eine Falle ist, auf Hilfe - Hilfe Schreie stehen, rief zurück, was denn sei, um es mit einem mir halbblind entgegen stolpernden Mann zu tun zu bekommen, dem einfach eine rein gehauen wurde und später zu erfahren, dass einzig meine Zeugenaussage einem bereits einschlägig vorbestraften Mann zu seiner gerechten Strafe verhalf, denn der hatte dem armen Kerl noch, vorerst unbemerkt, den geldbeutel gestohlen... Da geht es nicht um Beruf / Bezahlung sondern einfach ums Tun, wenn es erforderlich ist, empfinde ich einen Bankmanager mit Millionengehalt nicht als Held, weil dafür die Kunden unfreiwillig zahlen - nix wirklich SELBST verdient, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine. Helden sind Perseon unabhaengig von ihren Beruf , welche andere Persoen retten od. herausragendes fuer die Geslllschaft leisten. Das kann der Arbeilose sein der einem Kind das Leben rettet od. der Pilot wo einem gefahrklichen Rettungseinsatz fliegt. Aber de Pilot der einem jumbo - jet fliegt, hat zwar einen Traumjob aber ein Held ist er nicht. Gleiches gilt Fuer Aerzte , Polizisten , Richter, die machen ihren Job eben, aber die herausragende Leistung wo sie zum Helden macht fehlt , bei normaler Berufsausuebung, egal welcher Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte es da mit Tina Turner . Wir brauchen keine weiteren Helden !

Wobei ich dennoch tiefen Respekt habe für jeden, der seine notwendige Arbeit gut macht, sei es Müllarbeiter oder Pilot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprengstoffexperten und alle anderen die für ein paar Euronen für andere die Kohlen aus dem Feuer holen, alle die auf eine Palliativstation arbeiten (wie schafft man das nur?) und im gewissen Sinne jeder sich in einem Vollzeitjob den Buckel krumm schuftet aber dennoch auf Hartz IV aufstocken muss, weil seine Entlohnung noch nicht einmal zur Grundsicherung ausreicht. Es braucht schon ne gewisse Portion Idealismus dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gerade die nicht, da sie auch nur handwerker sind.

künstler sind helden, da sie mit neuen ideen die zukunft formen oder eben einige ingenieure die sachen zum laufen bringen dass sie uns unsere leben erleichtern.

was unterscheidet einen arzt von einem zimmermann? beide muessen materialkenntnisse haben, wissen wie sie damit umzugehen haben und im notfall auch improvisieren. beide brauchen geschick und erfahrung damit sie ihren job richtig ausüben können. wenn ein arzt einen fehler macht stirbt ein patient. fuscht ein zimmermann und das dach kommt runter sterben etliche ( nur zum thema verantwortung )

gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koenigsegg17
07.07.2013, 20:02

Aber Ärzte retten doch Menschenleben. Und Piloten können in Notsituationen über 520 Menschen das Leben retten. Nicht?

0

in speziellen berufen bekommt jemand vielleicht eher die möglichkeit, sich als held hervorzutun, aber ein pilot, der das brennende flugzeug zuerst verlässt, ist kein held, und ein arzt, dem sein konto wichtiger ist, als das wohlergehen seiner patienten auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müllmänner, Alten-/Krankenpfleger, Erzieher... Warum? Weil sie einen harten und wichtigen Job haben und von ihrem Gehalt kaum leben können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koenigsegg17
07.07.2013, 20:00

In der Schweiz verdienen solche Leute sogar gut im Verhältnis zu Deutschen, Italos etc.

0

Feuerwehrmänner :D Juristen, Polizisten, Briefträger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feuerwehr und Seenotretter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die leute vom deutschen roten kreuz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilknau
14.11.2013, 19:40

Die die Kleider weiter verkaufen, welche von Bürgern in die DRK - Container getan werden, weil man meint, sie werden gespendet. Nein, dem ist nicht so: was nicht mehr tragbar ist, geht für Geld in die Industrie zur Neuverarbeitung und Gutes verkauft man sogar an Zwischenhändler in Afrika weiter, die es dann doch wirklich auch nicht etwa verschenken sondern verkaufen ...Kein Wunder, dass viele Leute nun zwar ihre guten Sachen dahin bringen, sie aber nicht einwerfen sondern gut verpackt für etwaige Interessenten griffbereit davor deponieren

3

Altenpfleger, Krankenschwestern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?