Welche Berufe sind als Historiker möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mögliche Berufsfelder für Historiker: Museen, Archive, Verlage, Journalismus, Stiftungen, Bildungswesen, Bibliothekswesen, Public Relations, Politische Organisationen.

Es gibt online viele Seiten, auf denen du die entsprechenden Informationen selbst herausaufinden hättest können. Beispielsweise auf jeder Website von Universitäten, welche dieses Studienfach anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo RobinGirl2016,

das Studium der

Geschichtswissenschaft

bereitet auf Berufsfelder in internationalen kulturellen, politischen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie auf Forschungstätigkeiten oder Laufbahnen in Archiven, Bibliotheken oder Museen vor.

Zudem dient es der Vermittlung historischen Wissens in den Medien (Erwachsenenbildung und politischen Bildung in Verlagen) und der Öffentlichkeit z.B. im Journalismus, Public Relations, Marketing).

An der Universität Erfurt studiert man zum Beispiel im Zwei-Fach-Bachelor (Haupt- und Nebenstudienrichtung). Mit einer Kombination von Geschichtswissenschaft mit z.B. Staatswissenschaften - Wirtschaftswissenschaften ergeben sich wieder neue Möglichkeiten.

Auf der folgenden Seite findest du weitere Infos zu unserem Geschichtsstudiengang:

http://www.uni-erfurt.de/studium/studienangebot/ba/geschichtswissenschaft

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist leider von den Berufen genauso schwierig wie als würde man Astronomie studieren, Historiker finden ihre Beschäftigung meistens in Schulen oder Institutionen. Natürlich kannst du auch in die Wissenschaft gehen, dafür brauchst du dann aber meistens deinen Prof. Titel und diesen zu bekommen ist ein ganz schön heftiger weg  (ich weiß wovon ich rede).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Professor, Lehrer, Forschung, obs noch viel mehr gibt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nicht alle hören wollen... Geschichtslehrer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Job als Historiker/in zu bekommen, ist leider sehr schwierig, und ohne einem Doktor Titel bei einer halbwegs passablen Bezahlung fast unmöglich. (Ich bin selbst aus dem Fach und weiß wovon ich spreche.)

In der Forschung zu bleiben, und sich einen Platz auf der Universität zu sichern ist wahrscheinlich das Beste. Klar gibts auch die typischen Berufe wie im Museum, in einer Bibliothek und im Archiv. Auch bei diversen Medien werden immer wieder Historiker/innen benötigt - aber auch hier ist es sehr schwierig alleine mit einem Geschichte Studium einen Job zu bekommen. Eine Kombination mit Publizistik ist hier schon besser.

Oder man macht eben zusätzlich eine Lehrerausbildung - dann hat man immer noch ein zweites Standbein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?